Singlereise Sardinien
Programmvariante „Türkisblaues Paradies“

Sardinien gilt mit seinen karibik-ähnlichen Stränden als wahres Paradies für alle, die sich gerne auf, am, im und unter Wasser aufhalten. Auf dieser Reise entführen wir Sie zusätzlich zu zwei vorgelagerten Inseln, die als die letzten Geheimtipps im Mittelmeer gelten.

Einer davon befindet sich vor der Nordküste Sardiniens: die Insel La Maddalena, zum gleichnamigen Archipel gehörend und Meeres-Nationalpark. Die Insel selbst versprüht mit ihrem Hafenstädtchen eine lebhafte Atmosphäre in typisch südeuropäischem Ambiente und macht unheimlich viel Lust auf Urlaub am Meer. Auf der Nachbarinsel Caprera wartet das meist-besuchte Museum Sardiniens auf uns, hier starb der große italienische Volksheld Guiseppe Garibaldi.

Der zweite Geheimtipp liegt vor der äußersten Südwestküste Sardiniens und nennt sich Isola San Pietro: Selbst Sardinien-Kenner haben bisher keinen Fuß auf dieses Eiland gesetzt. Was Sie sofort merken, wenn Sie per Fähre in Carloforte, dem quirligen Hafenstädtchen ankommen. Wenn man auf Sardinien schon weit weg vom „Festland“ ist, dann ist dies hier eine eigene Welt! Warum man ausgerechnet hier das beste Cous-Cous ganz Italiens bekommt und weshalb sie hier ligurische Einflüsse aus Norditalien bemerken werden, erfahren wir auf einem gemütlichen Rundgang durch das bezaubernde Carloforte. Im Anschluß bleibt genügend Zeit, um an einem absoluten Bilderbuchstrand ins Meer zu springen.

Kein weiterer Geheimtipp, dafür aber ein nicht minder schöneres Plätzchen erwartet uns an der Ostküste. Hier am berühmten Golf von Orosei stürzen die Felswände über mehrere hundert Meter senkrecht ins Meer. Der Kalkstein ist hier besonders hell, so daß das Meer insbesondere in Ufernähe in einzigartigen Blau-Tönen glänzt. Am besten genießen wir dies bei einem ausführlichen Bootsausflug! Direkt hinter der Küstenlinie haben wir tolle Möglichkeiten zu einer Wanderung mit teils fantastischen Blicken aufs Meer. In der zerklüfteten Berglandschaft im Insel-Innern schlägt das Herz Sardiniens. Hierher zog sich die einheimische Bevölkerung bereits im 8.Jhdt. v. Chr. zurück, als die Insel regelmäßig von Eroberern überfallen wurde. Teil davon ist der Nationalpark Supramonte, der bis ans Meer reicht.

Wenn Sie sich für die versteckten Besonderheiten Sardiniens interessieren, eine richtige „Wasserratte“ sind und Wert darauf legen, eine Region authentisch zu erleben, ist diese Programm-Variante wie geschaffen für Ihren Singleurlaub!

Anreise

Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Olbia und zurück ab Cagliari

Abflug Frankfurt 16:00
Ankunft Olbia 17:50

Abflug Cagliari 17:45
Ankunft Frankfurt 19:55 (innerdeutsche Anschlussfüge möglich)

(Flugzeitänderungen vorbehalten)

Anschlussflüge innerdeutsch sowie ab/bis Wien bzw. Zürich sind auf Anfrage ab ca. 180€ hin und rück zubuchbar.

Alternativ Rail & Fly 2. Klasse für 80,- / 1.Klasse für 160,-; jeweils hin + rück, inkl. ICE-Berechtigung (außer Sprinter).

Zusätzlich zum Flug ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück selbstverständlich organisiert und im Preis inklusive.

 

Hotel

Ihr Hotel auf der Isola San Pietro
4**** – Hotel Riviera, Carloforte

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Nov. 2017):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4****
Booking.com: Hervorragend – 9,0 von max. 10,0 Punkten
HolidayCheck: Es liegen noch keine Bewertungen vor
Tripadvisor: 342 Bewertungen | 84% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Auf der Isola San Pietro vor der Südwest-Küste Sardiniens. Zentral im Hafenstädtchen und der Inselhauptstadt Carloforte mit Blick auf den Hafen.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Riviera ist ein wahres Schmuckstück und gilt als Boutique-Hotel mit lediglich 44 Zimmern. Alle sind sehr geschmackvoll und komfortabel mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet.

WLAN:

Kostenlos in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten und im typisch-sardischen Stil eingerichtet. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Die Zimmer der Kategorie Deluxe verfügen zusätzlich über einen Balkon mit Blick auf den Hafen und das Meer (auf Anfrage buchbar)

Ihr Strandhotel auf Sardinien:
4****-Hotel Club Saraceno, Arbatax

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Jan 2018):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4****
Booking.com: Fabelhaft = 8,6 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 73% Weiterempfehlung, 4,3 von max. 6,0 Punkten (viele schlechte Bewertungen im Internet nicht nachvollziehbar)
Tripadvisor: von 842 Bewertungen 759 = 90% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Südlich des Golfs von Orosei mit dem bekannten Nationalpark Supramonte. Neben dem Maddalena-Archipel im Norden ist dies der zweiten Küstenbereich, der tolle Ausflüge per Boot bietet. Bis zu 600m senkrecht in die Höhe steigende Felswände, Badebuchten mit kristallklarem Wasser sowie Grotten bzw. kleine Höhlen machen diese Gegend zu etwas ganz Besonderem. Im Hinterland verzaubert Sie die noch völlig intakte und vom Tourismus weitestgehend unberührte Naturlandschaft.
Ihr Hotel liegt direkt an einer sehr weit geschwungenen Bucht direkt am Strand, leicht erhöht mit Blick auf die traumhafte Bergkulisse der Ostküste.

Das bietet Ihr Hotel:
Hotel Club Saraceno ist ein privat geführtes Hotel und besticht v.a. durch sehr aufmerksamen und freundlichen Service. Die Anlage ist weitläufig und wunderschön mit viel Pflanzen und Blumen sehr geschmackvoll und gepflegt angelegt. Das Frühstücks-Restaurant liegt im 1.Stock, von hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick über die gesamte Bucht – schöner kann ein Tag nicht beginnen!
Frühstück und Abendessen werden in Buffet-Form serviert. Die Vielfalt der Speisen könnte etwas größer sein, dafür ist die Qualität sehr gut. Auf der hübsch angelegten kleinen Piazza treffen sich die Hotelgäste gern auf einen leckeren Apero vor oder zu Live-Musik nach dem Abendessen.
Direkt unterhalb des Hotels erstreckt sich der Strand über 2km Länge. Er ist Hotelgästen vorbehalten, was auf Sardinien sehr selten ist. Hier werden auch diverse Wassersport-Aktivitäten angeboten, ebenso können kleinere Boote zu Ausflügen angemietet werden (saisonabhängig).

WLAN:

Verfügbar in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern. Teilweise eingeschränkter Empfang, bis zu 3 Std. kostenlos, dann kostenpflichtig.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten und im typisch-sardischen Stil eingerichtet. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Die Meerblick-Zimmer sind grundsätzlich gleich eingerichtet wie die Standard-Zimmer, bieten dazu einen wirklich tollen Blick über die weit geschwungene Bucht.

Offenes Wort:
Für deutsche Gäste etwas gewöhnungsbedürftig, für Italien durchaus üblich: Liegen in den ersten beiden Strandreihen sind kostenpflichtig. Für die zweite Reihe zahlen Sie für 2 Liegen + 1 Schirm 70€/Woche, in der ersten Reihe 140€. Aber der dritten Reihe sind Liegen und Schirme im Reisepreis enthalten (Stand 2016).
Durch das üppige Grün in der Anlage kann der Lichteinfall in vereinzelten Zimmern durch Büsche und Sträucher etwas eingeschränkt sein. Sollte Ihnen ein helles Zimmer sehr wichtig sein, empfehlen wir deshalb, Meerblick zuzubuchen.
Die Badezimmer sind teilweise etwas klein.

IHR HOTEL AUF SARDINIEN: 3*** – HOTEL VILLA DEL PARCO

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Jan 2018):
Landeskategorie: 3***
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Hervorragend = 9,1 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 83% Weiterempfehlung und 4,8 von max. 6 Punkten
TripAdvisor: von 314 Bewertungen 291 = 93% bewertet mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hotelbeschreibung & Lage
Vor Sardinien liegt die kleine Insel La Maddalena und auf dieser die Villa del Parco. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um ein Gästehaus ganz im italienischen Landhausstil. Die Einrichtung ist rustikal, das Essen traditionell und das Personal authentisch. Wer im türkisenen Meer baden möchte, muss nur wenige Minuten zu Fuß zum paradiesischen Strand Punta Tegge laufen. Oder wer lieber etwas die Umgebung erkunden möchten, kann am Verleih-Punkt des Hotels Motorroller, Rad oder Boot ausleihen. Das freundliche Personal sagt Ihnen, wie Sie zu den schönsten Orten auf der Insel kommen.

Ihr Zimmer
Die Zimmer sind geräumig und die Einrichtung ist aufeinander abgestimmt. Traditionell sardinische Farben erinnern an die Sonne über der Insel und an das Farbenspiel des Meeres. Für den Komfort der Gäste sind die Zimmer mit Klimaanlage, LCD-Fernseher, Minibar und einer Kochnische ausgestattet.

Frühstück-Buffet
Dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, weiß das Hotel Villa del Parco. Deshalb ist das Frühstück-Buffett hier sehr umfangreich. Es gibt alle erdenklichen Arten an Backwaren, regionale Fleisch- und Käsespezialitäten, frisches Obst, Gemüse und natürlich Kaffee.

WLAN
WLAN ist für adamare-Gäste auf der ganzen Hotelanlage frei zu nutzen und Wertgegenstände können im Safe des Zimmers unbesorgt aufbewahrt werden.

 

Programm

1. Tag – Anreisetag

Bei Ankunft empfängt Sie Ihre adamare-Reiseleitung am Flughafen Olbia und gemeinsam mit den anderen Gästen erfolgt der Transfer ins Hafenstädtchen Palau (Transfer ca. 45 Min). Nach nur 15 Minuten Überfahrt erreichen wir die Insel La Maddalena, die die größte Insel im gleichnamigen Archipel ist und demzufolge Namensgeberin war. Kurz nach Ankunft im Hafen erreichen wir auch schon unser Hotel für die nächsten drei Nächte, das 4****-Hotel Villa del Parco. Exklusiv für unsere Gruppe wird uns ein leckeres Abendessen auf der lauschigen Restaurant-Terrasse serviert. So fühlt sich ein toller Urlaubsbeginn an!

2. Tag – Türkisblaues Paradies Teil I – Bootsausflug ins Maddalena-Archipel (fakultativ)

Gleich an Ihrem ersten „richtigen“ Urlaubstag steht ein absolutes Highlight für Sie auf dem Programm. Eine Tour mit dem Boot durch die Inselwelt des Maddalena-Archipels, das in weiten Teilen unter Naturschutz steht. Ihr erfahrener Skipper bringt Sie zu den schönsten Buchten, wo Sie die Möglichkeit zum Baden haben. Lassen Sie sich dies in keinem Fall entgehen: das Wasser ist hier so klar und türkis, dass Sie sich wie in der Karibik fühlen werden! Bei einem der Stopps wird Ihnen die Crew leckere Pasta und Vino servieren. Am frühen Abend kehren Sie ins Hotel zurück. Abendessen außerhalb vom Hotel. (Dieser Ausflug ist wetterabhängig, eventuelle Verschiebung auf einen anderen Tag möglich)
(Ganztages-Ausflug inkl. Mittagessen mit Getränken im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

3. Tag – Auf den Spuren von Garibaldi (fakultativ)

So klein und überschaubar die Insel La Maddalena ist, so lebendig ist ihre Hauptstadt. Hier herrscht das typische Treiben eines südeuropäischen Hafenstädtchens. Im Hafenbereich sorgen die ständig neu ankommenden und ablegenden Fähren für ein stetes Kommen & Gehen. Der Lungomare ist gesäumt von Bars und Restaurants, die auch viel von Einheimischen frequentiert werden. Hinter der ersten Häuserzeile erstreckt sich die pittoreske Altstadt, in der es sich herrlich bummeln und verweilen lässt. Ein Fleckchen Erde, auf dem die Welt zu 100 Prozent noch in Ordnung ist!
Italienreisenden begegnet er überall: Garibaldi. In jeder noch so kleinen Ortschaft ist mindestens eine Straße, eine Piazza oder eine Trattoria nach ihm benannt. Warum nur? Nun, er wird bis heute von vielen Italienern als Nationalheld geradezu verehrt. Denn ihm haben sie zu verdanken, dass er das damals stark zersplitterte Italien zu einer Nation einte. Auf der Insel Caprera, die über einen Damm mit La Maddalena verbunden ist, erfahren wir mehr über den unermüdlichen Freiheitskämpfer war. Nachdem Giuseppe Garibaldi die Insel um 1860 erwarb, errichtete er hier sein Zuhause und verstarb hier. Sein Wohnsitz steht noch heute und ist Sardiniens meistbesuchtes Museum.
Vielleicht verlieben auch Sie sich so wie er in die herbe Granit-Insel, über die er in seinem Gedicht Caprera schrieb: „Auf deinem Felsen von Granit, fühle ich die Aura der Freiheit, … oh mein wildes einsames Caprera. Deine Sträucher sind mein Park, dein imposanter Fels gibt mir sichere und karge Behausung … Hier betrachte ich das Unendliche……

4. Tag – Transfer zur Isola San Pietro

Heute durchqueren wir Sardinien von Nord nach Süd. Unser Ziel ist die noch als absoluter Geheimtipp gehandelte kleine Insel „San Pietro“. Nach einer 40-minütigen Fährfahrt von Portovesme in die Insel-„Hauptstadt“ Carloforte sind wir in einer anderen Welt. Schräg gegenüber vom Hafen liegt unser bezauberndes Hotel Riviera, unser komfortables Domizil für die nächsten drei Nächte. Abendessen in einem Restaurant außerhalb vom Hotel.

5. Tag – Besichtigung & Rundgang Carloforte (fakultativ) – Nachmittags Strand

Die in Pastellfarben gehaltene, wunderschöne Altstadt von Carloforte besitzt ligurisches Flair, denn 1738 ließen sich genuesische Flüchtlinge aus dem tunesischen Tabarka hier nieder. Historische Baudenkmäler zeugen von der geschichtsträchtigen Vergangenheit, an der Promenade laden Straßencafés zum Verweilen ein und auf der Piazza vor der Kathedrale treffen sich jeden Abend Jung und Alt zum Flanieren. Dies ist Italien wie aus dem Bilderbuch, das ist „dolce vita“ pur!
Die Insel besitzt einige zauberhafte Strände, La Caletta an der Westküste gilt als der allerschönste. Hier können Sie je nach Lust & Laune den Nachmittag verbringen und das faule Strandleben genießen!

6. Tag – Türkisblaues Paradies Teil II – Achtung, heute herrscht Suchtgefahr! (vor Ort zubuchbar)

Das türkisblaue Meer kann man auf Sardinien ja wahrhaftig schon vom Strand aus herrlich genießen. Getoppt wird das Ganze durch einen Bootsausflug und das Ankern in ausgewählten Buchten. Hier sind wir beim Schwimmen im Meer quasi alleine. Wir versprechen Ihnen, dass Sie beim Anblick der unfassbar schönen Blau- und Türkistöne gar nicht mehr aus dem Wasser möchten! Alles, was Sie heute mitnehmen müssen, sind Bikini & Badehose, ein Handtuch und ausreichend Sonnencreme. (Dieser Ausflug kann vor Ort bei unserem Reiseleiter gebucht werden und wird mit großen, gut motorisierten Schlauchbooten durchgeführt. Er ist darum stark abhängig von Wind & Wetter)

7. Tag – Transfer an die Ostküste

Die Fähre bringt uns zurück aufs „Festland“. Heute durchqueren wir den Süden Sardiniens von der West- an die Ostküste. Im Lauf des Nachmittags erreichen wir unser Strandhotel ganz in der Nähe des Hafenstädtchens Arbatax, das komfortable 4****- Hotel Saraceno. Abendessen im Hotel.

8. Tag – la dolce vita Teil 1

Ein Urlaubstag nur für Sie, den Sie ganz nach Ihrem Gusto gestalten können. Beim gemeinsamen Abendessen haben wir die Gelegenheit uns auszutauschen, wer wo den schönsten Strandabschnitt gefunden, den leckersten Cappuccino oder Apérol Sprizz getrunken oder das tollste Schnäppchen beim Shopping geschossen hat.

9. Tag – Zu den Hirten in die Barbagia (fakultativ)

Die Küsten Sardiniens sind weit entfernt von den Ausmaßen des Massentourismus, wie man ihn von vielen anderen Touristen-Hochburgen rund ums Mittelmeer kennt. Und doch werden Sie von der Andersartigkeit und Ursprünglichkeit überrascht sein, wenn Sie ins „wilde Herz“ der Insel eintauchen. Hier im Hinterland vereinen sich die Hochebene Supramonte gemeinsam mit dem gewaltigen Bergmassiv des fast 2.000m hohen Gennargentu zu einer noch völlig intakten Naturlandschaft mit einer beeindrucken Tier- und Pflanzenwelt.
Nachdem ab dem 8.Jhdt. v. Chr. die Phönizier und danach viele andere Eroberer kamen, über die Sarden herfielen und die Bodenschätze der Insel ausraubten, zogen sich die Insel-Bewohner immer mehr hierher in die unzugängliche Berglandschaft zurück. So erhielten Sie sich viele alte Traditionen und Brauchtümer. Und so erklärt sich auch, warum die Sarden noch heute bei vielen ihrer Landsleute im Ruf stehen, rückständig, abweisend und verschlossen zu sein. Bis weit ins 20. Jhdt. wurden sie gar als Räuber, Banditen oder Barbaren bezeichnet. Daher auch der Name dieses Landstrichs: „Barbagia“.
Viele Sarden, die hier leben, sind arm aber stolz, unbeugsam und frei. Und machen aus ihrer Haltung gegenüber der Politik in Rom und anderswo keinen Hehl. Ausdruck findet diese Haltung u.a. in zahlreichen Wandmalereien in einigen Ortschaften, „Murales“ genannt. Manche sind sehr farbenprächtig, andere eher düster – je nach Thema und Inhalt des Bildes. In jedem Fall sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Szenarien auf sich wirken zu lassen, denn beeindruckend sind sie alle Mal.
Dieser Ausflug bildet einen willkommen Kontrast zu unseren sonstigen Touren am und auf dem Wasser: Sie tauchen ein in prächtige Natur, schlendern durch Ortschaften & Städtchen, die den meisten Touristen verborgen bleiben und lernen viel Interessantes über Kultur und Traditionen der Sarden. Selbstverständlich darf bei alledem das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen: so viel Stolz und Hingabe, wie die Sarden in die Pflege ihrer Traditionen legen, so viel Aufmerksamkeit und Liebe lassen sie ihrer Küche angedeihen – die Sie gerade im Inselinnern besonders gut kennenlernen können!
(Ausflug im Rahmen des akultativen Ausflugspaket zubuchbar)

10. Tag – Türkisblaues Paradies Teil III – Der Golf von Orosei (fakultativ)

Direkt von unserem Hotel starten wir zu einem Bootsausflug entlang der spektakulären Felsgebirgs-Landschaft im Golf von Orosei. Der hohe Kalkgehalt gibt dem Fels hier seine ganz besonders helle, fast schon weiße Farbe. Industrie sucht man hier weit & breit außerdem vergebens. Beides führt dazu, daß das Meer hier nicht nur sehr sauber und klar ist sondern auch intensiv türkis schimmert. Das ist Augen-Wellness vom feinsten!
An einer der zahlreichen Buchten machen wir einen Stopp zum Relaxen und Baden. Selbstverständlich haben wir auch eine kleine kulinarische Stärkung eingepackt. Im Lauf des Nachmittags sind wir wieder im Hotel zurück. (Bootsausflug im Rahmen des fakultativen Ausflugspaket zubuchbar)

11. Tag – Weil’s so schön war, noch einmal: la dolce vita Teil 2

Der letzte Urlaubstag ist bei adamare traditionell urlaubsfrei. So können Sie noch einmal nach Herzenslust tun & lassen, was Sie möchten! Egal, wie Sie Ihren Tag verbracht haben; zum Abschluß-Abendessen treffen wir uns noch einmal in gemeinsamer großer Runde. Wir können uns durchaus vorstellen, daß es heute noch etwas länger dauern wird, bis Sie Ihrem Hotelzimmer „hallo“ sagen ….

12. Tag – Transfer zum Flughafen

Sicherlich werden Sie heute mit etwas Wehmut auf die Fähre zurück zum „Festland“ nach Sardinien und anschließend in den Bus steigen, mit dem Sie Ihre adamare-Reiseleitung zurück zum Flughafen bringt. Dafür haben Sie viele wunderschöne Erinnerungen im Gepäck. Und bestimmt auch einige tolle, neue Menschen kennengelernt, so daß Sie sicherlich von einem „bereichernden“ Urlaub sprechen werden! Und vielleicht sagen Sie zum Abschied ja Arrivederci Sardegna – Auf Wiedersehen Sardinien.

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten.

Grundsätzlich können wir die Dauer dieser Reise Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Teilen Sie uns einfach mit, ob Sie früher anreisen, verlängern oder vielleicht aus Zeitgründen auch nur einen Teil buchen möchten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Inklusivleistungen

  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Olbia und zurück von Cagliari
    (Bei kurzfristigen Buchungen ab ca. 4 Wochen vor Reisebeginn, andere Fluggesellschaften und/oder Preiserhöhungen möglich. Wir informieren Sie umgehend)
  • Sämtliche Steuern und Gebühren
  • alle Transfers
  • 3 Übernachtungen im 3*** Superior – Hotel Villa del Parco auf der Insel La Maddalena
  • 3 Übernachtungen im 4**** – Hotel Riviera in Carloforte auf der Isola San Pietro
  • 5 Übernachtungen im 4**** – Hotel Saraceno in Arbatax
  • 11x Frühstück im Hotel
  • 6x Abendessen im Hotel
  • 5x Abendessen in Restaurants/Trattorien außerhalb vom Hotel
  • adamare Reisebegleitung
  • Reisepreis – Sicherungsschein
  • Reiseveranstalter – Insolvenzversicherung

Zubuchbare Leistungen

Im fakultativen Ausflugspaket enthalten:

  • Bootsausflug Maddalena-Archipel inkl. Mittagessen (Dauer ca. 8 Std.)
  • Ausflug La Maddalena & Caprera (Dauer ca. 6 Std.)
  • Besichtigung und Rundgang Carloforte
  • Bootsausflug Golf von Orosei inkl. Mittagessen (Dauer ca. 8 Std.)
  • Ausflug in die Barbagia inkl. Mittagessen (Dauer ca. 8. Std.)
  • alle Land-Ausflüge mit örtlichen Guides
  • inklusive aller anfallenden Eintrittsgelder

Preise

Basisleistung

Grundpreis pro Person im 1/2 Doppelzimmer

Zimmeroptionen

Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung - nur noch für Männer buchbar-
Aufpreis Meerblick an der Ostküste (5 Nächte, auf Anfrage)
Aufpreis Meerblick Isola San Pietro (3 Nächte; Preis und Verfügbarkeit auf Anfrage)

Zusatzleistungen

Fakultatives Ausflugspaket

Abflughäfen

Gruppenflug ab/bis Frankfurt
Anschlussflug ab/bis Berlin (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anschlussflug ab/bis München (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anschlussflug ab/bis Hamburg (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anschlussflug ab/bis Wien (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anschlussflug ab/bis Zürich (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anderer Abflughafen (Preis und Verbindung auf Anfrag)

Rail & Fly

1. Klasse, hin & rück
2. Klasse, hin & rück

Rabatt

Frühbucher-Rabatt (gültig bis 11.03.2018)

Mindestteilnehmerzahl: 10

Reise wird durchgeführt.

Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Weitere Reisen nach

Exklusiv bei adamare sparen Sie bei den Single-Kreuzfahrten auf komfortablen Groß-Seglern den hohen Einzelkabinen-Zuschlag

Kreuzfahrten im Mittelmeer30.06-11.07.18

Ein Mittelmeer-Traum

12 Tage ab 2.890 €
adamare Reisegruppe hat Spaß beim Bootsausflug auf Sardinien

Sardinien25.09-02.10.18

Viel sehen & erleben ohne Streß

8 Tage ab 1.197 €

Sizilien03.10-10.10.18

Typisches Sizilien von seiner Schokoladenseite

8 Tage ab 1.147 €

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x