Deluxe Kombi-Reise Abu Dhabi & Oman

Glühende Sonne, sternenklare Nächte, das Brüllen der Kamele, der Duft exotischer Gewürze, der Ruf des Muezzin, das Rauschen des Ozeans, Sand, Sand und nochmals Sand … Willkommen im Morgenland, das all Ihre Sinne betören und Sie auf dieser Reise mit einem Highlight nach dem anderen bezaubern wird!

Das Besondere an unserer Deluxe-Reise: Unsere kleine Gruppe von maximal zwölf Personen wird märchenhaft in luxuriösen Fünf-Sterne-Hotels nächtigen. Das edle Ambiente wird höchsten Ansprüchen gerecht – in der Wüste bei Abu Dhabi, in den Bergen im Norden Omans und in einem der schönsten Strandhotels im subtropischen Süden des Sultanats. Hier lässt sich herrlich relaxen nach den Abenteuern, die uns zur größten Sandwüste der Welt und zu abgelegenen Bergdörfern geführt haben.

Die islamische Kultur kommt ebenfalls nicht zu kurz. Wir besuchen zwei der schönsten und größten Moscheen der Arabischen Halbinsel, eine in Abu Dhabi, die andere in Maskat, einen traditionellen Viehmarkt in Nizwa, prächtige Burgen und uralte Ruinen. Sogar ein modernes Opernhaus in der omanischen Hauptstadt, das mit seinen Arabesken überwältigt, steht auf dem Programm. Und als Sahnehäubchen locken die subtropischen Traumstrände von Salalah inklusive Stippvisite bei den Delfinen im Arabischen Meer.

Lassen Sie sich auf dieser adamare-Singlereise in die Wunderwelt von Scheherezade entführen, die jeden in ihren Bann ziehen wird: exquisite Erlebnisse fernab der Touristenströme, faszinierende arabische Kultur und fantastische Hotels, deren unglaublicher Luxus es mit jedem Sultanspalast aufnehmen kann. 13 Tage mögen nicht lang erscheinen, aber die Eindrücke, die Sie mit nach Hause nehmen, werden garantiert länger als tausendundeine Nacht anhalten.

Anreise

Flug mit Oman Air von München – Abu Dhabi – Salalah – München

Abflug München ca. 21:45 Uhr
Ankunft Maskat ca. 07:05 Uhr +1
Abflug Maskat ca. 09:05 Uhr
Ankunft Abu Dhabi ca. 10:15 Uhr

Abflug Salalah ca. 11:40 Uhr
Ankunft Maskat ca. 13:20 Uhr
Abflug Maskat ca. 12:45 Uhr
Ankunft München ca. 18:50 Uhr
(Flugzeitenänderungen vorbehalten)

Alternativ Rail & Fly 2. Klasse für 80,- / 1.Klasse für 160,-; jeweils hin + rück, inkl. ICE-Berechtigung (außer Sprinter)

Zusätzlich zum Flug ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück selbstverständlich organisiert und im Preis inklusive

Hotel

Ihr Hotel in Abu Dhabi/Jereirah
5*****-Hotel Qasr al Sarab Desert Resort

Hotel Einstufung und Bewertung (Stand Februar 2019):
Landeskategorie: 5*****
adamare-Kategorie: 5*****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: 9,3 von maximal 10 Punkten
HolidayCheck: 5,9 von maximal 6 Punkten
TripAdvisor: von 3866 Bewertungen sind 3337 exzellent; 5 von 5 Punkten

Hier liegt Ihr Hotel:
Wie eine Fata Morgana taucht die Hotelanlage mit ihren Türmen, Innenhöfen und Springbrunnen in der Wüste auf, rund 200 km südlich von Abu Dhabi. Tatsächlich lautet der Name im Arabischen „Fata-Morgana-Burg“. Wohin man auch blickt, es sind nur die hohen Dünen der Rub al-Khali und im Wadi die ersten Ausläufer der Oasenkette Liwa zu sehen. Hier ist der beste Standort, um sich abseits des Großstadtgetriebes von Abu Dhabi auf die Spuren der Wüstenforscher zu begeben, sei es zu Fuß, im Jeep oder mit dem Kamel.

Das bietet Ihr Hotel:
Wo anfangen? Es scheint hier nichts zu geben, was es nicht gibt. Die nahezu labyrinthische Anlage, die selbst wie eine Oase angelegt ist, hat 140 Zimmer, 14 Suiten und 52 kleine Villen. Der von Palmen gesäumte Swimmingpool ist ein Traum, ein Tennisplatz und ein Fitnesscenter sorgen für Kondition, ein luxuriöses Spa mit Hammam und Beautybehandlungen für Entspannung. Hinzu kommen mehrere Restaurants, darunter das Al Falaj mit elegantem Speisen auf Beduinenart unterm Sternenhimmel, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit internationalen Klassikern, eine Cocktailbar auf der Dachterrasse und eine Bar am Pool.

WLAN:
Kostenloses WLAN im ganzen Hotel und in allen Zimmern.

Ihre Zimmer:
Die großen Zimmer (mindestens 45 m2) mit orientalischem Touch haben allen erdenklichen Luxus und moderne Annehmlichkeiten. Alle öffnen sich entweder zu einer eigenen Gartenterrasse oder haben einen Balkon und vor allem freien Blick auf die Wüste! Sie sind mit Flachbildschirm-TV, DVD-Player, Nespressomaschine und einem Bad mit großer Badewanne und Regendusche ausgestattet.

Ihr Hotel in Nizwa
5*****-Hotel Al Jabal al Akhdar Resort

Hotel Einstufung und Bewertung (Stand Februar 2019):
Landeskategorie: 5*****
adamare-Kategorie: 5*****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: 9,4 von maximal 10 Punkten
HolidayCheck: 6 von maximal 6 Punkten
TripAdvisor: von 1211 Bewertungen sind 1026 exzellent; 5 von 5 Punkten

Hier liegt Ihr Hotel:
Die moderne Anlage mit einem Hauch Wüstenburg liegt auf dem Hochplateau des Jabal al-Akhdar, des „Grünen Bergs“ auf rund 2000 m Höhe, etwa zwei Stunden Fahrt von Maskat und 45 Minuten von Nizwa entfernt. Es ist eines der höchstgelegenen Luxusresorts der Welt: Die Abgeschiedenheit ist atemberaubend und der Blick über das Gebirge mit seinen Schluchten einfach umwerfend – Romantik pur!

Das bietet Ihr Hotel:
Drei Restaurants, davon eines in einem burgähnlichen Ambiente mit authentischer omanischer Küche, ein Hofcafé und eine Shisha-Bar verwöhnen die Gäste. Der Infinity-Pool direkt an der Schlucht ist traumhaft, ebenso das Spa mit Hammam und Schönheitssalon – Wellness orientalisch. Abwechslung bietet ein intimes Kino mit arabischen Sitzkissen. Beim morgendlichen Yoga auf der Aussichtsplattform, auf der bereits Prinzessin Diana den Blick in die Ferne schweifen ließ, können wir den Sonnenaufgang begrüßen. Und es gibt keinen besseren Ort, um den unglaublichen Sternenhimmel bewundern –romantischer geht’s gar nicht.

WLAN:
Kostenloses WLAN im ganzen Hotel und in allen Zimmern.

Ihre Zimmer:
Die Zimmer (alle mit Bergblick) sind so groß wie manche Wohnung in Deutschland: 60 m2, dazu modern und mit allen Hightech-Annehmlichkeiten (interaktiver LED-Fernseher, Bluetooth, USB-Ladestation, Nespresso-Maschine etc.) und großen Bädern mit Badewanne und Regenduschen ausgestattet. Den morgendlichen Kaffee können Sie auf dem eigenen großen Balkon mit Bergblick genießen.

Ihr Hotel in Salalah 
5*****-Hotel Al Baleed Resort Salalah

Hotel Einstufung und Bewertung (Stand Februar 2019):
Landeskategorie: 5*****
adamare-Kategorie: 5*****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: 9,2 von maximal 10 Punkten
HolidayCheck: 5,9 von maximal 6 Punkten
TripAdvisor: von 954 Bewertungen sind 826 exzellent; 5 von 5 Punkten

Hier liegt Ihr Hotel:
Nächtigen beim Rauschen des Meeres: Die moderne Hotelanlage mit Anklängen an osmanische Küstenburgen liegt in Salalah im Süden des Oman, eingerahmt von einer Süßwasserlagune auf der einen und einem Privatstrand am Arabischen Meer auf der anderen Seite. Den Hintergrund bildet eine Bergkette, die während der sommerlichen Monsunzeit wie durch Zauberhand ergrünt – eine fantastische Kulisse, ergänzt von archäölogischen Stätten und Obstplantagen in der Umgebung.

Das bietet Ihr Hotel:
Der 44 m lange Infinity-Pool direkt am Strand ist schlichtweg umwerfend, ebenso das Frühstücksbuffet mit Strandblick, das wirklich alles, was die Welt an Kulinaria zu bieten hat, frisch auf den Tisch bringt. Hinzu kommen zwei weitere Restaurants, das feine Mekong, das abends südostasiatische Speisen serviert, und das Al Mina mit mediterraner Küche und entsprechendem Ambiente. Ein Freiluftkino unter Palmen am Strand sorgt für romantische Unterhaltung, das Spa mit Hammam, ayurvedischen Behandlungen, thailändischer Massage und omanischen Schönheitsritualen für Entspannung. Ach ja, und dann ist da noch der Infinity-Pool…

WLAN:
Kostenloses WLAN im ganzen Hotel und in allen Zimmern.

Ihre Zimmer:
Die modern und sehr geschmackvoll eingerichteten Zimmer sind wahrhaft riesig, nämlich 53 bis 110 m2 groß! Einige gehen auf den Hofgarten hinaus, samt privater Terrasse mit traditionellen Sitzkissen, andere haben Meerblick vom eigenen Balkon und die ganz großen mit eigener Terrasse liegen fast direkt am Strand. Alle sind mit allem technischen Drumherum ausgestattet, also LCD-TV, Bluetooth, USB-Ladestation und Nespressomaschine. Und die Badezimmer mit freistehender Badewanne und Regendusche sind ein Traum.

Programm

1. Tag, 22.11. – Nachtflug ins Morgenland

Die Vorfreude steigt, alles gepackt? Vergessen Sie nicht, etwas Kleidung mitzunehmen, die alle Körperteile bedeckt, auch ein Kopftuch oder Hut sind eine gute Idee. Nicht nur für den Moschee-Besuch, sondern auch zum Schutz vor Sonne und Sand, denn die werden uns begleiten auf dieser Reise.

2. Tag, 23.11. – As-salaam aleikum!

Willkommen auf der Arabischen Halbinsel! Gleich nach der Landung in Abu Dhabi am frühen Morgen geht es los, aber nicht bevor Sie Gelegenheit hatten, sich in den edlen Duschen der Flughafen-Lounge zu erfrischen und sich mit einem Frühstück zu stärken. Dann geht es in die Glitzerwelt von Abu Dhabi, um ein wahres Wunder der islamischen Architektur zu bewundern: die Scheich-Zayed-Moschee. Das Gotteshaus und Denkmal für den Gründervater der Vereinigten Arabischen Emirate ist eine blendende Erscheinung aus weißem Marmor mit 80 Kuppeln, 1000 Säulen, Intarsien aus Halbedelsteinen und dem größten handgeknüpften Teppich der Welt. Ein wahrer Wow-Anblick! Bis mittags haben wir in unserem märchenhaften Wüstenhotel eingecheckt. Spätestens beim gemeinsamen Mittagessen unserer kleinen Gruppe wird schon mal das Eis gebrochen – wenn es nicht in der Wüstensonne längst dahingeschmolzen ist. Vielleicht verabreden Sie sich für später am Pool oder an der Cocktailbar? Den Rest des Tages haben Sie nämlich frei.

3. Tag, 24.11. – Die Wüste ruft! – Teil 1

Die nächsten beiden Tage gehören ganz der Wüste. Wir erleben sie hautnah, erst zu Fuß, um der Stille zu lauschen – wussten Sie, dass die Wüste „singt“, wenn der Wind um die Dünen und Felsen weht?  Am Nachmittag begeben wir uns mit einem Kamelritt gewissermaßen auf die Spuren der alten Karawanen. Ganz schön hoch, hier oben! Festhalten ist auch da eine gute Idee, die Viecher trotten im Passgang – es kann also ganz schön schaukeln…

4. Tag, 25.11. – Die Wüste ruft! – Teil 2

Ein Stück arabische Tradition begegnet uns bei der Falken- und Saluki-Show. Salukis sind die typischen Wüstenhunde, die ebenso wie die Falken zur Jagd eingesetzt werden. Wie das funktioniert wird uns eindrucksvoll gezeigt. Und was machen die Emiratis so in ihrer Freizeit mit so viel Sand vor der Tür? Sie geben Vollgas und brettern offroad mit Jeeps die Dünen rauf und runter. Und genau das machen wir jetzt auch: Berg- und Talbahn mal anders – festhalten!

5. Tag, 26.11. – Zu Gast beim Herrscher

Wir schütteln den Sand aus den Kleidern und fahren nach Al Ain, der zweitgrößten Stadt des Emirats Abu Dhabi. Anders als die Hauptstadt ist Al Ain ein grünes und vornehmes Paradies ohne Hochhäuser. Hier hat die Herrscherfamilie ihre Wurzeln, ihr sind zahlreiche Stätten gewidmet. Ein Highlight ist das Al Jahili Fort, die einstige Sommerresidenz von Scheich Zayed und eine Wüstenburg wie aus dem Bilderbuch. Ebenso prachtvoll: das Qasr al Muwaiji, die Burg, in der Zayed geboren wurde. Beeindruckend ist auch das Hili-Ensemble, eine archäologische Stätte, deren Spuren sage und schreibe 5000 Jahre zurückreichen … Abends sind wir zurück im Hotel – lassen Sie sich noch einmal vom unwirklichen Sternenhimmel der Wüste bezaubern!

6. Tag, 27.11. – In der Bergwelt des Oman

Auf unserem Weg nach Nizwa im Oman machen wir Halt an der jahrhundertealten Festung von Bahla und der mittelalterliche Festung Jabrin, einem echten Highlight omanischer Baukunst. Nach dem Mittagessen in Nizwa geht es mit dem Geländewagen hoch zum Jabal al-Akhbar, dem „grünen Berg“ im Hadschar-Gebirge. Und jetzt kommt’s: Unser Hotel liegt spektakulär auf einem Hochplateau, das schlichtweg umwerfende Ausblicke bietet. Hier werden Sie gar nicht mehr wegwollen!

7. Tag, 28.11. – Rosenwasser und Einsamkeit

Der Gebirgszug des Jabal al-Akhbar gilt als Obstgarten des Oman. Warum, wird auf unserer Entdeckertour durch selten besuchte Dörfer klar. Granatäpfel, Aprikosen und auch Walnüsse werden hier angebaut. Vor allem wird hier das kostbare Rosenwasser hergestellt, das in der arabischen Welt so hoch geschätzt wird. Und wenn die Damaszenerrosen blühen, ergießen sich rosa Kaskaden über die Hänge und verströmen ihren betörenden Duft – Sinnlichkeit pur. Es wird wohl niemand ohne ein Fläschchen Rosenwasser heimkehren …

8. Tag, 29.11. – Viehmarkt in der „Perle des Islam“

Freitags ist Viehmarkt in Nizwa, der uralten und konservativen Stadt, die nicht umsonst „Perle des Islam“ genannt wird. Der berühmte Viehmarkt, auf dem die Omanis ihre Kühe, Ziegen und Hühner verkaufen, ist ein lärmendes und buntes Erlebnis. Weiter geht’s zur Festung von Nizwa, einer gewaltigen Anlage und ursprünglich Sitz des Imam. Auf dem Souk können Sie dann nach Herzenslust einkaufen. Hier nämlich gibt es neben Lebensmitteln auch hochwertiges omanisches Kunsthandwerk. Wie wär’s mit einem traditionellen Krummdolch als Souvenir? Mal sehen, wer die besten Preise aushandelt.

9. Tag, 30.11. – Ganz große Oper in Maskat

Der Aufenthalt in der Hauptstadt des Oman ist kurz, aber dafür unvergesslich. Maskat konnte seine orientalische Identität bewahren und sich gleichzeitig der Moderne öffnen, gut zu sehen an der Sultan-Qabus-Moschee, einer der größten und prächtigsten Moscheen der Welt! Noch prächtiger ist das Opernhaus, eigentlich ein unfassbar luxuriöser Kulturkomplex. Die verschwenderische orientalische Ausstattung ist schlichtweg umwerfend. Unser Highlight heute ist allerdings das Mittagessen im Restaurant Al Angham im Opernkomplex. Opulenz heißt das Stichwort, nicht nur in der Einrichtung, sondern auch in der Präsentation der traditionell omanischen Edelküche – ein Fest für Genießer. Davon werden Sie noch auf dem nachmittäglichen Flug nach Salalah gemeinsam schwärmen! Und dort wartet schon das nächste Highlight unserer Reise: das beste Strandhotel im Oman. Warum nicht gleich mal den Pool testen? Wir sehen uns zum Nightcap an der Hotelbar!

10.-12. Tag, 01.12.-03.12. – Weihrauch und „Atlantis der Wüste“

Unsere letzten Reisetage in Salalah beginnen mit einem Frühstückbuffet, das wirklich keine Wünsche offen lässt. Fast möchte man dieses Traumhotel gar nicht verlassen, aber der subtropische Süden des Oman mit seinen Bananen- und Papayaplantagen und palmengesäumten Traumstränden hat noch viel mehr in petto. Dies ist das Land des Weihrauchs, der einst den Reichtum der Region begründete. Mehr darüber erfahren wir in der archäologischen Stätte Al-Baleed, den Ruinen einer antiken Stadt, wo sich auch das Weihrauchmuseum befindet. Tief in die Mythologie tauchen wir beim Ausflug nach Ubar ein, dem „Atlantis der Wüste“. Die spärlichen Ruinen dieser versunkenen Stadt wurden nach über 1000 Jahren erst 1992 wiederentdeckt und liegen tief in der Wüste Rub al-Khali.
(Ganztages-Ausflug Wüste ab/bis Salalah mit „Lost City und Empty Quarter“ zubuchbar)

13. Tag, 04.12. – Rückflug und ma’a salaama!

Der letzte Tag ist angebrochen. Ist das Rosenwasser sicher verpackt, die Krummdolche gut versteckt? Wir fliegen zurück nach Abu Dhabi und von dort wieder in die Heimat. Nach dieser unvergesslichen Reise durchs Morgenland werden Sie mit Gewissheit noch tausendundeine Nacht erzählen können. Auf Wiedersehen, ma’a salaama, arabische Wunderwelt und vielleicht auch für die Scheherazades und Emire, die an dieser Reise teilgenommen haben – Kontaktdaten haben Sie sicher längst getauscht.

 

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten.

Grundsätzlich können wir die Dauer dieser Reise Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Teilen Sie uns einfach mit, ob Sie früher anreisen, verlängern oder vielleicht aus Zeitgründen auch nur einen Teil buchen möchten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Inklusivleistungen

  • Flug von München nach Muscat und zurück mit Oman Air
    (bei kurzfristigen Buchungen ab ca. 4 Wochen vor Reiseantritt, Änderungen der Route und/oder Fluggesellschaft möglich. Wir informieren Sie umgehend)
  • Anschlussflug Muscat – Abu Dhabi mit Oman Air
  • Inneromanische Flüge Muscat – Salalah – Muscat mit Oman Air
  • Sämtliche Steuern und Gebühren
  • Begleit-Service bei Ankunft am Flughafen in Muscat
  • Fast Track Lane bei Einreise am Flughafen in Muscat
  • Lounge-Nutzung am Flughafen Muscat inkl. Frühstück & Duschmöglichkeit
  • Transfers in komfortablen Reisebussen oder Allrad-Fahrzeugen
  • 3 Nächte im 5***** – Hotel Anantara Qasr al Sarab, Wüste Abu Dhabi
  • 1 Nacht im 5***** –  Hotel Telal Resort bei Al Ain
  • 3 Nächte im 5***** – Hotel Anantara Jabal al Akhdar im omanischen Gebirge
  • 4 Nächte im 5***** – Hotel Anantara Salalah, direkte Strandlage
  • 10x Halbpension im Hotel
  • 1x Mittagessen im Hotel Qasr al Sarab
  • 1x Abendessen in der Wüste
  • Folgende Ausflüge / Aktivitäten / Besichtigungen:
    • Besichtigung der Großen Moschee in Abu Dhabi am Anreisetag
    • Geführter Wüstenspaziergang
    • Geführte Kamel-Wüstentour
    • Falken- und Saluki-Hundeshow
    • Geführte Wüsten-Jeeptour mit Fahrer
    • Besichtigung des Oasen-Emirats Al Ain, Geburtsstätte der Herrscherfamilie Abu Dhabis
    • Fort Bahla, einziges UNESCO-Fort im Oman
    • Ausflug Nizwa, u.a. mit Besuch des berühmten Viehmarkts
    • Besichtigung der Großen Moschee und der Königlichen Oper in Muscat
    • Mittagessen im Al Angham Restaurant
    • Halbtagestour Salalah, u.a. Besuch des Weihrauch-Museums
  • adamare Reisebegleitung
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Reiseveranstalter-Insolvenzversicherung

Zubuchbare Leistungen

Zubuchbar:

  • Ganztages Wüsten-Tour „Lost City & Empty Quarter“ entlang der Weihrauch-Straße im Süd-Oman in die größte Sandwüste der Erde
  • Inkl. Mittagessen
  • Englischsprachiger Guide

Preise

Basisleistung

Grundpreis pro Person im Doppelzimmer

Zimmeroptionen

Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
Aufpreis Zimmerkategorie Deluxe Balcony im Wüstenhotel (obere Etage)
Aufpreis Zimmerkategorie Deluxe Terrace im Wüstenhotel (mit großer Terrasse; auf Anfrage)
Aufpreis Zimmerkategorie Pool Villa (auf Anfrage)

Zusatzleistungen

Ganztages-Ausflug Wüste ab/bis Salalah mit "Lost City und Empty Quarter"
Aufpreis für Flug in der Business Class (auf Anfrage)

Abflughäfen

Gruppenflug ab/bis München

Rail & Fly

Rail & Fly, 1. Klasse, hin & rück
Rail & Fly, 2. Klasse, hin & rück

Mindestteilnehmerzahl: 8

Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Weitere Reisen nach

Außenansicht der Sheikh Zhayed Moschee

Vereinigte Arabische Emirate22.11-04.12.19

Märchen aus 1001 Nacht

13 Tage ab 9.150 €

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x