Kombi Singlereise Sizilien & Sardinien

Was für eine Kombination! Die beiden größten italienischen Inseln: kulturelle Schätze und barocke Pracht auf Sizilien, paradiesisches Meer und urwüchsige Natur auf Sardinien.

Und so viel mehr …. . So ganz nebenbei dürfen Sie sich auch auf kulinarische Köstlichkeiten freuen, die Italiens Küche und Keller so zu bieten haben: handgedrehte Pasta, krosse Pizza, frischer Fisch, knackiges Gemüse & Salate, verführerische Desserts, feinste Weine …

Von unserem Standort an der Ostküste auf Sizilien erkunden wir die Highlights. Und die sind mannigfaltig. Etwas weiter im Süden stoßen wir auf Städte, die aufgrund ihrer Prachtbauten aus Barock zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Was hier bereits aufwändig restauriert wurde, steht andernorts noch bevor: in Marzamemi, dem vielleicht schönsten Fischerstädtchen Siziliens versprüht die riesige ehemalige Thunfisch-Fabrik eher morbiden, aber dafür umso reizvolleren Charme.

Ihre Finger im Spiel hatte die UNESCO auch beim Ätna, der seit 2013 in der Liste der Weltnaturerben auftaucht. Ob das mit seiner Höhe zu tun hat? Mit exakt 3.323m ist er nicht nur einer der höchsten Berge Italiens überhaupt sondern der höchste Vulkan Europas. Weshalb Aphrodite für seine ständigen Ausbrüche verantwortlich sein soll, erfahren wir bei einem spannenden Ausflug.

Schließlich Taormina. Geradezu Sehnsuchtsort zahlreicher Sizilien-Besucher nicht nur heute. Früher kamen Berühmtheiten wie Marlene Dietrich, Alexandre Dumas, Richard Wagner und viele mehr, um hier einige Zeit in diesem wahrhaftig traumhaft gelegenen Städtchen zu verweilen.

Sie sind beide ähnlich groß, gehören beide zu Italien, sind beides Inseln im Mittelmeer, beginnen beide mit „S“ – und doch könnten Sardinien und Sizilien in vielen Bereichen unterschiedlicher nicht sein! Sizilien besitzt kunsthistorische und v.a. archäologische Stätten von Weltruhm und prachtvolle Städte, über beides berichten Sizilianer stets voller Stolz. Mit dem Naturschutz nehmen sie es dagegen nicht so genau und richtig schöne Strände muß man auf Sizilien lange suchen.
Ganz anders die Sarden. Eher stolz auf ihre Herkunft (und weniger das, was sie haben) wird hier der Müll sogar an den Stränden getrennt. Die wiederum – vielleicht auch deshalb – so schön sind, daß das sie umgebende Meer auch als „Karibik Europas“ bezeichnet wird.

In dieser Umgebung ist es quasi unsere Pflicht, Sie mit auf einen Bootsausflug in den Golf von Orosei zu nehmen. Bei adamare erleben Sie dies auf einer eigens für Sie und Ihre Mitreisenden gecharterten Yacht und nicht auf einem x-beliebigen, überfüllten Ausflugsdampfer!

Weshalb die Ureinwohner Sardiniens keine Fischer sind, wie man dies bei einer Insel erwarten könnte, sondern Hirten, erfahren wir bei einem Ausflug per Jeep ins spektakuläre Hinterland der Insel. Genannt Barbagia, das Land der Barbaren.

Zwei Wochen auf zwei wunderschönen Inseln mit einem abwechslungsreichen Mix aus Sehenswürdigkeiten, Natur-Erlebnissen, kulinarischen Leckerli, Genuss-Momenten im, auf und unter Wasser – und doch immer genügend Freizeit und Freiraum für Sie. Diese Kombi-Reise ist so richtig etwas für „Insulaner“ und solche, die es werden wollen! Und das zur hierfür perfekten Reisezeit in der zweiten Juni-Hälfte.

Anreise

Flug mit Lufthansa von München nach Catania und zurück ab Olbia

Abflug München 12:30
Ankunft Catania14:30

Abflug Cagliari 18:10
Ankunft München 20:05 (innerdeutsche Anschlussfüge möglich)

(Flugzeitänderungen vorbehalten)

Anschlussflüge innerdeutsch sowie ab/bis Wien bzw. Zürich sind auf Anfrage ab ca. 180€ hin und rück zubuchbar.

Alternativ Rail & Fly 2. Klasse für 80,- / 1.Klasse für 160,-; jeweils hin + rück, inkl. ICE-Berechtigung (außer Sprinter).

Zusätzlich zum Flug ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück selbstverständlich organisiert und im Preis inklusive.

 

Hotel

Ihr Strandhotel auf Sizilien:
4**** – Hotel Santa Tecla Palace, St. Tecla

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Jan 2018):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4 von 5 Sternen
Booking.com: Sehr gut – 8,4 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 75% Weiterempfehlung und 4.8 von max. 6 Punkten
Tripadvisor: von 579 Bewertungen 393 = 68% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Das Santa Tecla Palace liegt etwas oberhalb der Ortschaft Santa Tecla. Hier an der Ostküste gibt es keine Strände, der Einstieg ins Meer vom Hotel aus erfolgt über Badeplattformen bzw. Leitern. Dafür entschädigt das Meer mit kristallklarem Wasser und die felsige Küste ist hervorragend geeignet zum Schnorcheln bzw. Tauchen!

Der Ort Santa Tecla ist noch eine typische sizilianische Küstenortschaft mit ein paar Restaurants bzw. Bars. Hier machen hauptsächlich Italiener Urlaub, das Leben geht eher geruhsam zu.

Das Santa Tecla Palace befindet sich auf einem 22.000qm großen Privatgrundstück und verfügt über 182 Zimmer. Für unsere adamare SingleReisen-Gäste haben wir die etwas höherwertige „Deluxe“ Zimmerkategorie gewählt, diese sind ca. 30qm groß und komfortabler und moderner eingerchtet.

Das Hotel besitzt einen schönen Pool mit tollem Blick aufs Meer, einen großzügigen Liegebereich, ein geschmackvoll eingerichtetes Restaurant, eine Bar usw.

Ihr Strandhotel auf Sardinien:
4****-Hotel Club Saraceno, Arbatax

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Jan 2018):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4****
Booking.com: Fabelhaft = 8,6 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 73% Weiterempfehlung, 4,3 von max. 6,0 Punkten (viele schlechte Bewertungen im Internet nicht nachvollziehbar)
Tripadvisor: von 842 Bewertungen 759 = 90% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Südlich des Golfs von Orosei mit dem bekannten Nationalpark Supramonte. Neben dem Maddalena-Archipel im Norden ist dies der zweiten Küstenbereich, der tolle Ausflüge per Boot bietet. Bis zu 600m senkrecht in die Höhe steigende Felswände, Badebuchten mit kristallklarem Wasser sowie Grotten bzw. kleine Höhlen machen diese Gegend zu etwas ganz Besonderem. Im Hinterland verzaubert Sie die noch völlig intakte und vom Tourismus weitestgehend unberührte Naturlandschaft.
Ihr Hotel liegt direkt an einer sehr weit geschwungenen Bucht direkt am Strand, leicht erhöht mit Blick auf die traumhafte Bergkulisse der Ostküste.

Das bietet Ihr Hotel:
Hotel Club Saraceno ist ein privat geführtes Hotel und besticht v.a. durch sehr aufmerksamen und freundlichen Service. Die Anlage ist weitläufig und wunderschön mit viel Pflanzen und Blumen sehr geschmackvoll und gepflegt angelegt. Das Frühstücks-Restaurant liegt im 1.Stock, von hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick über die gesamte Bucht – schöner kann ein Tag nicht beginnen!
Frühstück und Abendessen werden in Buffet-Form serviert. Die Vielfalt der Speisen könnte etwas größer sein, dafür ist die Qualität sehr gut. Auf der hübsch angelegten kleinen Piazza treffen sich die Hotelgäste gern auf einen leckeren Apero vor oder zu Live-Musik nach dem Abendessen.
Direkt unterhalb des Hotels erstreckt sich der Strand über 2km Länge. Er ist Hotelgästen vorbehalten, was auf Sardinien sehr selten ist. Hier werden auch diverse Wassersport-Aktivitäten angeboten, ebenso können kleinere Boote zu Ausflügen angemietet werden (saisonabhängig).

WLAN:

Verfügbar in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern. Teilweise eingeschränkter Empfang, bis zu 3 Std. kostenlos, dann kostenpflichtig.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten und im typisch-sardischen Stil eingerichtet. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Die Meerblick-Zimmer sind grundsätzlich gleich eingerichtet wie die Standard-Zimmer, bieten dazu einen wirklich tollen Blick über die weit geschwungene Bucht.

Offenes Wort:
Für deutsche Gäste etwas gewöhnungsbedürftig, für Italien durchaus üblich: Liegen in den ersten beiden Strandreihen sind kostenpflichtig. Für die zweite Reihe zahlen Sie für 2 Liegen + 1 Schirm 70€/Woche, in der ersten Reihe 140€. Aber der dritten Reihe sind Liegen und Schirme im Reisepreis enthalten (Stand 2016).
Durch das üppige Grün in der Anlage kann der Lichteinfall in vereinzelten Zimmern durch Büsche und Sträucher etwas eingeschränkt sein. Sollte Ihnen ein helles Zimmer sehr wichtig sein, empfehlen wir deshalb, Meerblick zuzubuchen.
Die Badezimmer sind teilweise etwas klein.

Programm

1. Tag – Ankunft

Freuen Sie sich auf den Empfang durch Ihre adamare-Reiseleitung und einen schnellen, direkten Transfer zum Hotel (Dauer ca. 45 Minuten, kein Sammeltransfer & Stopp an anderen Hotels).

2. Tag – Barock-Pracht und Fischer-Idylle (fakultativ)

Es gibt viele Dinge, die Sizilien zu einem einzigartigen Ziel gerade auch für eine Singlereise machen. Die zahlreichen Barockstädte im Südosten der Insel sind ein purer Augenschmaus und ziehen mit ihren unvergleichlichen Herrschaftshäusern jeden in ihren Bann – bestimmt auch Sie!
Den Titel als „schönste Barockstadt Siziliens“ trägt Noto im Südosten Siziliens mit Recht und Würde. Wenn wir uns die herrschaftlichen Bauten mit all ihren raffinierten Details aus diversen Blickwinkeln anschauen, werden wir uns in ein Theater mit opulentem Bühnenbild anstatt einer realen Szene versetzt fühlen. Aber nicht nur (kunst-)historisch hat Noto einiges zu bieten sondern auch kulinarisch! In den typischen Bars sollten Sie bei einer schönen heißen Tasse “Cioccolata Modicana” oder einer erfrischenden “Granita” ausruhen und natürlich von den zahlreichen überaus leckeren “Dolci” probieren, für die die Konditoreien hier berühmt sind.
Anmerkung zu Noto: Jährlich wird in Italien der „Guida Blu“ herausgegeben. Einen Eintrag in diesen Reiseführer umweltorientierter Tourismusorte erhalten jene Orte, die hervorragenden Service am Gast mit Respekt für die Umwelt aktiv verbinden. Voraussetzung für einen Eintrag sind u.a. Müllentsorgung, Luftqualität, Wertschätzung historischer Ortskerne, Förderung regionaler Produkte sowie lokaler Gastronomie. Die Stadt Noto gehört seit 2012 zu jenen Orten, die mit besten Ergebnissen glänzen können.

Eines der schönsten Dörfer Siziliens wartet im Anschluss auf uns. Marzamemi war einst die wichtigste Thunfischverarbeitungs-Station ganz Siziliens. Die zwischenzeitlich verfallenen Gebäude werden nach und nach restauriert und in den Räumlichkeiten gehen die Einheimischen nun den althergebrachten Fisch- und Verarbeitungsaktivitäten nach. Hier werden die verschiedensten Delikatessen hergestellt, darunter Thunfischkonserven, getrockneter Thunfischrogen (bottarga), geräucherter Schwertfisch, marinierte Sardellen und vieles mehr!
Die alte Dorfmitte mit großer Piazza und farbenfrohen Häuschen versprüht eine leichte „Hippie-Atmosphäre“, in jedem Fall ist das dolce vita hier auf jeden Schritt und Tritt zu spüren. Genießen Sie diese Atmosphäre bei einem eisgekühlten Apérol Sprizz in einem der hübschen Restaurants und Bars, die sich hier angesiedelt haben!
(Ganztages-Ausflug im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

3. Tag – la dolce vita!

Nach dem eindrucksreichen gestrigen Tag wollen wir Ihnen heute erst einmal „frei“ geben. Schlendern Sie ins nahegelegen Fischerdorf Santa Maria la Scala, dösen Sie am Pool, springen Sie ins herrliche klare Meer – kurzum, tun und lassen Sie genau das, wonach Ihnen der Sinn steht. Schließlich ist es Ihr Urlaub – und den haben Sie sich redlich verdient! Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag – Castelmola & Taormina (fakultativ)

Was denken Sie über einen Ort, in dem Berühmtheiten wie Goethe, Gustav Klimt, Richard Wagner, Oscar Wilde, Ingmar Bergmann, Greta Garbo und viele andere einige Zeit ihres Lebens verbracht haben? Richtig: dieser muss schon etwas ganz Besonderes sein!
Allein die Lage Taorminas wäre schon Grund genug, der Stadt einen Besuch abzustatten. Gerade majestätisch thront sie hoch oben über dem sizilianischen Meer. Die Ausblicke von hier sind atemberaubend schön und man könnte stundenlang seine Blicke schweifen lassen. Aber es ist bei weitem nicht nur die Sicht, die Taormina seit Jahrzehnten geradezu zu einem Sehnsuchtsort für Sizilien-Urlauber und so zu einem der beliebtesten Ziele macht. Wunderschön restaurierte Gebäude aus dem Mittelalter und blitzblank herausgeputzte Sträßchen und Gassen mit vielen Boutiquen, Bars und Restaurants verleihen Taormina eine ganz besondere Atmosphäre! Und für kunsthistorisch Interessierte bietet das griechisch-römische Theater eine archäologische Ausgrabungsstätte von Weltruhm. Wir setzen dem ganzen im wahrsten Sinne des Wortes die Krone auf, indem wir in die 1000-Seelen-Gemeinde Castelmola aufsteigen. Von hier aus haben wir nicht nur einen fantastischen Blick auf Taormina selbst sondern die vielleicht beste Aussicht, die man auf den Ätna haben kann! Zudem geht es hier deutlich geruhsamer zu, als in Taormina (Weg nach Castelmola stetig bergauf, fester Untergrund. Dauer ca. 60-90 Min., normale Kondition ausreichend)
(Ausflug im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

5. Tag – Zur freien Verfügung

Der zweite freie Tag auf Sizilien für Ihre individuellen Urlaubswünsche. Unser Tipp: oberhalb vom Hotel liegt recht unscheinbar Acireale. Es lohnt durchaus, dem Städtchen einen Besuch abzustatten, sich durch die Gassen treiben zu lassen und bei einer leckeren pasta al dente das Treiben zu beobachten. Hier werden Sie kaum auf Touristen treffen.
Gemeinsames Abendessen im Hotel.

6. Tag – ausflug ätna (fakultativ)

Der Ätna ist der größte und mit über 3.000 Metern auch höchste Vulkan Europas. Die früheren Ausbrüche haben hier gewaltige Lava- und Tuffsteinmassen auftürmen lassen, die u.a. auch Grundlage für den sehr fruchtbaren Boden sind. Diese Region Siziliens gilt daher als sehr fruchtbar; zahlreiche Obst- und Gemüsesorten werden hier angebaut ebenso wie vortrefflicher Wein. Wir erkunden die äußerst üppige und abwechslungsreiche Landschaft, wobei ein zünftiges Mittagessen auf einem Landgut natürlich nicht fehlen darf!
Der Ätna spielt im übrigen auch eine wichtige Rolle in der römischen bzw. griechischen Mythologie. Wie seine Nachbarn Stromboli und Vulcano auf den Liparischen Inseln wurde er als Arbeitsstätte der Kyklopen angesehen, die hier dem Gott Hephaistos bei seiner Schmiedearbeit halfen (der im übrigen als hässlichster Gott galt). Jedes Mal, wenn Hephaistos vermutete, dass seine Gattin Aphrodite es mit der Treue nicht ganz so ernst nahm, mussten die Kyklopen das Schmiedefeuer so stark schüren, dass der Vulkan ausbrach. Im Jahre 1669 mußte  Aphrodite wohl sehr viele Geliebte gehabt haben: am 8. März verfinsterte sich aufgrund eines furchtbaren Ausbruchs die Sonne und während zwei Wochen war der Himmel mit Rauchwolken bedeckt.
(Ganztages-Ausflug inkl. Mittagessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

7. Tag – Zur freien Verfügung

Verbringen Sie den heutigen Tag ganz nach Lust und Laune und tun Sie genau das, worauf Sie Lust haben!

8. Tag – Von einem „S“ zum nächsten

Wir verlassen heute Goethe’s Lieblingsinsel – wobei wir uns sicher sind, dass er unser nächstes Ziel Sardinien mindestens genauso geliebt hätte, wenn ihn eine seiner Reisen auch dorthin gebracht hätte. Was für ihn zugegebenermaßen eine recht lange und beschwerliche Seereise gewesen wäre, ist für uns nur ein kurzer Sprung. Nach nur knapp 1 Stunde landen wir bereits auf dem Flughafen Cagliari. Von hier geht es schnurstracks zu unserem Strandhotel an die Ostküste, wo Sie den Rest des freien Tages erst einmal den herrlichen Strand und das nicht minder schöne Meer genießen können. Abendessen im Hotel.

9. Tag – la dolce vita klappe die 4.

Ein weiterer Urlaubstag für Sie, den Sie ganz nach Ihrem Gusto gestalten können. Beim gemeinsamen Abendessen haben wir die Gelegenheit uns auszutauschen, wer wo den schönsten Strandabschnitt gefunden, den leckersten Cappuccino oder Apérol Sprizz getrunken oder das tollste Schnäppchen beim Shopping geschossen hat.

10. Tag – Das wahrhaftige Paradies: der Golf von Orosei (fakultativ)

Heute steht vermutlich das absolute Highlight für Sie auf dem Programm. Direkt von unserem Hotel starten wir zu einem Bootsausflug entlang der spektakulären Felsgebirgs-Landschaft im Golf von Orosei. Die Crew der Mariner III erwartet uns schon: auf dieser exklusiv für adamare gecharterten Motoryacht sind wir mittlerweile Stammgäste!
Der hohe Kalkgehalt im Golf von Orosei gibt dem Fels seine ganz besonders helle, fast schon weiße Farbe. Industrie sucht man in dieser Gegend weit & breit vergebens. Beides führt dazu, dass das Meer hier nicht nur sehr sauber und klar ist sondern auch intensiv türkis schimmert. Das ist Augen-Wellness vom feinsten und für unsere Gäste immer wieder ein absolutes Highlight! Und wir garantieren Ihnen, dass Sie mindestens einmal an Deck stehen und Ihnen der Mund vor lauter Staunen offen stehenbleibt: spätestens an der Stelle, an der die Felswände des Supramonte Gebirges über hunderte Meter senkrecht ins Wasser fallen. Dies ist ein wahrhaft imposanter Anblick.
An einer der zahlreichen Buchten machen wir einen Stopp zum Relaxen und Baden. Und unsere Crew versorgt uns zwischendurch mit leckerem Speis & Trank!. Im Lauf des Nachmittags sind wir wieder im Hotel zurück.
(Bootsausflug inkl. Mittagessen & Getränke im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

11. Tag – Zur freien Verfügung

Im Zweifel ist heute Sonntag – oder Urlaub. Egal, ein guter Grund zumindest nicht zu viel zu unternehmen. Und schließlich sollen Sie sozusagen im adamare-Urlaubs-Rhythmus bleiben: Frei, Aktivität, Frei, Ausflug, Frei ….. . Diesem äußerst angenehmen Hin & Her sind vor Ihnen schon etliche andere Singles erlegen, die mit uns unterwegs waren.

12. Tag – Zu den Hirten in die Barbagia (fakultativ)

Die Küsten Sardiniens sind weit entfernt von den Ausmaßen des Massentourismus, wie man ihn von vielen anderen Touristen-Hochburgen rund ums Mittelmeer kennt. Und doch werden Sie von der Andersartigkeit und Ursprünglichkeit überrascht sein, wenn Sie ins „wilde Herz“ der Insel eintauchen. Hier im Hinterland vereinen sich die Hochebene Supramonte gemeinsam mit dem gewaltigen Bergmassiv des fast 2.000m hohen Gennargentu zu einer noch völlig intakten Naturlandschaft mit einer beeindrucken Tier- und Pflanzenwelt.
Nachdem ab dem 8.Jhdt. v. Chr. die Phönizier und danach viele andere Eroberer kamen, über die Sarden herfielen und die Bodenschätze der Insel ausraubten, zogen sich die Insel-Bewohner immer mehr hierher in die unzugängliche Berglandschaft zurück. So erhielten Sie sich viele alte Traditionen und Brauchtümer. Und so erklärt sich auch, warum die Sarden noch heute bei vielen ihrer Landsleute im Ruf stehen, rückständig, abweisend und verschlossen zu sein. Bis weit ins 20. Jhdt. wurden sie gar als Räuber, Banditen oder Barbaren bezeichnet. Daher auch der Name dieses Landstrichs: „Barbagia“.
Viele Sarden, die hier leben, sind arm aber stolz, unbeugsam und frei. Und machen aus ihrer Haltung gegenüber der Politik in Rom und anderswo keinen Hehl. Ausdruck findet diese Haltung u.a. in zahlreichen Wandmalereien in einigen Ortschaften, „Murales“ genannt. Manche sind sehr farbenprächtig, andere eher düster – je nach Thema und Inhalt des Bildes. In jedem Fall sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Szenarien auf sich wirken zu lassen, denn beeindruckend sind sie alle Mal.
Dieser Ausflug bildet einen willkommen Kontrast zu unseren sonstigen Touren am und auf dem Wasser: Sie tauchen ein in prächtige Natur, schlendern durch Ortschaften & Städtchen, die den meisten Touristen verborgen bleiben und lernen viel Interessantes über Kultur und Traditionen der Sarden. Selbstverständlich darf bei alledem das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen: so viel Stolz und Hingabe, wie die Sarden in die Pflege ihrer Traditionen legen, so viel Aufmerksamkeit und Liebe lassen sie ihrer Küche angedeihen – die Sie gerade im Inselinnern besonders gut kennenlernen können!
(Ausflug inkl. Mittagessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

13. tag – Genießen Sie Ihren letzten Urlaubstag!

Bevor Ihr Singleurlaub auf Sardinien morgen leider endgültig dem Ende zugeht, sollen Sie heute noch einmal die Möglichkeit haben, ganz nach Ihrer Facon zu urlauben! Und weil’s so schön war, dauert das heutige Abschieds-Abendessen bzw. der Schlummertrunk an der Bar danach sicherlich etwas länger ….. Was kein Problem ist, da unser Flug morgen erst etwas später abfliegt!

14. Tag – Abreisetag

Ihre Reiseleitung begleitet Sie noch einmal zum Flughafen nach Cagliari, von wo aus Sie die Heimreise nach Deutschland antreten. Wir sind uns sicher, dass Sie nach zwei Wochen auf den beiden größten italienischen Inseln mit einem prallvollen Koffer an unvergesslichen Urlaubs-Erinnerungen, tollen neuen Bekanntschaften und bestens erholt die Heimreise antreten werden!

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten.

Grundsätzlich können wir die Dauer dieser Reise Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Teilen Sie uns einfach mit, ob Sie früher anreisen, verlängern oder vielleicht aus Zeitgründen auch nur einen Teil buchen möchten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Inklusivleistungen

  • Flug mit Lufthansa ab/bis München
  • Flug Sizilien – Sardinien
  • Inklusive aller Steuern und Gebühren
  • Alle Transfers mit komfortablen Reisebussen
  • 7x Übernachtung im 4**** – Hotel Santa Tecla Palace in Santa Tecla/Ostküste Sizilien
  • 6x Übernachtung im 4**** – Hotel Saraceno in Arbatax/Ostküste Sardinien
  • 13x Frühstücksbuffet in den Hotels
  • 6x Abendessen im Hotel Santa Tecla Palace
  • 6x Abendessen im Hotel Saraceno
  • Welcome-Cocktail
  • adamare-Reisebegleitung
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Reiseveranstalter-Insolvenzversicherung

 

 

Zubuchbare Leistungen

Im fakultativen Ausflugspaket enthalten:

  • Ausflug nach Castelmola & Taormina (Dauer ca. 6 Std.)
  • Ausflug Noto & Marzamemi inkl. Abendessen (Dauer ca. 10 Std.)
  • Ausflug Ätna inkl. Mittagessen (Dauer ca. 8 Std.)
  • Ausflug Barbagia inkl. Mittagessen (Dauer ca. 8 Std.)
  • Bootsausflug Golf von Orosei inkl. Mittagessen (Dauer ca. 8 Std.)
  • Professionelle Reiseleitung zu den Ausflügen und Besichtigungen
    (nicht Castelmola/Taormina sowie Bootsausflug)
  • Transfer im komfortablen Reisebussen
  • Alle Eintrittsgelder bei Besichtigungen

Preise

Basisleistung

Grundpreis pro Person im halben Doppelzimmer

Zimmeroptionen

Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenutzung -nur noch für Männer auf Anfrage buchbar-
Zuschlag Meerblick - auf Anfrage -
Zuschlag Zimmerkategorie Deluxe Hotel Sizilien - auf Anfrage -

Zusatzleistungen

Fakultatives Ausflugspaket

Abflughäfen

Gruppenflug ab/bis München
Anschlussflug ab/bis Berlin (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anschlussflug ab/bis Düsseldorf (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anschlussflug ab/bis Frankfurt (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anschlussflug ab/bis Hamburg (Preis und Verbindung auf Anfrage)
Anderer Anschlussflug (Preis und Verbindung auf Anfrage)

Rail & Fly

Rail & Fly, 1. Klasse, hin & rück
Rail & Fly, 2. Klasse, hin & rück

Rabatt

Frühbucher-Rabatt (gültig bis 10.01.2018)
SingleMänner-Special (gültig bis 31.03.2018)

Mindestteilnehmerzahl: 10

Reise wird durchgeführt.

Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Weitere Reisen nach

Apulien06.06-13.06.19

Bella Italia von seiner besten Seite

8 Tage ab 1.247 €

Sizilien05.06-12.06.19

Typisches Sizilien von seiner Schokoladenseite

8 Tage ab 1.197 €

Sardinien18.09-25.09.19

Genießen & Entdecken

8 Tage ab 1.147 €

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x