Normandie & Bretagne

Calvados, Camembert und wilde Atlantikküsten

Single-Urlaub in der Normandie & Bretagne

Schlemmen wie ein König

Wenn Pariser von der Hektik der Hauptstadt eine Pause brauchen, dann fliehen sie gerne an die Atlantikküste. Die Bretagne und Normandie sind vom Massentourismus verschont geblieben und das wissen die Großstädter zu schätzen. Hier ticken die Uhren langsamer, die Meeresluft wirkt belebend und das Essen ist selbst für verwöhnte Pariser ein Gaumenschmaus. Viele gute Gründe also, um auch als Single hier zu urlauben!

Was die kulinarischen Genüsse angeht, wird die Normandie auch gerne als die „Region der drei C“ bezeichnet: Calvados, Camembert und Cidre sind hier zu Hause. Zuweilen gibt es auch ungewöhnliche Kreationen wie Camembert mit Calvados. Da es in der Normandie von Apfelbäumen nur so wimmelt, wird hier so ziemlich alles mit Äpfeln gemacht: Apfel-Törtchen, Apfel-Tiramisu, Lamm mit Äpfeln usw. Und natürlich Cidre, den man zum Essen trinkt, und den Calvados für danach.

Allerdings hat die nördlichste Region Frankreichs weit mehr zu bieten als nur Kulinarisches. Die Kathedrale von Rouen ist eine der beeindruckendsten Bauwerke des ganzen Landes. Landschaftlich spektakulär ist die Alabaster-Felsküste bei Fécamp. In Bilderbuch-Städtchen wie Honfleur und Deauville lässt es sich wunderbar flanieren. Und nicht nur die Pariser wissen die endlosen, feinsandigen, hellen Strände sehr zu schätzen

Und was bietet die Bretagne, außer das es hier immer nur stürmt und regnet? Was schlicht & ergreifend nicht stimmt bei ca. 2.200 Sonnenstunden im Jahr! Fisch und Meeresfrüchte aller Art kann man wohl nirgendwo so frisch auf den Teller bekommen wie hier. Hier hat jedes Dorf eine kleine Fischerei-Flotte, die nachts auf See fährt und ihre Netze auswirft. Besonders bekannt ist die Bretagne für ihre Austern.
Als Ergänzung zur Normandie bietet die Bretagne das vierte kulinarische „C“: die Crêpes. Die Bretonen haben die dünnen Pfannkuchen erfunden und lieben sie. Besonders die herzhaften Crêpes aus Buchweizen, die Galettes, kommen hier gern auf den Tisch. Richtig gut schmecken Sie mit Spiegelei, Schinken und Käse.

Funkeln wie eine Königin

Die Nähe zum Atlantik versetzt das Wetter schon mal in eine wechselhafte und windige Stimmung. Dann spürt man die Natur in ihrer kraftvollen Schönheit. Schön glitzern auch die Landschaften. Die Küste ist gespickt mit verträumten Stränden, dramatischen Klippen und idyllischen Fischerörtchen. Am Meer ist die Natur die Königin unter den Sehenswürdigkeiten. Im Hinterland faszinieren mittelalterliche Städte mit Schlössern, Kirchen und Fachwerkhäusern. Nach Paris gibt es hier die meisten historischen Gebäude und mancherorts fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt.

Termine und Preise für die kommende Reise-Saison sind bei uns in Bearbeitung.
Für Vorabinformationen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
Unabhängig von den Terminen können Sie sich mit dem Reiseprogramm untenstehend schon einmal vertraut machen.

Ihr adamare Service-Team


nach oben
x