Singlereise nach Apulien
Programmvariante „Salento: äußerster Süden“

Wußten Sie, daß der Satz „Wie von der Tarantel“ gestochen seinen Ursprung in Apulien hat? So ist der Tarantismus in Apulien und v.a. im Salento tief verwurzelt. Der bis weit ins 20.Jhdt. weit verbreitete Volksglaube besagte, daß die vom Biss der Tarantel ausgelösten Leiden nur beseitigt werden konnten, indem man sich der Tarantella hingab; einem wilden unkontrollierten Tanz. Die mit der Tarantella verbundene Musik, die sog. Pizzica, erlebt seit einigen Jahren ein Revival. So ist es durchaus nicht selten, daß auf Festen v.a. Frauen auf einmal in wilde Zuckungen verfallen.

Anreise

Flug nach Bari und zurück ab Brindisi

Ab Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt und München.

 

 

Zusätzlich zum Flug ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück selbstverständlich organisiert und im Preis inklusive.

 

Hotel

Ihr Stadthotel in Bari: 4**** – Palace Hotel

Hotel-Einstufung und Bewertung: (Stand Nov. 2016)
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Sehr gut – 8,1 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 75% Weiterempfehlung und 4,4 von max. 6 Punkten
Tripadvisor: von 764 Bewertungen 553 = 72,4% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Die beste Lage in Bari. Sehr zentral, nur ein paar Gehminuten vom historischen Zentrum zu Fuß entfernt. Auf der anderen Seite des Corso Vittorio Emmanuele kaufen die Einheimischen in Feinkostläden und kleineren Boutiquen ein.

Das bietet Ihr Hotel:
Frühstücken wie in einem etwas in die Jahre gekommenen Grandhotel. Etwas plüschig die Einrichtung, aber persönlicher Service mit frischem Cappuccione, Latte Macchiato usw. Große Auswahl für ein südeuropäisches Frühstücksbuffet. Von der Dachterrasse haben Sie einen einzigartigen Blick über die Dächer der Altstadt bis zur Kathedrale.

Ihre Zimmer:
Die Zimmer sind im klassischen Stil mit Teppichböden eingerichtet. Sie verfügen u.a. über Klimaanlage, Safe (ohne Gebühr), Telefon, Minibar und Fernseher.

WLAN:
WLAN kostenfrei nutzbar in den Öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Offenes Wort:
Das Palace versprüht noch den Charme vergangener Grandhotel-Zeiten. Es ist ein etwas in die Jahre gekommenes Haus, dessen Alter man in den Zimmern hie und da anmerkt. Wir haben es deshalb ausgewählt, weil es das Haus mit der besten zentralen Lage in der Stadt und das Frühstücksbuffet überdurchschnittlich gut ist. Trotz der zentralen Lage sind die Zimmer zur Nebenstraße sehr ruhig, so daß Sie durchaus bei geöffnetem Fenster bzw. Balkontür schlafen können.
Sollten Sie lärmempfindlich sein, empfehlen wir Ihnen nicht die Zimmer zur Hauptstraße.

 

Ihr Strandhotel: 4**** – Grand Hotel Riviera

Hotel-Einstufung und Bewertung: (Stand Nov. 2016)
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Fabelhaft – 8,9 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: es liegen noch keine Bewertungen vor
Tripadvisor: von 54 Bewertungen 41 = 76% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
An der Westküste im südlichen Teil Apuliens, ca. 15km von der bekannten Hafenstadt Gallipoli, bekannt als Perle des Salento, entfernt. Zu den beiden wunderhübschen und noch sehr typischen Küsten-Ortschaften Santa Maria al Bagno und Santa Caterina nur jeweils ca. 10 – 15 Minuten zu Fuß. Hier können wir die lauen Abende in einer Trattoria oder Bar ausklingen lassen.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Grand Hotel Riviera wurde im Sommer 2016 komplett renoviert und ist ein Schmuckstück in der Hotellerie, wie man es nicht mehr oft findet. Oft wird Hotels bei einer Renovierung regelrecht die „Seele“ genommen; Zimmer mit IKEA-Möbeln ausgestattet und dergleichen. Im Grand Hotel Riviera haben es die Planer geschafft, mit viel Liebe fürs Detail historische Elemente, wie z.B. alte Boden-Fliesen aus Mallorca, beizubehalten. Die Lobby versprüht ein wenig 60er-Jahre Charme, wobei diverse moderne Elemente das Ganze sehr stylisch wirken lassen. Frühstück und Abendessen gibt es im modern eingerichteten Restaurant mit Sonnenterrasse. Ein Swimmingpool mit Liegeflächen befindet sich in leicht erhöhter Lage.
Das Hotel liegt direkt am Meer, der nächstgelegene Sand-Strand befindet sich in der Ortschaft Santa Maria al Bagno, ca. 10 Minuten zu Fuß. Vor dem Hotel gelangt man über einen Fels-Vorsprung ins Wasser. Wie in Italien üblich, verfügt das Hotel über ein eigenes Lido mit Liegen und Sonnenschirmen. Dieses befindet sich am langen und feinsandigen Strand mit türkisfarbenem Meer in Conchiglie, ca. 10 Min entfernt. Zwischen Hotel und Strand verkehrt mehrfach ein kostenloser Shuttle.

Ihre Zimmer:
Mit 98 Zimmern hat das Hotel eine sehr angenehme Größe. Ebenso wie in den öffentlichen Bereichen wurde auch in den Zimmern darauf geachtet, die historischen Boden-Fliesen zu bewahren. Ansonsten sind alle Zimmer rundherum renoviert mit modernen Möbeln und hellen Farben.
Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Föhn, Safe, Deckenventilator, Telefon, Minibar, Fernseher, Die Bäder sind mit WC und in der Regel begehbarer Dusche ausgestattet.
Die Zimmer der Kategorie Classic haben Bergblick und Fenster (ohne Balkon). Teilweise können diese Zimmer nahe an einer Felswand liegen. Zimmer der Kategorie Superior haben Balkon und Poolblick.

WLAN:
WLAN kostenfrei nutzbar in den Öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Offenes Wort:
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den Zimmerkategorien und zu den Stränden. Diese beiden Kriterien sind in unseren Augen nicht optimal. Ansonsten ist das Grand Hotel Riviera bezüglich Ausstattung bzw. Atmosphäre und Lage an diesem wunderschönen, äußerst charmanten Küstenabschnitt eine wahre Rarität!

Programm

1. Tag – Ankunftstag – Transfer zum Hotel

Der Flughafen von Bari liegt nicht weit vom Stadt-Zentrum entfernt, so daß wir nur eine kurze Transferzeit zu unserem Hotel haben. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung. Nutzen Sie dies und erkundschaften Sie die nahelegene Altstadt schon einmal auf eigene Faust. Beim gemeinsamen Abendessen haben Sie die Möglichkeit, die anderen Gäste näher kennen zu lernen.

2. Tag – Bari: Nikolaustag im Sommer (fakultativ)

Genießen Sie erst einmal in aller Ruhe ein ausgiebiges Frühstück. In welchen Hotels bekommt man in Zeiten von Kaffee-Automaten den exzellent frisch gebrühten Cappuccino noch an den Tisch serviert?!
Anschließend holt uns unser lokaler Guide im Hotel ab und wir schlendern gemütlich in ins centro storico von Bari. Die Stadt zeigt sich lebendig wie eh und je, seitdem sie damals von den Römern als Handelstor zum Orient genutzt wurde. Nach Neapel ist Bari die zweitgrößte Stadt Süd-Italiens, was man in der Altstadt nicht spürt. Sie hat ein beschauliches Flair, was stark an den mittelalterlichen Gassen und altehrwürdigen Kirchen liegt. Aber auch die vielen Hausfrauen, die mit flinken Händen die orrecchiette (öhrchenförmige Pasta) formen, tragen dazu bei.
Bari kann sich gleich zweier Kathedralen rühmen, die wie viele andere Gebäude in der Altstadt in den letzten Jahren sorgfältig renoviert wurden. Vor allem der Basilica San Nicola sollten Sie einen Besuch abstatten: hier liegen die Gebeine des berühmten Heiligen Nikolaus, den wir sonst als Mann im roten Mantel mit weißem Rauschebart kennen. So wird ein normaler Tag schnell ein Nikolaustag der besonderen Art.
Nach unserem geführten Rundgang haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung. Unser Hotel liegt in der Mitte zwischen Alt- und Neustadt. In letzterer kann man v.a. sehr gut einkaufen. Nutzen Sie unbedingt die Gelegenheit, sich mit einem der hervorragenden apulischen Olivenöle einzudecken.
Unser Abendessen genießen wir heute abend in einer typischen Trattoria in der Altstadt. Danach steuern wir sicherlich den belebten Piazza Mercantile mit seinen vielen Bars, Cafés und Pubs an, um den ein oder anderen Absacker zu uns zu nehmen.
(Geführte Stadtbesichtigung im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

3. Tag – Ins Land der Trulli

Auf unserem Weg zum Strandhotel machen wir einen ersten Halt in Alberobello. Das Städtchen ist das Zentrum der berühmten Trulli-Häuser, hier gibt es die größte zusammenhängende Ansammlung, das Ganze ist wie ein freistehendes Museum.
Alberobello liegt im Itria-Tal. Hier befinden wir uns im Herzen Apuliens: die sanft geschwungene, von Steinmäuerchen durchzogene Landschaft bezaubert mit ihren jahrhundertealten, riesigen Olivenbäumen, Mandel-, Feigen- und Obstbäumen und Wiesen, auf denen Esel sich durch Nichts und Niemanden aus der Ruhe bringen lassen. Diese besondere, sehr friedliche Stimmung kann man beim Durchfahren im Bus nur ansatzweise spüren. Eine kurze Wanderung (Dauer ca. 1 1/2 Std.) belohnt uns außerdem mit dem betörenden Duft von Blumen und Blüten. Unser Ziel ist Cisternino, eines dieser wunderhübschen kleinen Städtchen im Salento mit weiß-gekalkten Häusern. Hier machen wir Mittagspause.
Im Lauf des späten Nachmittags erreichen wir unser Strandhotel, in dem wir auch zu Abend essen.

4. Tag – Zur freien Verfügung – Abends Gallipoli (fakultativ)

Heute können Sie sich Ihren Tag zunächst nur für sich gestalten. Beim Strand haben Sie die Qual der Wahl: direkt vor dem Hotel können Sie über kleine Stufen im Fels ins glasklare Meer gelangen. Wenn Ihnen mehr der Sinn nach einem tollen Sandstrand steht, dann nutzen Sie das hotel-eigene Lido. Der Hotel-Shuttle bringt Sie hin. Unser Tipp: schlendern Sie ca. 10 Minuten ins charmante Städtchen Santa Maria al Bagno. Im Zentrum gibt es eine zauberhafte Strand-Bucht und wenn es Ihnen zu langweilig wird, setzen Sie sich in eines der Cafés oder Restaurants auf der Piazza und beobachten die Szenerie.
Am späten Nachmittag können Sie uns nach Gallipoli begleiten. Schon die Griechen erkannten das Potenzial der Halbinsel und gründeten so kalé polis, die „schöne Stadt“. Auch heute noch gilt Gallipoli als die schönste Stadt an der Westküste des Salento. Wer hier auf der Stadtmauer in einem der Restaurants oder Weinbars den Sonnenuntergang beim Abendessen erlebt, weiß wieso die Hafenstadt so anziehend ist. Und auch geschichtlich hat Gallipoli einiges zu bieten. Bis ins 18.Jhdt. war die Stadt das Zentrum der verarbeitenden Olivenöl-Produktion. In einem unterirdischen Museum erfahren wir mehr über die damals 35 unterirdischen Mühlen und über 2000(!) Zisternen.
(Ausflug Gallipoli inkl. Abendessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

5. Tag – Süßes Nichtstun – Alternativ Naturpark Porto Selvaggio

Ganz in unserer Nähe befindet sich mit dem Naturpark Porto Selvaggio einer der schönsten Küstenabschnitte am Ionischen Meer. Im felsigen Abschnitt des Parks hat man bis zu 40.000 Jahre alte Höhlen entdeckt. Besonders schön erschließt sich der Park auf einer Wanderung. Zum Meer führen mehrere Pfade, das hier ein Paradies für Taucher und Schnorchler ist.
Wenn Sie heute nicht den ganzen Tage dem dolce vita, dem süßen Nichtstun, verfallen wollen, haben Sie die Möglichkeit zu diesem kleinen Ausflug (vor Ort zu zahlen).

6. Tag – Die köstlichen Weine der Manduria & Lecceser Barock (fakultativ)

Wenn eine Rebsorte Primitivo heißt, klingt dies auf den ersten Blick nicht gerade wie ein Qualitätsurteil. Um Sie vom Gegenteil zu überzeugen, begeben wir uns heute in die Kellerei der Primitivo-Winzer. Wie in vielen anderen südeuropäischen Regionen wurde die einheimische Rebsorte lange Zeit nur als billiger Tafel- und Verschnittwein verwendet. Bis man nach und nach das Potenzial des Primitivo erkannte. Heute gelten einige Weine aus der Region Manduria, die vielfach in Eichenfässern ausgebaut werden, als hochwertige und gehaltvolle Rotweine. In der Genossenschaft der mandurischen Winzer begeben wir uns auf eine interessante Wissens- und Genusstour!
Anschließend erwartet uns noch einmal ein absolutes Highlight unserer Reise. Lecce ist die Provinzhauptstadt des Salento und beeindruckt mit ihrem opulenten Barock, bei dem nicht nur Architekturbegeisterte ins Schwärmen kommen. Beim Bummel durch die verkehrsberuhigten Straßen und Gassen der Altstadt können wir immer wieder prächtige Portale und Fassaden bewundern. Geschäftiges Treiben sorgt für eine typisch südeuropäische Atmosphäre. Da diese in den Abendstunden noch etwas intensiver wird und Lecce auch kulinarisch manch Interessantes zu bieten hat, bleiben wir bis zum Abendessen in der Stadt.
(Ganztages-Ausflug inkl. Weinverkostunge Abendessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

7. Tag – Süßes Nichtstun Teil II

Nachdem wir gestern erst etwas später im Hotel angekommen sind und heute außerdem der letzte Tag dieser Singlereise nach Apulien ist, haben Sie heute „frei“. Gestalten Sie den Tage genauso, wie Sie sich das vorstellen. Das letzte Abendessen ist heute sicherlich besonders stimmungsvoll und vielleicht dauert es danach an der Bar ja auch noch etwas länge als sonst … .

8. Tag – Abreisetag

Leider heißt es heute Ciao Puglia! Sicherlich haben Sie eine tolle Singleurlaubs-Woche hinter sich und interessante neue Menschen kennengelernt. Und vielleicht hat Ihnen diese Region in Süditalien so gut gefallen, daß Sie Arrivederci – Auf Wiedersehen sagen können.
(Individuelle Verlängerung auf Anfrage buchbar)

 

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten.

Inklusivleistungen

  • Flug nach Bari und zurück ab Brindisi
  • Sämtliche Steuern, Gebühren und Kerosinzuschläge
  • 2 Übernachtungen im zentral gelegenen 4**** Hotel Palace in Bari
  • 5 Übernachtungen im 4**** Grand Hotel Riviera in Santa Maria al Bagno
  • 7x Frühstück im Hotel
  • 1x Abendessen im Hotel in Bari
  • 1x Abendessen in einer typischen Trattoria in Bari
  • 3x Abendessen im Grand Hotel Riviera
  • 1x Abendessen im Restaurant / Weinbar in Gallipoli
  • adamare Reisebegleitung
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Reiseveranstalter-Insolvenzversicherung

Zubuchbare Leistungen

Im fakultativen Ausflugspaket sind enthalten:

  • Stadführung Bari
  • Ganztages-Ausflug Manduria & Lecce
  • Abend-Ausflug Gallipoli
  • Führung im Trulli-Dorf Alberobello
  • Geführte Wanderung von Locorotondo nach Cisternino
  • Abendessen in Lecce
  • Abendessen in Gallipoli
  • 1x Mittagessen in Cisternino
  • Weinverkostung in Manduria
  • Transfers in komfortablen Reisebussen
  • Professionelle deutschsprachige Reiseleitung bei der Stadtführung Bari und beim Ausflug Manduria & Lecce
  • Alle Eintrittsgelder bei den Besichtigungen

Preise

Basisleistung

Grundpreis pro Person im 1/2 Doppelzimmer

Zimmeroptionen

Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
Aufpreis Strandhotel Kategorie Superior (mit Balkon)

Zusatzleistungen

Fakultatives Ausflugspaket

Abflughäfen

München
Frankfurt
Düsseldorf
Berlin-Tegel
Sonstige Abflughäfen (auf Anfrage)

Rabatt

Frühbucher-Rabatt (gültig bis 30.05.2017)

Mindestteilnehmerzahl: 10

Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Weitere Reisen nach

Ein typisch weißes Dorf in Andalusien

Andalusien07.09-14.09.17

Die Highlights Andalusiens in einer Woche

8 Tage ab 1.447 €

Thailand19.12-03.01.18

Gänsehaut garantiert über die Feiertage in Asien

16 Tage ab 3.997 €
Die angestrahlte Plaza de Espana in Sevilla am Abend

Andalusien28.09-05.10.17

Von allem das Beste: Stadtfeeling in Jerez und Sevilla & Strandträume am Atlantik

8 Tage ab 1.247 €

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x