Singleurlaub in Schottland
Das Beste im Norden Großbritanniens

„Fàilte gu Alba“ – willkommen in Schottland! Im vielleicht romantischsten Teil des Vereinigten Königreichs gibt es so viel zu sehen, dass wir unsere Entdeckungstour gleich am Flughafen Edinburgh starten: zu den schönsten Landschaften in den Lowlands, den Highlands und zu den spannendsten Städten des Landes.

Eintauchen ins sagenumwobene Hochland

Die erste Station ist Pitlochry, wo das Lebenselixier der Schotten noch immer ganz traditionell gewonnen wird: Whisky, Schottlands feinster Tropfen. Das viktorianisch geprägte Örtchen lädt ein zur Entschleunigung: mit Cafés, kleinen Schmuckmanufakturen, einer romantischen Burg. Über die klassische Schottland-Route via Braemar und Balmoral gelangen wir in die Hauptstadt der Highlands, Inverness: keineswegs ein verschlafenes Nest, sondern ein lebendiges Städtchen und ideales Sprungbrett für die Erkundung der Umgebung vom ausgeklügelten Schlossgarten bis zum einsamen Sandstrand. Selbstverständlich darf eine Tour zum sagenumwobenen Loch Ness nicht fehlen – auch wenn wir eine Begegnung mit Nessie nicht garantieren können. Anschließend machen wir uns gleich noch auf die Suche nach den Spuren Harry Potters am Glenfinnan Viaduct.
Kultur und Geschichte zum Anfassen in Südschottland

Der Süden des Landes ist eher urban – aber mit Flair! Glasgow ist momentan wohl eine der aufregendsten und frechsten Städte in ganz Großbritannien. Das Kulturangebot wird Sie umhauen! Das eher zurückhaltend wirkende Edinburgh punktet dagegen mit seiner Geschichte.

Eines können wir Ihnen auf jeden Fall versprechen: Langweilig wird es in Schottland nie. Lassen Sie sich gefangen nehmen von einem Land, das geprägt ist von der rauen Schönheit seiner Landschaften und seinen liebenswerten Bewohnern, die stets auf Ihre Unabhängigkeit bedacht sind.

Anreise

Flug mit Lufthansa Frankfurt – Edinburgh – Frankfurt

Abflug Frankfurt ca. 11:05 Uhr
Ankunft Edinburgh ca. 12:00 Uhr

Abflug Edinburgh ca. 12:45 Uhr
Ankunft Frankfurt ca. 15:35 Uhr
(Flugzeitenänderungen vorbehalten)

Innerdeutsche Anschlussflüge ab 190,- zubuchbar
Ab/bis Berlin, Hamburg, München. Weitere Flughäfen auf Anfrage.
Ebenso sind grundsätzlich auch Abflüge ab Basel, Zürich und Wien möglich. Bitte fragen Sie dies bei Bedarf an; wir unterbreiten Ihnen dann ein individuelles Angebot (Flugzeiten unter Vorbehalt).

Alternativ Rail & Fly 2. Klasse für 80,- / 1.Klasse für 160,-; jeweils hin + rück, inkl. ICE-Berechtigung (außer Sprinter)

Zusätzlich zum Flug ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück selbstverständlich organisiert und im Preis inklusive.

Hotel

Ihr Hotel in Pitlochry
3***-Fisher’s Hotel

Hotel-Einstufung und Bewertung(Stand Dez. 2018):
Landeskategorie: 3***
adamare-Einstufung: 3***
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Sehr Gut = 8,1 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: keine aktuellen Bewertungen
TripAdvisor: von 1.436 Bewertungen 882 =  61% bewertet mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Zentral gelegen und perfekt geeignet für Entdeckungstouren durch den Ort – das sind die Stärken des Fisher’s Hotel, das mit seiner Natursteinfront unübersehbar die Hauptstraße dominiert. Ob Cafés und Restaurants, Bummel- oder Einkaufsmöglichkeiten. Nichts ist weit entfernt.

Das bietet Ihr Hotel:
Das traditionelle, behutsam umgestaltete und erweiterte Hotel mit seinem schönen Garten möchte man gar nicht verlassen – muss man eigentlich auch nicht. Ein unverfälschtes Stück Schottland lässt sich gleich vor Ort erleben: Im Hotel werden regelmäßig Folklore- und Jazz-Veranstaltungen geboten, und im angeschlossenen Coach House rocken am Wochenende Live-Bands. Und wer dem schottischen Lebenswasser näherkommen will, pilgert zur Gladstone’s Whisky Bar, die sich ebenfalls im Haus befindet.

WLAN:
Kostenloses WLAN ist im gesamten Haus verfügbar. Sie können also ihre Freunde in aller Welt direkt kontaktieren und ihnen von Schottland vorschwärmen.

Ihre Zimmer:
Die unterschiedlich großen Zimmer sind alle sehr komfortabel und modern eingerichtet. Einzelzimmer bieten zudem einen herrlichen Blick auf die Gärten. Jedes Zimmer ist mit Fernseher und einem Wasserkocher zur Zubereitung von Tee und Kaffee ausgestattet.

 

Ihr Hotel in Iverness
3***-Hotel The Royal Highland

Hotel-Einstufung und Bewertung(Stand Dez. 2018):
Landeskategorie: 3***
adamare-Kategorie: 3***
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Sehr Gut = 8,1 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 100% Weiterempfehlungsrate, 5,0 von 6 Punkten
TripAdvisor: von 2.150 Bewertungen 1.337 = 62% bewertet mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Logieren mittendrin in der Highland-Hauptstadt? Das Royal Highland Hotel macht’s möglich! Alle Attraktionen sind in Laufweite: vom River Ness zum Inverness Castle, vom Museum mit Kunstgalerie bis hin zum herrlich wuseligen, überdachten Victorian Market. Hier werden Sie weder Bus noch Taxi brauchen, schon gar nicht nach einem Streifzug durch die vielen Bars, Pubs und Restaurants in der Umgebung.

Das bietet Ihr Hotel:
Etwas gute, alte Welt mit modernem Komfort gefällig? Dann sind Sie hier richtig. Das 1854 eröffnete Haus war einst ein „Station Hotel“ für Bahnreisende. Und das Beste aus dem vergangenen Jahrhundert wurde hier bewahrt, etwa die prachtvolle Empfangshalle mit ihrem verschnörkelten Treppenaufgang. Und da Inverness selbst genug Zerstreuung und Aktivitäten bietet, konzentriert sich das Hotel auf die Ruhe und Entspannung danach.

WLAN:
Das WLAN ist im gesamten Haus verfügbar, 45 Minuten am Tag sind kostenlos, so können Sie Ihre Eindrücke und Schnappschüsse ohne Verzögerung um die Welt schicken.

Ihre Zimmer:
Die 84 komfortablen Zimmer verbinden traditionelle Elemente mit moderner, bequemer Einrichtung. Im Bad finden Sie von der Duschcreme bis zum flauschigen Handtuch alles, was Sie zum Entspannen benötigen. Und wenn das noch nicht reicht: Jedes Zimmer ist mit Satelliten-TV, Radio und einem Wasserkocher ausgestattet.

 

Ihr Hotel in Edinburgh
3***-Hotel Premier Inn Lauriston Place 

Hotel-Einstufung und Bewertung(Stand Jan. 2019):
Landeskategorie: 3***
adamare-Einstufung: 3***
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: keine aktuellen Bewertungen
HolidayCheck: 100% Weiterempfehlungsrate, 4,5 von 6 Punkten
TripAdvisor: von 1.064 Bewertungen 956 =  89% bewertet mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Das Hotel besticht durch seine zentrale Lage – somit ist es der perfekte Startpunkt für Ihre Entdeckungstour durch Edinburgh. Ob Cafés und Restaurants, Bummel-, Einkaufsmöglichkeiten oder das Edinburgh Castle . Nichts ist weit entfernt.

Das bietet Ihr Hotel:
Das zentral gelegene Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant. Morgens können Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet für den anstehenden Tag stärken. Das mehrsprachige Personal wird Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Am Abend können Sie noch einen Drink in der Hotel-Bar genießen.

WLAN:
Kostenloses WLAN ist im gesamten Haus verfügbar. Sie können also auch am Ende Ihrer Reise ihren Freunden Grüße aus Schottland schicken.

Ihre Zimmer:
Die klimatisierten Zimmer sind alle sehr komfortabel und modern eingerichtet. Eine Kaffee- und Teestation befindet sich ebenfalls auf Ihrem Zimmer, sodass Sie sich jederzeit Kaffee oder Tee zubereiten können. Für Ihren wohlverdienten Schlaf nach einem erlebnisreichen Tag in Edinburgh, können Sie sich sogar die Stärke Ihres Kissens aussuchen. Damit sind angenehme Nächte garantiert.

Programm

1. Tag, 23.09. – Traumziel erreicht!

Gleich nach der Ankunft am Flughafen Edinburgh machen wir uns auf ins Herz Schottlands. Links und rechts der Straße nach Pitlochry bekommen Sie einen Vorgeschmack von der oft einsamen Weite des Landes. Pitlochry selbst ist ein hübscher Ort mit viktorianischem Flair, ideal zum Bummeln – und zum Shoppen: etwa bei Heathergems, wo (weltweit einmalig) Heidekraut zu edlem Schmuck verwandelt wird. Etwas konventioneller ist der Schmuck aus der Melt Gallery. Pause gefällig? Kein Problem! Die Pubs und Cafés von Pitlochry heißen Sie willkommen. Ein Geheimtipp sind Hettie’s Tearooms, wo auch ein traditioneller „Afternoon Tea“ mit allem Drum und Dran serviert wird.

2. Tag, 24.09. – Whisky, Krieger und ein königlicher Blick

Schottland ohne Whisky? Nicht auszudenken! Nach einem deftigen schottischen Frühstück besuchen wir eine Whisky-Destillerie und lassen uns von den Experten in die Geheimnisse des „uisge beatha“, des schottischen Lebenswassers, einweihen. Probieren ist Pflicht! So gestärkt ziehen wir zum nahe gelegenen Blair Castle. Die eigenwillige Mischung aus Schloss und Trutzburg ist das Hauptquartier der Atholl Highlanders, der einzigen legalen Privatarmee Europas. Gekrönt wir der Tag mit dem Blick vom Queen’s View auf Loch Tummel. Schon die junge Königin Viktoria genoss hier das einmalige Panorama der Seen- und Berglandschaft.

3. Tag, 25.09. – Highlander voraus!

Heute brechen wir endlich auf ins Hochland! Zunächst geht’s durch das bezaubernde „Tal der Elfen“, Glen Shee, das gleichzeitig eine Art „Glen Ski“ mit 21 Skiliften ist. Danach folgt Braemar, Ort des jährlichen Treffens der Highlander mit sportlichem Wettstreit. Kerndisziplin: Baumstammweitwurf. Weiter geht’s nach Balmoral Castle, seit 1848 schottische Residenz der königlichen Familie. Unsere Residenz für die nächsten zwei Tage befindet sich in Inverness, der Hauptstadt der Highlands. Die überschaubare Stadt können Sie nach einer kurzen gemeinsamen Orientierungsrunde auf eigene Faust erkunden. Zu empfehlen sind ein Spaziergang entlang des Flusses Ness, von dem aus das Inverness Castle wunderbar zu sehen ist, oder ein Bummel durch die Innenstadt mit ihrem verspielten, burgähnlichen Town House.

4. Tag, 26.09. – Ein Prachtschloss und einsame Küsten

Heute empfängt uns das majestätische Dunrobin Castle. Es ist eines der schönsten Schlösser Schottlands – und das größte Wohngebäude in den nördlichen Highlands. Die Inneneinrichtung ist prunkvoll, die weitläufige Außenanlage erinnert an Versailles, und die Falknerei ist zu Recht berühmt. Anschließend kommt die ungezähmte Natur zu ihrem Recht: Wir machen uns auf zu einer ausgiebigen Panoramafahrt zu den schönsten Orten des schottischen Nordwestens. Dabei bietet die Küstenlandschaft mit nahezu unberührten Sandstränden (aber meist bitterkaltem Wasser) den Kontrapunkt zu den endlosen Heideflächen. Am Abend können wir uns in Inverness bei einem heißen Whisky wieder ordentlich aufwärmen.

5. Tag, 27.09. – Vom Ungeheuer zum Kriegswolf

Legende, Touristenfalle oder der letzte untergetauchte Dinosaurier? Über „Nessie“ streiten sich die Gelehrten. Während der Fahrt vorbei an Loch Ness werden wir trotzdem nach dem Seeungeheuer Ausschau halten. Man weiß ja nie. Von hier geht es grob immer Richtung Süden bis zu unserem nächsten Nachtquartier in der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Bevor wir unser Etappenziel erreichen, machen wir noch einen Abstecher zum berühmten Glenfinnan Viaduct mit seinen 21 Bögen. Den musste sogar Harry Potter auf dem Weg nach Hogwarts überqueren. Dampfloks sieht man hier zwar nur noch selten, aber die Lage am Loch Shiel inmitten der wilden Landschaft ist allemal einen Fotostopp wert. Ebenso die massive Festung Stirling Castle, die auf einem hohen Sockel thront: Hier wurde über Jahrhunderte hinweg schottische Geschichte geschrieben – und der größte Katapult aller Zeiten, der „Kriegswolf“, von Eduard I. von England getestet.

6. Tag, 28.09. – Hotspot der Kultur: Glasgow

Heute geht’s einmal quer durch Schottland nach Glasgow, größte Stadt des Landes und einst zweitwichtigste Stadt des britischen Empire (nach London). Das ehemals raue Industriezentrum hat sich in den letzten Jahren zum Hotspot der Kultur und des Lifestyles gemausert. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir die mittelalterliche Kathedrale St. Mungo’s, den einladenden Park Glasgow Green und die Kelvingrove Art Gallery and Museum kennen. Hier können Sie Werke von Dali, van Gogh und Rembrandt bewundern. Am Nachmittag sollten Sie die lebendige Innenstadt Glasgows erkunden. Die Stadt ist berühmt für ihre Shopping-Möglichkeiten. Sie können es aber auch ruhiger angehen: in den zentral gelegenen Willow Tea Rooms. Das Innendesign dieser schottischen Institution stammt von Architektur-Ikone Charles Rennie Mackintosh, dessen Erbe Ihnen in Glasgow öfters begegnen wird.

7. Tag, 29.09. – Hauptstadt mit Flair: Edinburgh

Den letzten Tag widmen wir ganz der schottischen Hauptstadt Edinburgh, die von einer dramatisch gelegenen Burg dominiert wird. Die mittelalterliche Altstadt ist verwirrend wie ein Labyrinth. Damit sich niemand verläuft, erkunden wir sie (und natürlich auch die „Neustadt“ aus der Zeit der Aufklärung) am Vormittag gemeinsam per Bus und teilweise auch zu Fuß. Den Rest des Tages können Sie nach Belieben gestalten: mit einem Besuch in einer der Galerien, einer Erkundung der Burg oder einem Einkaufsbummel auf der Princes Street. Oder Sie machen einen gemütlichen Spaziergang entlang der Royal Mile, vom Edinburgh Castle zum Holyrood Palace: 1610 spannende Meter auf den Spuren schottischer Geschichte. Am Abend empfiehlt sich ein gepflegtes Abschiedsbier in der Oxford Bar, die durch Krimiheld John Rebus Berühmtheit erlangte. Auch eine der vielen geführten „Geistertouren“ durch die Gänsehaut-Ecken Edinburghs ist empfehlenswert.

8. Tag, 30.09. – Tschüss, Schottland!

Heute heißt es Abschied nehmen. Am Flughafen Edinburgh startet Ihr Rückflug in die Heimat. Haben Sie den Whisky gut eingepackt? Und WhatsApp-Kontakte getauscht? Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen – mit Schottland und dem einen oder anderen ihrer neuen Freunde.

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten.

Grundsätzlich können wir die Dauer dieser Reise Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Teilen Sie uns einfach mit, ob Sie früher anreisen, verlängern oder vielleicht aus Zeitgründen auch nur einen Teil buchen möchten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Inklusivleistungen

  • Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Edinburgh und zurück
    (bei kurzfristigen Buchungen ab ca. 4 Wochen vor Reiseantritt Änderungen bei Fluggesellschaft und/oder Verbindung möglich. Wir informieren Sie umgehend.)
  • Sämtliche Steuern und Gebühren
  • Alle Transfers in komfortablen Reisebussen
  • 2 Nächte in Pitlochry im 3***- Fishers Hotel
  • 2 Nächte in Iverness im 3***- Royal Highland Hotel
  • 3 Nächte in Edinburgh im 3***- Hotel Premier Inn Lauriston Place
  • 7x Frühstück in den Hotels
  • 1x Abendessen in den Hotels in Pitlochry und Iverness
  • 4x Abendessen außerhalb von den Hotels in guten, landestypischen Pubs
  • Alle beschriebenen Ausflüge und Besichtigungen, u.a.
    • Besuch einer Whisky-Distellerie
    • Besuch des Dunrobin Castle
    • Besuch des Blair Castle
    • Besuch des Edinburgh Castle
  • Professionelle, deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder bei den Besichtigungen
  • adamare Reisebegleitung
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Reiseveranstalter-Insolvenzversicherung

Preise

Basisleistung

Grundpreis pro Person im halben Doppelzimmer

Zimmeroptionen

Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

Abflughäfen

Gruppenflug ab/bis Frankfurt
Zubringerflug ab/bis Berlin (Preis und Verbindung auf Anfrage, ca.)
Zubringerflug ab/bis Hamburg (Preis und Verbindung auf Anfrage, ca.)
Zubringerflug ab/bis München (Preis und Verbindung auf Anfrage, ca.)
Zubringerflug ab/bis anderem Flughafen (Preis und Verbindung auf Anfrage)

Rail & Fly

Rail & Fly, 1. Klasse hin + rück
Rail & Fly, 2. Klasse hin + rück

Rabatt

Frühbucher-Rabatt (gültig bis 23.03.2019)

Mindestteilnehmerzahl: 10

Reise wird durchgeführt.

Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Weitere Reisen nach

Schottland besticht durch seine einzigartige Natur

Schottland23.09-30.09.19

Schottland von seiner besten Seite - Das "Best of"

8 Tage ab 1.897 €

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x