Zwischen Kräuterduft und Meeresrauschen

1. Tag – Anreisetag – transfer zum Hotel / Gemeinsames Abendessen

Bei Ankunft empfängt Sie Ihre adamare-Reiseleitung am Flughafen in Olbia und gemeinsam mit den anderen Gästen erfolgt der Transfer zu Hotel. Transferzeit nur ca. 45 Min. Am Abend haben Sie beim ersten gemeinsamen Abendessen im Hotel die Möglichkeit zum näheren Kennenlernen der anderen adamare Gäste.

2. Tag – Tempio & Castelsardo (Fakultativ)

Nur ca. 45 Minuten von unserem Hotel entfernt reizt Tempio Pausania, die 13.000 Einwohner zählende Hauptstadt der Gallura mit Granitgestein, Korkeichen und Natur pur. Seinen Charme entfaltet das sympathische Städtchen vor allem im historischen Ortskern mit den unverputzten Granithäusern. In den Gassen rund um die großen Plätze der Innenstadt pulsiert das Leben und in den alten Granitmauern spürt man förmlich die jahrhunderte-alte Geschichte. Genießen Sie bei einem leckeren Eis diese herrliche Atmosphäre!
Unser Weg führt uns weiter durch das „vale della luna“ , dem aufgrund seiner besonderen Felsformationen so benannten Mond-Tal. Dann erreichen wir Castelsardo. Malerisch klebt der kleine Küstenort hoch über dem Meer an einem Felsen. Am höchsten Punkt wurde im 12. Jhdt ein Kastell errichtet und die Siedlung mit hohen Wehrmauern umgeben. Von hier, aber auch von vielen anderen Aussichtspunkten der Altstadt haben Sie einen tollen Blick auf die Küste und das tiefblaue Meer – bei gutem Wetter reicht die Sicht sogar bis nach Korsika! Nach einem geführten Rundgang bis hoch zum Kastell haben wir anschließend noch genügend Zeit zur freien Verfügung, um die die verwinkelte Altstadt mit ihren hübschen Häusern und engen Gassen zu durchstreifen. Nach einem ausgiebigen Bummel haben wir uns ein Gläschen Aperol Sprizz redlich verdient!
(Ganztages-Ausflug im Rahmen des fakultativen Ausflugspaktes zubuchbar)

3. Tag – Bootsausflug zum Maddalena Archipel (fakultativ)

Heute steht ein absolutes Highlight für Sie auf dem Programm. Eine Tour mit dem Boot durch die Inselwelt des Maddalena-Archipels, das in weiten Teilen unter Naturschutz steht. Ihr erfahrener Skipper bringt Sie zu den schönsten Buchten, wo Sie die Möglichkeit zum Baden haben. Lassen Sie sich dies in keinem Fall entgehen: das Wasser ist hier so klar und türkis, daß Sie sich wie in der Karibik fühlen werden! Bei einem der Stopps wird Ihnen die Crew leckere Pasta und Vino servieren. Am frühen Abend kehren Sie ins Hotel zurück. Abendessen im Hotel. (Dieser Ausflug ist wetterabhängig, eventuelle Verschiebung auf einen anderen Tag möglich) (Ganztages-Ausflug inkl. Mittagessen mit Getränken im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

4. Tag – Zur freien Verfügung: Ihr ganz persönlicher Urlaubstag!

Das Hotel bietet Ihnen verschiedene Aktivitäten in der direkten Umgebung: begeben Sie sich auf Schusters Rappen und erkunden Sie die Gallura. Etwas bequemer haben Sie es noch zu Ross. Und für die Aktiveren unter Ihnen hält das Hotel Fahrräder parat. Ansonsten gibt Ihnen Ihre adamare-Reiseleitung Tipps für weitere Ausflüge. Nicht die schlechteste Alternative: genießen Sie auf typisch italienische Art das süße Nichtstun – la dolce vita. In herrlich friedlicher und paradiesisch ruhiger Umgebung können Sie am hoteleigenen Pool sicherlich wunderbar entspannen!

5. Tag – Transfer in die Barbagia

Wir verlassen heute die Gallura und steuern das Herz Sardiniens, die Barbagia an. Im Lauf des Nachmittags erreichen wir unser Hotel, so daß Sie noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung vor dem Abendessen haben. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

6. Tag – Per Jeep die Barbagia durchqueren / Mittagessen auf Hirtenart (fakultativ)

Heute wird es ursprünglich und rauh: wir tauchen ein ins „wilde Herz“ Sardiniens! Hier im Hinterland vereinen sich die Hochebene Supramonte gemeinsam mit dem gewaltigen Bergmassiv des fast 2.000m hohen Gennargentu zu einer noch völlig intakten Naturlandschaft mit einer beeindrucken Tier- und Pflanzenwelt.
Nachdem ab dem 8.Jhdt. v. Chr. die Phönizier und danach viele andere Eroberer kamen, über die Sarden herfielen und die Bodenschätze der Insel ausraubten, zogen sich die Insel-Bewohner immer mehr hierher in die unzugängliche Berglandschaft zurück. So erhielten Sie sich viele alte Traditionen und Brauchtümer. Und so erklärt sich auch, warum die Sarden noch heute bei vielen ihrer Landsleute im Ruf stehen, rückständig, abweisend und verschlossen zu sein. Bis weit ins 20. Jhdt. wurden sie gar als Räuber, Banditen oder Barbaren bezeichnet. Daher auch der Name dieses Landstrichs: „Barbagia“.
Dieser Ausflug bildet einen willkommen Kontrast zu unseren sonstigen Touren am und auf dem Wasser: Sie tauchen ein in prächtige Natur, schlendern durch Ortschaften und lernen viel Interessantes über Kultur und Traditionen der Sarden. Selbstverständlich darf bei alledem das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen: so viel Stolz und Hingabe, wie die Sarden in die Pflege ihrer Traditionen legen, so viel Aufmerksamkeit und Liebe lassen sie ihrer Küche angedeihen – die Sie gerade im Inselinnern besonders gut kennenlernen können!
(Ganztages-Ausflug inkl. Mittagessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

7. Tag – Die Sarden: stolz, unbeugsam und frei (fakultativ)

Viele Sarden, die in der Barbagia leben, sind arm aber stolz, unbeugsam und frei. Und machen aus ihrer Haltung gegenüber der Politik in Rom und anderswo keinen Hehl. Ausdruck findet diese Haltung u.a. in zahlreichen Wandmalereien in einigen Ortschaften, „Murales“ genannt. Manche sind sehr farbenprächtig, andere eher düster – je nach Thema und Inhalt des Bildes.
Ihren Ursprung haben die Murales in den späten 60er Jahren. Wie in vielen anderen Ländern auch drückten Menschen so ihren Widerstand gegen Faschismus, Kapitalismus, Krieg, Wettrüsten, Hunger und Apartheid aus. In Orgosolo, ehemals berüchtigtes Banditendorf in der Barbagia, zieren mehr als 150 sozialkritische Murales die Fassaden der sonst eher schlichten und schmucklosen Häuser des Dorfes. Die Atmosphäre wirkt politisch und idealistisch.
Unser Guide wird uns an einigen Exemplaren die spezielle Ausdrucksweise erklären. Dann haben Sie noch Zeit, um gemütlich durch Orgosolo zu schlendern. In jedem Fall sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Szenarien auf sich wirken zu lassen, denn beeindruckend sind sie alle Mal.
(Besichtigung  im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

8. Tag – Transfer Arbatax

Nach einem ausführlichen und gemütlichen Frühstück geht es ans Meer. Nach nur ca. 1 Stunde erreichen wird das Städtchen Arbatax, hier liegt unser Strandhotel. Stürzen Sie sich nun erst einmal in das herrliche Meer und relaxen am Strand, ehe wir uns zum gemeinsamen Abendessen im Hotel wieder treffen.

9. tag – Zur freien Verfügung

Die letzten Tage waren doch etwas programm-intensiver. So möchten wir Ihnen heute erst einmal „frei“ geben, damit Sie tun & lassen können, was Sie möchten. Wobei der sich direkt vor dem Hotel erstreckende, kilometerlange Strand und das azurblaue Meer schon sehr zum Nichtstun verführen. Aber genau das haben Sie sich ja auch verdient, schließlich ist es IHR Urlaub!

10. Tag – boots-ausflug golf von orosei (fakultativ)

Direkt von unserem Hotel starten wir zu einem Bootsausflug entlang der spektakulären Felsgebirgs-Landschaft im Golf von Orosei. Die Crew der Mariner III erwartet uns schon: auf dieser exklusiv für adamare gecharterten Motoryacht sind wir mittlerweile Stammgäste!
Der hohe Kalkgehalt im Golf von Orosei gibt dem Fels seine ganz besonders helle, fast schon weiße Farbe. Industrie sucht man in dieser Gegend weit & breit vergebens. Beides führt dazu, dass das Meer hier nicht nur sehr sauber und klar ist sondern auch intensiv türkis schimmert. Das ist Augen-Wellness vom feinsten und für unsere Gäste immer wieder ein absolutes Highlight!
An einer der zahlreichen Buchten machen wir einen Stopp zum Relaxen und Baden. Und unsere Crew versorgt uns zwischendurch mit leckerem Speis & Trank!. Im Lauf des Nachmittags sind wir wieder im Hotel zurück. (Bootsausflug inkl. Mittagessen & Getränke vor Ort zubuchbar)

11. Tag – Letzter Urlaubstag

Der letzte Urlaubstag ist bei adamare traditionell urlaubsfrei. So können Sie noch einmal nach Herzenslust tun & lassen, was Sie möchten! Egal, wie Sie Ihren Tag verbracht haben; zum Abschluß-Abendessen treffen wir uns noch einmal in gemeinsamer großer Runde. Wir können uns durchaus vorstellen, daß es heute noch etwas länger dauern wird, bis Sie Ihrem Hotelzimmer „ciao“ sagen ….

12. Tag – Abreise, Transfer zum Flughafen

Sicherlich werden Sie heute mit etwas Wehmut in den Bus steigen, mit dem Sie Ihre adamare-Reiseleitung zurück zum Flughafen bringt. Dafür haben Sie viele wunderschöne Erinnerungen im Gepäck. Und bestimmt auch einige tolle, neue Menschen kennengelernt, so daß Sie sicherlich von einem „bereichernden“ Urlaub sprechen werden! Und vielleicht sagen Sie zum Abschied ja Arrivederci Sardegna – Auf Wiedersehen Sardinien.

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten.

Grundsätzlich können wir die Dauer dieser Reise Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Teilen Sie uns einfach mit, ob Sie früher anreisen, verlängern oder vielleicht aus Zeitgründen auch nur einen Teil buchen möchten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

4****-Hotel bue marino, cala gonone

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Juli. 2016):
Landeskategorie: 3***
adamare-Einstufung: 3*** – bis 3*** Superior
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
HolidayCheck: 100% Wiederempfehlungs-Quote und 5,2 von max. 6,0 Punkten
Tripadvisor: von 244 Bewertungen 173 = 71% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
An der Ostküste, in Cala Gonone sehr zentral gelegen. Der Hafen, von wo aus die Bootsausflüge entlang der Küste starten, liegt quasi um die Ecke. Diverse Restaurants, Bars, Geschäfte liegen in unmittelbarer Umgebung. Im Gegensatz zu einigen anderen Hotels, die oberhalb des Ortszentrums liegen, können wir von hier aus innerhalb weniger Minuten alles bequem zu Fuß erreichen.
Der Strand liegt gleich auf der anderen Straßen-Seite. Es handelt sich um eine wenig befahrene Einbahnstraße, die zudem zu schmal für größere Fahrzeuge ist.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Vecchia Fonte ist mit nur 31 Zimmern ein sehr angenehm kleines Hotel und kann v.a. durch seinen individuellen Service punkten. Von der Panorama-Terrasse haben Sie einen fantastischen Blick aufs Meer und die Steilküste. Genießen Sie diesen sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen.
Auf der anderen Straßenseite liegt auch eine kleine Chill-Out-Bar, die vom Hotel betrieben wird. Hier können wir es uns bei einem coolen Drink gutgehen und den Tag ausklingen lassen.

WLAN:
Kostenfrei verfügbar in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind auf dem Niveau eines guten 3***-Hotels und ansprechend ausgestattet. Mit ca. 17qm sind sie für Alleinreisende ausreichend groß. Sie sind angenehm hell und mit typsich sardischen Elementen eingerichtet. Alle Zimmer haben Klimaanlage, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich). Folgende Kategorien sind buchbar:
Standard: ca. 17 qm, ohne Balkon.
Standard plus: wie Standard aber mit Balkon
Meerblick: dieselbe Größe, aber mit Balkon und Meerblick

Offenes Wort:
Wir haben das Bue Marino deshalb ausgewählt, da es bzgl. der Lage perfekt für unsere Gruppen ist. Cala Gonone ist v.a. in den Sommer-Monaten eine sehr lebendige Ortschaft mit zahlreichen Restaurants, Bars und Geschäften. Kein anderes Hotel liegt so zentral wie das Bue Marino, so daß alles innerhalb nur weniger Gehminuten erreichbar ist.
Aufgrund der zentralen Lage kann es spät-abends bzw. nachts je nach Lage Ihres Zimmers zu geringen Lärmbeeinträchtigungen kommen. Sollten Sie lärm-empfindlich sein, geben Sie dies bitte bei der Buchung an, so daß wir einen entsprechenden Zimmerwunsch ans Hotel weitergeben können.

Weitere Informationen zum Hotel finden Sie hier

 

Ihr Strandhotel auf Sardinien:
4****-Hotel Club Saraceno, Arbatax

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Jan 2018):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4****
Booking.com: Fabelhaft = 8,6 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 73% Weiterempfehlung, 4,3 von max. 6,0 Punkten (viele schlechte Bewertungen im Internet nicht nachvollziehbar)
Tripadvisor: von 842 Bewertungen 759 = 90% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Südlich des Golfs von Orosei mit dem bekannten Nationalpark Supramonte. Neben dem Maddalena-Archipel im Norden ist dies der zweiten Küstenbereich, der tolle Ausflüge per Boot bietet. Bis zu 600m senkrecht in die Höhe steigende Felswände, Badebuchten mit kristallklarem Wasser sowie Grotten bzw. kleine Höhlen machen diese Gegend zu etwas ganz Besonderem. Im Hinterland verzaubert Sie die noch völlig intakte und vom Tourismus weitestgehend unberührte Naturlandschaft.
Ihr Hotel liegt direkt an einer sehr weit geschwungenen Bucht direkt am Strand, leicht erhöht mit Blick auf die traumhafte Bergkulisse der Ostküste.

Das bietet Ihr Hotel:
Hotel Club Saraceno ist ein privat geführtes Hotel und besticht v.a. durch sehr aufmerksamen und freundlichen Service. Die Anlage ist weitläufig und wunderschön mit viel Pflanzen und Blumen sehr geschmackvoll und gepflegt angelegt. Das Frühstücks-Restaurant liegt im 1.Stock, von hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick über die gesamte Bucht – schöner kann ein Tag nicht beginnen!
Frühstück und Abendessen werden in Buffet-Form serviert. Die Vielfalt der Speisen könnte etwas größer sein, dafür ist die Qualität sehr gut. Auf der hübsch angelegten kleinen Piazza treffen sich die Hotelgäste gern auf einen leckeren Apero vor oder zu Live-Musik nach dem Abendessen.
Direkt unterhalb des Hotels erstreckt sich der Strand über 2km Länge. Er ist Hotelgästen vorbehalten, was auf Sardinien sehr selten ist. Hier werden auch diverse Wassersport-Aktivitäten angeboten, ebenso können kleinere Boote zu Ausflügen angemietet werden (saisonabhängig).

WLAN:

Verfügbar in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern. Teilweise eingeschränkter Empfang, bis zu 3 Std. kostenlos, dann kostenpflichtig.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten und im typisch-sardischen Stil eingerichtet. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Die Meerblick-Zimmer sind grundsätzlich gleich eingerichtet wie die Standard-Zimmer, bieten dazu einen wirklich tollen Blick über die weit geschwungene Bucht.

Offenes Wort:
Für deutsche Gäste etwas gewöhnungsbedürftig, für Italien durchaus üblich: Liegen in den ersten beiden Strandreihen sind kostenpflichtig. Für die zweite Reihe zahlen Sie für 2 Liegen + 1 Schirm 70€/Woche, in der ersten Reihe 140€. Aber der dritten Reihe sind Liegen und Schirme im Reisepreis enthalten (Stand 2016).
Durch das üppige Grün in der Anlage kann der Lichteinfall in vereinzelten Zimmern durch Büsche und Sträucher etwas eingeschränkt sein. Sollte Ihnen ein helles Zimmer sehr wichtig sein, empfehlen wir deshalb, Meerblick zuzubuchen.
Die Badezimmer sind teilweise etwas klein.

Ihr Strandhotel auf Sizilien:
4**** – Hotel Santa Tecla Palace, St. Tecla

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Jan 2018):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4 von 5 Sternen
Booking.com: Sehr gut – 8,4 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 75% Weiterempfehlung und 4.8 von max. 6 Punkten
Tripadvisor: von 579 Bewertungen 393 = 68% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Das Santa Tecla Palace liegt etwas oberhalb der Ortschaft Santa Tecla. Hier an der Ostküste gibt es keine Strände, der Einstieg ins Meer vom Hotel aus erfolgt über Badeplattformen bzw. Leitern. Dafür entschädigt das Meer mit kristallklarem Wasser und die felsige Küste ist hervorragend geeignet zum Schnorcheln bzw. Tauchen!

Der Ort Santa Tecla ist noch eine typische sizilianische Küstenortschaft mit ein paar Restaurants bzw. Bars. Hier machen hauptsächlich Italiener Urlaub, das Leben geht eher geruhsam zu.

Das Santa Tecla Palace befindet sich auf einem 22.000qm großen Privatgrundstück und verfügt über 182 Zimmer. Für unsere adamare SingleReisen-Gäste haben wir die etwas höherwertige „Deluxe“ Zimmerkategorie gewählt, diese sind ca. 30qm groß und komfortabler und moderner eingerchtet.

Das Hotel besitzt einen schönen Pool mit tollem Blick aufs Meer, einen großzügigen Liegebereich, ein geschmackvoll eingerichtetes Restaurant, eine Bar usw.

Ihr Hotel auf der Isola San Pietro
4**** – Hotel Riviera, Carloforte

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Nov. 2017):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4****
Booking.com: Hervorragend – 9,0 von max. 10,0 Punkten
HolidayCheck: Es liegen noch keine Bewertungen vor
Tripadvisor: 342 Bewertungen | 84% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Auf der Isola San Pietro vor der Südwest-Küste Sardiniens. Zentral im Hafenstädtchen und der Inselhauptstadt Carloforte mit Blick auf den Hafen.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Riviera ist ein wahres Schmuckstück und gilt als Boutique-Hotel mit lediglich 44 Zimmern. Alle sind sehr geschmackvoll und komfortabel mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet.

WLAN:

Kostenlos in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten und im typisch-sardischen Stil eingerichtet. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Die Zimmer der Kategorie Deluxe verfügen zusätzlich über einen Balkon mit Blick auf den Hafen und das Meer (auf Anfrage buchbar)

Ihr Schiff:
4**** – Segel-Kreuzfahrtschiff Star Clipper / Star Flyer

Bei den beiden Schiffen „Star Clipper“ und „Star Flyer“ handelt es sich um baugleiche Schwesterschiffe der norwegischen Reederei Star Clippers. Sie verkörpern voller Stolz die Tradition der berühmten Clipper-Schiffe. Angefangen vom schnittigen Rumpf über die mächtigen Masten bis hin zum Ruder aus massivem Holz und der Inneneinrichtung im maritimen Stil. Allerdings sind die Star Flyer und Star Clipper nicht nur ein echte Großsegler, sondern auch beides komfortable Kreuzfahrtschiffe mit 4****-Niveau und ausgestattet mit allen modernen Sicherheits-Instrumenten sowie einer sehr erfahrenen Crew mit jahrzehntelanger Ozean-Erfahrung.
Genießen Sie an Bord dieser beiden Schiffe mit maximal 170 Gästen eine sehr angenehme, fast schon familiäre Atmosphäre, die so gar nichts mit der „Etikette“ anderer Kreuzfahrtschiffe gemein hat.

Sie bieten Ihnen ein einzigartiges Urlaubserlebnis, von dem Sie ein Leben lang erzählen werden!

Detailinformationen zu den Kabinen-Kategorien der Star Flyer

IHR HOTEL AUF SARDINIEN: 3*** – TENUTA PILASTRU COUNTRY RESORT & SPA

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Jan 2018):
Landeskategorie: 3***
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Fabelhaft = 8,9 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 100% Weiterempfehlung und 5,3 von max. 6 Punkten
TripAdvisor: von 385 Bewertungen 346 = 90% bewertet mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hotelbeschreibung & Lage
In den abgelegenen Landschaften der Region Gallura liegt das Tenuta Pilastru Country Resort mit seinem authentischen Landhaus-Ambiente. Wer sich nach Ruhe und Erholung sehnt, findet beides genau hier. Der Wellness-Bereich ist ein echtes Highlight. Hier verbinden sich klassische Elemente mit traditionellen und so bewahrt sich das Hotel auch im modernen Spa das rustikale Country-Flair. Hier können Sie im Pool schwimmen, in der Sauna oder dem Hammam schwitzen oder im Jacuzzi entspannen. Lassen Sie die Seele baumeln und wählen sie aus dem großen Massage- und Kosmetikangebot. Oder arbeiten Sie im Fitnessstudio doch lieber an Ihrer Kondition? Wer lieber Outdoor-Aktivitäten mag, kann Expeditionen zu archäologischen Funden rund um das Hotel starten.

Ihr Zimmer
Die meisten Gästezimmer befinden sich in charmanten kleinen Häuschen, die auf dem Landstück des Hotels verstreut sind. An italienischem Country Style mangelt es hier nicht. Rustikale Holzmöbel, handgemachte Terracotta-Fliesen und Wände aus Stein geben den Zimmern ihr ländliches Flair. Mit etwas Glück kann man von der kleinen Terrasse aus sogar den Pferden beim Grasen zusehen. Modernes Equipment haben die Zimmer aber trotzdem. Klimaanlage, Haartrockner, Satelliten-TV und Minibar bieten Ihnen genau den Komfort, den Sie bei einem Erholungsurlaub brauchen.

Restaurant
Aus dem Restaurant des Hotels wird man Sie nicht hungrig ziehen lassen wollen. Deshalb gibt es hier auch immer ein großes Angebot aus Antipasti, Primi, Secondi und Dolci. Alle Zutaten sind frisch, lokal und authentisch. Zum Essen gibt es Wein aus der Region, Digestif und zum Schluss natürlich noch Kaffee. Wie ein roter Faden zieht sich das rustikale Flair auch durch die Einrichtung des Restaurants.

WLAN
WLAN ist für adamare-Gäste auf der ganzen Hotelanlage frei zu nutzen.

 

Ihr Strandhotel im Nordosten Sardiniens:
4****-Hotel Corallaro, Santa Teresa di Gallura

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Jan 2018):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 3*** – Superior bis 4****
adamare-Gästebewertung: 4 von 5 Sternen
Booking.com: Fabelhaft = 8,6 von max. 10 Punkten
HolidayCheck: 80% Weiterempfehlung und 4,2 von max. 6 Punkten
Tripadvisor: von 531 Bewertungen 427 = 80% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Die Landschaft im Nordosten Sardiniens – genannt „Gallura“ – ist gekennzeichnet durch die einzigartigen Stein- und Felsformationen, die es in dieser Vielfalt nur hier gibt. In dieser Region, am nordöstlichsten Zipfel liegt Santa Teresa; ein hübsches sardisches Städtchen mit nur etwas mehr als 5.000 Einwohnern. Hier mischen sich in den Sommermonaten Einheimische und Touristen auf der Piazza bei einem Cappuccino oder Apérol Sprizz.
Das Corallaro ist nur ca. 5 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Diese verfügt über einige Restaurants, Bars und Cafés; Boutiquen und andere Geschäfte laden zum Bummeln ein. Vom nahegelegenen Fischerei- und Yachthafen starten auch die Fähren nach Korsika.
Eine der Hauptattraktionen von Santa Teresa ist die Badebucht „Rena Bianca“. Der Bilderbuchstrand mit türkisfarbenem Wasser gilt als einer der schönsten Strände Sardiniens.
Ihr Hotel Corallaro liegt etwas zurückversetzt ca. 200m vom Strand entfernt, aber mit freiem Blick aufs Meer. Es ist ein familiär geführtes 4****-Hotel und das führende Haus in Santa Teresa.

Das bietet Ihr Hotel:
Mit seinen nur 83 Zimmern bietet es eine persönliche und angenehme Atmosphäre, Sie werden sich hier von Anfang an sehr wohlfühlen. An der Hausbar gibt es jeden Abend den auf Sardinien typischen „Apéritivo“. Ähnlich den spanischen Tapas werden kleine Häppchen zum Getränk angeboten, meist Käse und Schinken sowie Oliven u.ä.
Das anschließende Restaurant ist gemütlich eingerichtet, bei entsprechenden Temperaturen können Sie sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen auf der Terrasse im Freien sitzen.
Hier schließt sich auch der kleine Pool an.

WLAN:
Verfügbar in den öffentlichen Bereichen (also nicht auf den Zimmern) und für adamare-Gäste kostenfrei.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Kategorie Standard: Ohne Balkon/Terrasse ca. 18qm groß und noch nicht renoviert. Mit Balkon/Terrasse ca. 20qm groß.
Kategorie Superior: Renoviert, in sehr geschmackvollen Pastell-Farben und im typisch sardischen Stil eingerichtet. Insbesondere die Badezimmer sind deutlich moderner als die der Standard-Kategorie. Ohne Balkon/Terrasse ca. 20qm; mit Balkon/Terrasse ca. 22qm.

Offenes Wort:
Die Standard – Zimmer haben nach unseren Qualitätsansprüchen eher 3*** – als 4****-Sterne.
Strände sind auf Sardinien grundsätzlich öffentlich. Das Corallaro bietet am Strand keine Liegen/Sonnenschirme an. Je nach Saison kostet die Miete ca. 20€ pro Tag für 2 Liegen + 1 Schirm.

 

 

Zu diesem Programm gibt es keine aktuellen Termine - Schauen Sie jedoch gerne in unsere anderen Sardinien-Reisen rein:

Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x