Singleblog

Winnetou und Old Shatterhand beweisen: glückliche Singles sind abenteuerlustiger!

Am 11.5.1973 ist Lex Barker gestorben. Der US-Amerikaner, der in den deutschen Winnetou-Filmen den Cowboy Old Shatterhand verkörperte, war fünf Mal verheiratet – und vier Mal geschieden. Da lebt es sich doch besser als selbstbewusster Single, wie Winnetou und Old Shatterhand es waren!

Winnetou und Old Shatterhand – glückliche Singles

Winnetou und Old Shatterhand – glückliche Singles

Der US-Amerikaner Alexander Crichlow Barker Jr., hierzulande als Lex Barker bekannt, verstarb am 11.Mai 1973 mit nur 54 Jahren in New York auf offener Straße an einem Herzinfarkt. Vor seinem Tod führte er ein aufregendes Leben: 1919 in New York geboren, trat er 1949 in seiner ersten Hauptrolle die Nachfolge von Johnny Weissmueller in der Rolle des Tarzan in den gleichnamigen Filmen an. Weitere Rollen in Westernfilmen folgten, bevor er 1957 nach Europa zog und einige Nebenrollen in italienischen Abenteuerfilmen spielte. Anfang der 1960er Jahre dann begann der steile Aufstieg Barkers: Horst Wendlandt entdeckte ihn für die Rolle als Old Shatterhand in den Verfilmungen der Romane von Karl May. Gemeinsam mit seinem Schauspielkollegen Pierre Brice löste er in Deutschland eine wahre Winnetou-Hysterie aus und schaffte es sogar als Starschnitt in die Bravo.

Glück in der Karriere – Pech in der Liebe

So viel Glück er im Laufe seiner Karriere auch hatte, so wenig Glück hatte Lex Barker mit den Frauen: insgesamt war er fünf Mal verheiratet. Von diesen fünf Ehen wurden vier geschieden, wobei zwei davon in einem Scheidungskrieg endeten. Bis zu seinem Tod war der Schauspieler mit Carmen Cervera, einem spanischen Model, verheiratet, doch auch hier waren die Scheidungspapiere bereits unterschrieben. Seine einzige große Liebe, seine vierte Ehefrau, verstarb nur drei Jahre nach ihrer Hochzeit. Insgesamt hatte er also kein glückliches Händchen, wenn es um das andere Geschlecht ging. Da haben es die Romanfiguren Winnetou und Old Shatterhand, die ihm zum Durchbruch verhalfen, intelligenter gelöst: sie sind ihr Leben lang selbstbewusste Singles geblieben!

Im Wilden Westen ist kein Platz für die Liebe

Der Wilde Westen von Karl May wimmelt von mutigen Cowboys, tapferen Indianern und Kämpfen bis aufs Blut. In dieser gefährlichen Zeit verbindet die beiden Figuren Winnetou und Old Shatterhand eine wahre Männerfreundschaft, die bis über ihre unterschiedliche Herkunft und Religion hinausgeht. Die Freundschaft der beiden Blutsbrüder wird enger, als sich Old Shatterhand in Winnetous Schwester Nscho-tschi verliebt. Sie wird von Banditen getötet und Old Shatterhand bleibt, ebenso wie Winnetou, lebenslanger Single. Gemeinsam ziehen sie durch den Wilden Westen und kämpfen gegen Rassismus und für die Gleichberechtigung aller Menschen. Dabei wird klar: im Wilden Westen ist kein Platz für die Liebe – und wahre Männerfreundschaft hält ein Leben lang!

Foto: © Fotolia
Steffen Butzko - Singlereisen Experte von adamare

Steffen Butzko ist Geschäftsführer der best mood events GmbH & Co.KG und betreibt das erfolgreiche Reiseportal adamare-singlereisen.de. Steffen ist Reiseleiter mit Herz und bietet echte, ehrliche und niveauvolle Singlereisen in die schönsten Gebiete der Welt.

Als Single- und Singlereisen-Experte bloggt Steffen regelmäßig rund um beide Themenbereiche, sowohl auf dem Singlereisen Blog als auch auf dem adamare Blog.


Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x