Singleurlaub auf Menorca

Daß Menorca auch städtisch „kann“, zeigen wir Ihnen am Beispiel von Ciutadella. Die Hafenstadt im äußersten Westen gilt von allen Orten auf der Insel als der schönste: eine sorgsam restaurierte Altstadt mit imposanten Herrenhäusern, Festung und Kathedrale. Hier kann man auch wunderbar einen „café con leche“ genießen, das Treiben beobachten oder menorquinische Produkte shoppen. Um den pittoresken Naturhafen reihen sich viele Restaurants mit exzellent frischem Fisch und Meeresfrüchten; insbesondere die felsige Nordküste der Insel gilt als reinstes Meeresfrüchte-Paradies!

Sehr typisch für Menorca sind die sogenannten „cami de cavalls“. Diese „Pferdewege“ sind erst seit 2010 wieder für jedermann durchgängig frei und sie bieten somit auf insgesamt 184km ein Wegenetz durch einige der schönsten Landschaften der Insel. Viele Teilstrecken führen direkt am Meer entlang zu traumhaft schönen Buchten, die nur zu Fuß erreichbar sind. Wir haben uns einen der schönsten Abschnitte für Sie ausgewählt.

Auf einer Inselrundfahrt erleben wir schließlich viel Abwechslung: es geht hinauf auf „schwindelerregende“ 357m Höhe und weiter an die fjordähnlich geprägte Nordküste. Auf dem Weg Richtung Osten verkosten wir traditionell hergestellten Gin, den die Engländer einst nach Menorca brachten. Den Abschluß bildet ein kleiner Winzerbetrieb mit exzellenten Tropfen; hier auf dem Gut werden wir auch zu Abend essen

Unser Menorca-Programm ist ideal für den erholsamen „Urlaub zwischendurch“: 1 Woche wohldosiert mit interessanten, unterhaltsamen Einblicken in diese wunderschöne Insel und zwischendurch genügend Freizeit für das süße Nichtstun – insofern ein typisches adamare-Programm mit all dem, was unsere Gäste an unseren Singlereisen so schätzen!

Anreise

Sie fliegen mit TUIfly nach Menorca und zurück ab/bis:

Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und München.
Bitte beachten Sie, dass pro Flughafen ein bestimmtes Kontingent an Flügen verfügbar ist. Bei kurzfristigen Buchungen kann Ihr Wunschflughafen u.U. nicht mehr verfügbar sein. Buchen Sie deshalb bitte rechtzeitig.

Voraussichtliche Flugzeiten auf Anfrage bei uns (teilweise starten die Flüge sehr früh morgens um ca. 05:00)

Zusätzlich zum Flug ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück selbstverständlich für Sie organisiert und im Preis inklusive.

Hotel

Ihr Strandhotel: 4**** – Hotel Sol Beach House

Hotel-Einstufung und Bewertung: (Stand Jan. 2018)
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Fabelhaft – 8,8 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 70% Weiterempfehlung und 4,7 von max. 6 Punkten
Tripadvisor: von 1.371 Bewertungen 1.192 = 87% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
An der Südküste der Insel. Das Sol Beach House liegt auf einem kleinen Felsvorsprung etwas erhöht in der Mitte von zwei langgezogenen, sehr schönen Sandstränden. In der Ortschaft Santo Tomas prägen im wesentlichen Ferienhäuser das Bild; außer unserem Hotel befinden sich hier nur eine Handvoll weitere Hotels sowie Appartment-Anlagen. Insgesamt herrscht hier eher eine etwas ruhigere Atmosphäre, außerhalb des Hotels gibt es nur ein paar wenige Strandbars und Restaurants.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Sol Beach House ist ein Adults-only-Hotel und gehört zu den besten 4****-Häusern der Insel. Mit 188 Zimmern hat es eine sehr angenehme Größe. Der Außenbereich besticht durch seine Weitläufigkeit, den großen Pool sowie einer Chill-Out-Area mit Balinesischen Betten.
Im Restaurant wird Frühstück und Abendessen in Buffet-Form serviert, tagsüber können Sie sich an der Pool-Bar mit leichten Snacks wie Salaten, Sandwiches und Burgern versorgen. Später am Abend lockt die „Beach-Club-Lounge“ mit Musik-Events und Live-Entertainment.
Für die Aktiveren unter Ihnen hält das Hotel einen kleinen Fitness-Raum bereit, außerdem wird kostenfrei Yoga und Pilates angeboten.

WLAN:
WLAN kostenfrei nutzbar in den Öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Ihre Zimmer:
Das Hotel verfügt nur über Doppelzimmer, die gegen Aufpreis zur Alleinbenutzung gebucht werden können. Alle Zimmer haben seitlichen Meerblick, sind ca. 20qm groß und wurden in 2014 in hellen Farben sehr geschmackvoll teil-renoviert.
Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Parkett-Fußboden, Föhn, Safe (ohne Gebühr), Deckenventilator, Telefon, Minibar, Fernseher, Reinigungsservice. Die Bäder sind mit Dusche und WC ausgestattet.

Offenes Wort:
Die Saison auf Menorca ist recht kurz, so daß in der Nebensaison bis Anf. Juni und ab Ende September mit eingeschränkten Öffnungszeiten von Restaurants, Bars und Geschäften gerechnet werden muß. Langweilig wird Ihnen jedoch bestimmt nicht werden, dafür sorgt das Hotel mit Musik-Events und Live-Entertainment. Außerdem werden wir im Rahmen der Ausflüge zweimal außerhalb vom Hotel zu Abend essen.

« 1 von 2 »

Programm

1. Tag – Ankunftstag – Transfer zum Hotel

Bienvenidos! An Ihrem Zielflughafen Mahon heißt Sie Ihre adamare-Reiseleitung auch schon aufs Herzlichste willkommen! Der Transfer zum Hotel dauert nur ca. 30 Minuten, so dass Sie sehr schnell Meer & Strand genießen können. Der Tag bleibt Ihnen zur freien Verfügung, bevor Sie beim ersten gemeinsamen Abendessen die Möglichkeit haben, die anderen Teilnehmer kennenzulernen.

2. Tag – Traumstrände, Traumbuchten (inklusive)

Sozusagen direkt vor unsere Nase erstreckt sich einer der schönsten und längsten Strände der Insel. Hier führt gleichzeitig auch ein Streckenabschnitt des cami de cavalls vorbei. Der ehemalige „Pferdeweg“ umrundet auf 184km einmal komplett die Insel und ist in 20 einzelne Etappen aufgeteilt.
Interessant ist die Entstehungsgeschichte der Pferdewege: der damalige Mallorca-König Jaume III. wollte eine bessere Verteidigung aller Balearen-Inseln errichten. Für Menorca wurden die Inselbewohner angewiesen, jeden Teil der Insel jederzeit mit Lanze und Pferd verteidigen zu können. Um die Truppen besser verschieben zu können, war hierzu ein gut ausgebautes Wegenetz notwendig. Wie fast überall auf der Welt änderte sich mit dem zunehmenden Autoverkehr ab Anfang des 20. Jhdts. vieles und so gerieten die Pferdewege mehr und mehr in Vergessenheit. Erst seit 2010 ist es wieder möglich, auf ihnen die Insel komplett zu umrunden. Was absolut empfehlenswert ist: so taucht man hautnah in die vielfach noch völlig unverbrauchte Landschaft Menorcas ein und kommt an Buchten mit karibik-ähnlichen Stränden vorbei, die teilweise nur zu Fuß erreichbar sind! Wir laufen auf einem ca. 6km langen Abschnitt, die voraussichtliche Dauer beträgt ca. 2:15 Std. Der Rückweg erfolg wahlweise wieder zu Fuß oder per Taxi. (Dieser Ausflug ist im Reisepreis inkludiert)

3. Tag – Inselrundfahrt & Höhlendisco mit Sonnenuntergang (fakultativ)

Heute werden wir Ihnen zeigen, was diese kleine Insel so alles zu bieten hat! Unser erster Stopp liegt auf „schwindelerregenden“ 357m Höhe: der Monte Toro ist die höchste Erhebung Menorcas. Von hier aus haben wir einen tollen Rundumblick über die Insel und bei guter Sicht ist am südlichen Horizont auch Mallorca zu erkennen. Weiter geht es zur Nordküste, wo sich in einer fjord-ähnlichen Bucht das malerische Fischerdorf Fornells hineinduckt. Die hübschen weiß gekalkten Häuser und die palmen-gesäumte Promenade, an der sich ein paar Restaurants aneinanderreihen, verleihen Fornells einen besonderen Charme und laden zu einem kleinen Rundgang ein.
Natur pur erleben wir anschließend an der Ostküste im Naturpark S’Albufera d’es Grau. Während sich im Hinterland das zweitgrößte Feuchtgebiet der Balearen erstreckt, öffnet sich zum Meer hin eine wunderschöne blaue Lagune mit Strand. Hier ist ein wunderschönes Plätzchen für eine Rast!
Unser letzter Stopp ist vermutlich auch der spektakulärste heute. Mag es auf Mallorca und Ibiza viele, stylishe und riesengroße Nightclubs geben, den außergewöhnlichsten hat mit der Höhlendisco Cova d’en Xoroi wohl zweifellos Menorca zu bieten. Hier im Süden der Insel fällt die Küste steil ins Meer ab und die Wellen branden gegen die Felsen. Auf dem Zugang zur Höhle bieten sich beeindruckende Ausblicke über das Meer und die Brandung. Eine ohnehin schon imposantes Naturschauspiel, das aber noch getoppt wird: denn von hier aus kann man wunderschöne Sonnenuntergänge erleben! Es ist also kein Zufall, dass wir diesen Ausflug so geplant haben, dass wir in den Abendstunden hier ankommen ….. .
Wir beenden diesen tollen Tag in einem typischen Tapas-Restaurant. Rückkehr im Hotel am späten Abend. (Ganztages-Ausflug inkl. Abendessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

4. Tag – Zu Besuch im schönsten Ort (fakultativ)

Heute können Sie erst einmal ausschlafen, bevor wir im Lauf des Nachmittags aufbrechen. Ciutadella gilt unstrittig als der schönste Ort Menorcas, für nicht wenige ist sie mit ihrem mediterranen Flair sogar eine der schönsten Städte ganz Spaniens. Natürlich hat dies mit einem gewissen Reichtum zu tun, mit dem Ciutadella lange Zeit glänzen konnte. Das lag zum einen daran, dass von hier aus bis 1722 die Insel regiert wurde, danach wurde Mahon die Hauptstadt. Zum anderen ist Ciutadella auch Bischofssitz und verfügt somit über eine entsprechende Kathedrale. Aus goldenem Sandstein errichtete, prächtige Paläste und altehrwürdige Herrenhäuser, die Bastion mit imposanter Stadtmauer und nicht zuletzt der pittoreske Naturhafen prägen dieses Gesamtbild.
In diesem schönen Ambiente läßt sich wunderbar flanieren, so daß wir die schon an anderer Stelle zitierte typische Gelassenheit der Insel auch hier spüren. In der sorgsam restaurierten Altstadt mit ihren zahlreichen Gassen, kleinen Straßen und Plätzen haben sich viele Boutiquen, Galerien, traditionsreiche Kleinbetriebe und Bars niedergelassen, so dass es bei aller Gelassenheit durchaus lebendig zugeht.
Nach einem geführten Rundgang haben Sie genügend Zeit zur freien Verfügung, um dieses Ambiente individuell zu genießen. Das Abendessen lassen wir uns heute im „Es Moli d’es Raco“ schmecken. Dies ist ein altes, traditionsreiches Restaurant mit typisch menorquinischer Küche. Wir wünschen „buen provecho“ – guten Appettit!
(Ausflug inkl. Abendessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

5. Tag – Süsses Nichtstun Teil I

Nach dem bewegungs-reichen gestrigen Tag wollen wir Ihnen heute erst einmal „frei“ geben. Genießen Sie am besten den tollen Strand vor unserem Hotel, springen Sie schon einmal ins Meer, lesen Sie den mitgebrachten Roman zu Ende – kurzum, tun und lassen Sie genau das, wonach Ihnen der Sinn steht. Schließlich ist es Ihr Urlaub – und den haben Sie sich redlich verdient! Gemeinsames Abendessen im Hotel.

6. Tag – Gin, Wein & grösster Naturhafen Europas (fakultativ)

Nachdem wir Ihnen bisher Norden, Süden und Westen Menorcas nähergebracht haben, fehlt nun nur noch der Osten. Hier hat sich die Insel-Hauptstadt Mahon breit gemacht. Die sehr lang gezogene Bucht ist heute der größte und einer der am besten geschützten Naturhafen Europas. Das erkannten um 1700 schon die Briten, deren Einfluss bis heute in Mahon spürbar ist. Schiebefenster und englische Hausfassaden mischen sich mit typisch menorquinischen bzw. katalanischen Elementen. Und selbst bei den Einwohnern muss man bisweilen zwei Mal hinschauen, um hinter einem Menorquin keinen Briten zu vermuten. So vereint Mahon heute britischen Stil und mediterranes Flair. Was sich als ganz bezaubernder Mix herausstellt: die Altstadt verzückt mit verwinkelten Gassen, idyllischen Plätzen, Kirchen und Klöstern sowie herrlichen Jugendstilpalästen. Dieses Ensemble liegt reizvoll auf einem Plateau, welches tolle Blicke auf den ausladenden Naturhafen ermöglicht.
Den Briten ist es auch zu verdanken, dass sie die Gin-Produktion nach Menorca brachten. So brennt die Destillerie Xoriguer noch immer nach alter Rezeptur und ist weit über die Insel hinaus bekannt. Nicht ganz so hoch-prozentig geht es im süd-östlichen Teil der Insel zu. Hier hat sich mit der Bodega Binifadet eine der jungen, innovativen und aufstrebenden Weinkellereien Menorcas niedergelassen. Sie stellt nicht nur leckere Weiß-, Rosé- und Rotweine her sondern auch einen vielbeachteten und prämierten Cava. Nach einer ausführlichen Weinprobe werden wir in einem wunderschönen Ambiente auf der Bodega heute auch zu Abend essen. Rückkehr im Hotel im Lauf des späten Abends. (Ausflug inkl. Abendessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

7. tag – Süsses Nichtstun Teil II

Traditionell haben Sie bei adamare den letzten Urlaubstag vor der Abreise frei. So können Sie noch einmal ganz nach Ihrem Gusto genau das tun, wozu Ihnen gerade der Sinn steht. Faulenzen Sie am Pool, unternehmen Sie noch einmal eine schöne Strandwanderung oder mieten Sie sich eventuell einen Mietwagen, um die Insel dort noch einmal auf eigene Faust zu erkunden, wo wir mit der Gruppe bisher noch nicht waren. In jedem Fall treffen wir uns zum finalen Abendessen noch einmal gemeinsam und das Ausklingen an der Hotelbar dauert heute sicherlich noch einmal etwas länger … .

8. Tag – Abreisetag

Eine sehr abwechslungsreiche Singleurlaubs Woche geht heute schon viel zu früh zu Ende. Wir sind uns sicher, dass Ihnen Menorca sehr gut gefallen hat – vielleicht sogar so gut, dass Sie selbst noch einmal wiederkommen! Womit Sie sich in bester Gesellschaft befinden würden. Denn sowohl unsere Reiseleiterin Kordula als auch adamare-Gäste hatten sich nach ihrem ersten Besuch so sehr in die Insel verliebt, dass sie ihr noch im selben Jahr einen zweiten Besuch abgestattet haben.

(Individuelle Verlängerung auf Anfrage buchbar)

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten.

Grundsätzlich können wir die Dauer dieser Reise Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Teilen Sie uns einfach mit, ob Sie früher anreisen, verlängern oder vielleicht aus Zeitgründen auch nur einen Teil buchen möchten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Inklusivleistungen

  • Flug mit TUIfly vom gebuchten Flughafen nach Menorca und zurück
  • Sämtliche Steuern und Gebühren
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • 7 Nächte im 4****-Hotel Sol Beach House in Santo Tomas
  • 7x Frühstück im Hotel
  • 4x Abendessen im Hotel
  • Begleitete Wanderung auf dem „cami de cavalls“
  • Welcome-Cocktail
  • adamare-Reisebegleitung
  • Reisepreis-Sicherungsschein & Reiseveranstalter-Insolvenzversicherung

Zubuchbare Leistungen

Im fakultativen Ausflugspaket zusätzlich enthalten:

  • Ausflug nach Ciutadella inkl. Abendessen (Dauer ca. 7 Std.)
  • Ausflug nach Mahon inkl. Weinverkostung und Abendessen auf Weingut (Dauer ca. 7 Std.)
  • Inseltour inkl. Tapas-Abendessen (Dauer ca. 7 Std.)
  • Alle Eintrittsgelder
  • Professionelle, deutschsprachige Reiseleitung
  • Transfers in komfortablen Reisebussen

Preise

Basisleistung

Grundpreis pro Person im 1/2 Doppelzimmer mit seitl. Meerblick

Zimmeroptionen

Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

Zusatzleistungen

Fakultatives Ausflugspaket (3 Ganztages-Ausflüge inkl. Abendessen)

Abflughäfen

Flug ab/bis Stuttgart
Flug ab/bis München
Flug ab/bis Frankfurt
Flug ab/bis Düsseldorf
Flug ab/bis Hamburg
Flug ab/bis Hannover

Rail & Fly

Rail & Fly, 2. Klasse, hin & rück

Rabatt

Frühbucher-Rabatt (gültig bis 13.03.2018)

Mindestteilnehmerzahl: 10

ausgebucht

Weitere Reisen nach

Menorca13.09-20.09.18

Klein aber mehr als oho!

8 Tage ab 1.247 €

Menorca30.08-06.09.18

Klein aber mehr als oho!

8 Tage ab 1.497 €
Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x