Komfort Standort-Reise im Südosten

1. Tag – Anreisetag

Bei Ankunft am Flughafen erwartet uns auch schon die adamare-Reiseleitung und gemeinsam mit den anderen Gästen geht es auf direktem Wege in unser zentral gelegenes Hotel in Cagliari. Gleich am ersten Abend verabreichen wir Ihnen eine ordentliche Portion ursprüngliches Sardinien, denn in der Altstadt haben wir Plätze in einer typischen Trattoria für uns reserviert. Wohl bekomm’s!

2. Tag – Rundgang Cagliari (inklusive)

Die Capitale, wie die Insel-Hauptstadt von den älteren Sarden noch liebevoll genannt wird, hat sich in den letzten Jahren prächtig entwickelt. Noch vor nicht allzu langer Zeit war sie eine typisch südeuropäische Hafenstadt mit heruntergekommenen Gebäuden und einem Hafenviertel, welches viel zwielichtige Gestalten anzog. Davon ist heute so gut wie nichts mehr zu sehen oder zu spüren: aristokratische und gutbürgerliche Häuser werden mehr und mehr zu wahren Prachtbauten renoviert, ohne das die Stadt zu sehr von ihrem äußerst reizenden, morbiden Charme verliert. Wir schlendern durch die vielen kleinen Gassen, über Plätze und vorbei an sehenswerten Hinterhöfen. Höhepunkt ist das über der Stadt thronende Schlossviertel. Anschließend haben Sie noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung, bevor es in Richtung Ostküste zu unserem Strandhotel geht.
Bevor wir uns zum Abendessen treffen, bleibt noch genügend Zeit, damit Sie zumindest schon einmal kurz ins traumhafte Meer springen können!

3. Tag – Zur freien Verfügung

Sie haben Urlaub – und deshalb sicherlich die Sehnsucht, so richtig das tun & lassen zu können, was Sie gerne möchten. Nicht nach der Uhr leben. Sich treiben lassen. Einfach nur genießen. Dafür haben Sie heute den ganzen Tag Zeit! Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag – Trenino Supramonte: Mit der Bahn in die Berge

Ein Bus fährt uns nach Baunei, einem der typischen kleinen Städtchen im Gebirgszug des Supramonte. Hier wechseln wir das Gefährt: der Trenino Supramonte ist ein kleines Bimmelbähnchen, das wir exklusiv für Ihre adamare-Gruppe reserviert haben! Spektakulär keucht das Züglein Serpentine für Serpentine den Berg hoch, durchquert dabei mediterrane Wälder und Hochebenen. Immer wieder bieten sich uns dabei wunderschöne Ausblicke in die unberührte Bergwelt der Insel oder auch auf die Küste bzw. das Meer. Dadurch, dass der Zug auf alle Seiten offen ist, behindert nichts die Sicht und Sie können tolle Aufnahmen schießen. Mit beeindruckenden Bildern in der Kamera oder im Kopf kehren wir wieder ins Hotel zurück und laben uns am köstlichen sardischen Buffet. (Ausflug im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

5. Tag – Zur freien Verfügung

Ein weiterer Tag, der nur Ihnen gehört. Schlafen Sie erst einmal in aller Ruhe aus. Begeben Sie sich ganz gemächlich zum Frühstück und genießen Sie bei einem frischen Cappuccino den traumhaften Blick aufs Meer, den Strand und die Berge. Als nächstes? Planen Sie ja nix, leben Sie einfach in den Tag hinein. Im Zweifel wird aus Nix-Planen auch Nix-Tun. Wozu auch? Schließlich sind Sie in Italien. Und hier wurde es erfunden: das dolce far niente, das süße Nichtstun. Demzufolge können Sie es hier so zelebrieren wie sonst nirgendwo auf dieser Welt. Und fallen überhaupt nicht auf. Denn schließlich tut es (fast) jeder!

6. Tag – Das wahrhaftige Paradies: der Golf von Orosei

Heute steht vermutlich das absolute Highlight für Sie auf dem Programm. Direkt von unserem Hotel starten wir zu einem Bootsausflug entlang der spektakulären Felsgebirgs-Landschaft im Golf von Orosei. Die Crew der Mariner III erwartet uns schon: auf dieser exklusiv für adamare gecharterten Motoryacht sind wir mittlerweile Stammgäste!
Der hohe Kalkgehalt im Golf von Orosei gibt dem Fels seine ganz besonders helle, fast schon weiße Farbe. Industrie sucht man in dieser Gegend weit & breit vergebens. Beides führt dazu, dass das Meer hier nicht nur sehr sauber und klar ist sondern auch intensiv türkis schimmert. Das ist Augen-Wellness vom feinsten und für unsere Gäste immer wieder ein absolutes Highlight! Und wir garantieren Ihnen, dass Sie mindestens einmal an Deck stehen und Ihnen der Mund vor lauter Staunen offen stehenbleibt: spätestens an der Stelle, an der die Felswände des Supramonte Gebirges über hunderte Meter senkrecht ins Wasser fallen. Dies ist ein wahrhaft imposanter Anblick.
An einer der zahlreichen Buchten machen wir einen Stopp zum Relaxen und Baden. Und unsere Crew versorgt uns zwischendurch mit leckerem Speis & Trank!. Im Lauf des Nachmittags sind wir wieder im Hotel zurück. (Bootsausflug inkl. Mittagessen & Getränke im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

7. Tag – Zur freien Verfügung

Im Zweifel ist heute Sonntag – oder Urlaub. Egal, ein guter Grund zumindest nicht zu viel zu unternehmen. Und schließlich sollen Sie sozusagen im adamare-Urlaubs-Rhythmus bleiben: Frei, Aktivität, Frei, Ausflug, Frei ….. . Diesem äußerst angenehmen Hin & Her sind vor Ihnen schon etliche andere Singles erlegen, die mit uns unterwegs waren.

8. Tag – Zu den Hirten in die Barbagia (fakultativ)

Die Küsten Sardiniens sind weit entfernt von den Ausmaßen des Massentourismus, wie man ihn von vielen anderen Touristen-Hochburgen rund ums Mittelmeer kennt. Und doch werden Sie von der Andersartigkeit und Ursprünglichkeit überrascht sein, wenn Sie ins „wilde Herz“ der Insel eintauchen. Hier im Hinterland vereinen sich die Hochebene Supramonte gemeinsam mit dem gewaltigen Bergmassiv des fast 2.000m hohen Gennargentu zu einer noch völlig intakten Naturlandschaft mit einer beeindrucken Tier- und Pflanzenwelt.
Nachdem ab dem 8.Jhdt. v. Chr. die Phönizier und danach viele andere Eroberer kamen, über die Sarden herfielen und die Bodenschätze der Insel ausraubten, zogen sich die Insel-Bewohner immer mehr hierher in die unzugängliche Berglandschaft zurück. So erhielten Sie sich viele alte Traditionen und Brauchtümer. Und so erklärt sich auch, warum die Sarden noch heute bei vielen ihrer Landsleute im Ruf stehen, rückständig, abweisend und verschlossen zu sein. Bis weit ins 20. Jhdt. wurden sie gar als Räuber, Banditen oder Barbaren bezeichnet. Daher auch der Name dieses Landstrichs: „Barbagia“.
Viele Sarden, die hier leben, sind arm aber stolz, unbeugsam und frei. Und machen aus ihrer Haltung gegenüber der Politik in Rom und anderswo keinen Hehl. Ausdruck findet diese Haltung u.a. in zahlreichen Wandmalereien in einigen Ortschaften, „Murales“ genannt. Manche sind sehr farbenprächtig, andere eher düster – je nach Thema und Inhalt des Bildes. In jedem Fall sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Szenarien auf sich wirken zu lassen, denn beeindruckend sind sie alle Mal.
Dieser Ausflug bildet einen willkommen Kontrast zu unseren sonstigen Touren am und auf dem Wasser: Sie tauchen ein in prächtige Natur, schlendern durch Ortschaften & Städtchen, die den meisten Touristen verborgen bleiben und lernen viel Interessantes über Kultur und Traditionen der Sarden. Selbstverständlich darf bei alledem das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen: so viel Stolz und Hingabe, wie die Sarden in die Pflege ihrer Traditionen legen, so viel Aufmerksamkeit und Liebe lassen sie ihrer Küche angedeihen – die Sie gerade im Inselinnern besonders gut kennenlernen können!
(Ausflug inkl. Mittagessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

9. Tag – Zur freien Verfügung

Der letzte Urlaubstag ist bei adamare traditionell urlaubsfrei. So können Sie noch einmal nach Herzenslust tun & lassen, was Sie möchten! Egal, wie Sie Ihren Tag verbracht haben; zum Abschluß-Abendessen treffen wir uns noch einmal in gemeinsamer großer Runde. Wir können uns durchaus vorstellen, daß es heute noch etwas länger dauern wird, bis Sie Ihrem Hotelzimmer „hallo“ sagen ….

10. Tag – Transfer zum Flughafen

Sicherlich werden Sie heute mit etwas Wehmut in den Bus steigen, mit dem Sie Ihre adamare-Reiseleitung zurück zum Flughafen bringt. Dafür haben Sie viele wunderschöne Erinnerungen im Gepäck. Und bestimmt auch einige tolle, neue Menschen kennengelernt, so daß Sie sicherlich von einem „bereichernden“ Urlaub sprechen werden! Und vielleicht sagen Sie zum Abschied ja Arrivederci SardegnaAuf Wiedersehen Sardinien.

Ihr Hotel auf der Isola San Pietro
4**** – Hotel Riviera, Carloforte

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Nov. 2017):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4****
Booking.com: Hervorragend – 9,0 von max. 10,0 Punkten
HolidayCheck: Es liegen noch keine Bewertungen vor
Tripadvisor: 342 Bewertungen | 84% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Auf der Isola San Pietro vor der Südwest-Küste Sardiniens. Zentral im Hafenstädtchen und der Inselhauptstadt Carloforte mit Blick auf den Hafen.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Riviera ist ein wahres Schmuckstück und gilt als Boutique-Hotel mit lediglich 44 Zimmern. Alle sind sehr geschmackvoll und komfortabel mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet.

WLAN:

Kostenlos in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten und im typisch-sardischen Stil eingerichtet. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Die Zimmer der Kategorie Deluxe verfügen zusätzlich über einen Balkon mit Blick auf den Hafen und das Meer (auf Anfrage buchbar)

Ihr Schiff:
4**** – Segel-Kreuzfahrtschiff Star Clipper / Star Flyer

Bei den beiden Schiffen „Star Clipper“ und „Star Flyer“ handelt es sich um baugleiche Schwesterschiffe der norwegischen Reederei Star Clippers. Sie verkörpern voller Stolz die Tradition der berühmten Clipper-Schiffe. Angefangen vom schnittigen Rumpf über die mächtigen Masten bis hin zum Ruder aus massivem Holz und der Inneneinrichtung im maritimen Stil. Allerdings sind die Star Flyer und Star Clipper nicht nur ein echte Großsegler, sondern auch beides komfortable Kreuzfahrtschiffe mit 4****-Niveau und ausgestattet mit allen modernen Sicherheits-Instrumenten sowie einer sehr erfahrenen Crew mit jahrzehntelanger Ozean-Erfahrung.
Genießen Sie an Bord dieser beiden Schiffe mit maximal 170 Gästen eine sehr angenehme, fast schon familiäre Atmosphäre, die so gar nichts mit der „Etikette“ anderer Kreuzfahrtschiffe gemein hat.

Sie bieten Ihnen ein einzigartiges Urlaubserlebnis, von dem Sie ein Leben lang erzählen werden!

Detailinformationen zu den Kabinen-Kategorien der Star Flyer

IHR HOTEL AUF SARDINIEN: 3*** – TENUTA PILASTRU COUNTRY RESORT & SPA

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Oktober 2017):
Landeskategorie: 3***
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Fabelhaft – 8,9 von max. 10 Punkten | 250 Bewertungen
HolidayCheck: 100% Weiterempfehlung | 5,4 von max. 6 Punkten | 44 Bewertungen
TripAdvisor: 91% bewertet mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“ | 380 Bewertungen

Hotelbeschreibung & Lage
In den abgelegenen Landschaften der Region Gallura liegt das Tenuta Pilastru Country Resort mit seinem authentischen Landhaus-Ambiente. Wer sich nach Ruhe und Erholung sehnt, findet beides genau hier. Der Wellness-Bereich ist ein echtes Highlight. Hier verbinden sich klassische Elemente mit traditionellen und so bewahrt sich das Hotel auch im modernen Spa das rustikale Country-Flair. Hier können Sie im Pool schwimmen, in der Sauna oder dem Hammam schwitzen oder im Jacuzzi entspannen. Lassen Sie die Seele baumeln und wählen sie aus dem großen Massage- und Kosmetikangebot. Oder arbeiten Sie im Fitnessstudio doch lieber an Ihrer Kondition? Wer lieber Outdoor-Aktivitäten mag, kann Expeditionen zu archäologischen Funden rund um das Hotel starten.

Ihr Zimmer
Die meisten Gästezimmer befinden sich in charmanten kleinen Häuschen, die auf dem Landstück des Hotels verstreut sind. An italienischem Country Style mangelt es hier nicht. Rustikale Holzmöbel, handgemachte Terracotta-Fliesen und Wände aus Stein geben den Zimmern ihr ländliches Flair. Mit etwas Glück kann man von der kleinen Terrasse aus sogar den Pferden beim Grasen zusehen. Modernes Equipment haben die Zimmer aber trotzdem. Klimaanlage, Haartrockner, Satelliten-TV und Minibar bieten Ihnen genau den Komfort, den Sie bei einem Erholungsurlaub brauchen.

Restaurant
Aus dem Restaurant des Hotels wird man Sie nicht hungrig ziehen lassen wollen. Deshalb gibt es hier auch immer ein großes Angebot aus Antipasti, Primi, Secondi und Dolci. Alle Zutaten sind frisch, lokal und authentisch. Zum Essen gibt es Wein aus der Region, Digestif und zum Schluss natürlich noch Kaffee. Wie ein roter Faden zieht sich das rustikale Flair auch durch die Einrichtung des Restaurants.

WLAN
WLAN ist für adamare-Gäste auf der ganzen Hotelanlage frei zu nutzen.

 

Ihr Strandhotel im Nordosten Sardiniens:
4****-Hotel Corallaro, Santa Teresa di Gallura

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Oktober 2017):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 3*** – Superior bis 4****
adamare-Gästebewertung: 4 von 5 Sternen
Booking.com: Fabelhaft – 8,6 von max. 10 Punkten | 406 Bewertungen
HolidayCheck: 100% Weiterempfehlung und 4,6 von max. 6 Punkten
Tripadvisor: von 528 Bewertungen 357 = 82% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Die Landschaft im Nordosten Sardiniens – genannt „Gallura“ – ist gekennzeichnet durch die einzigartigen Stein- und Felsformationen, die es in dieser Vielfalt nur hier gibt. In dieser Region, am nordöstlichsten Zipfel liegt Santa Teresa; ein hübsches sardisches Städtchen mit nur etwas mehr als 5.000 Einwohnern. Hier mischen sich in den Sommermonaten Einheimische und Touristen auf der Piazza bei einem Cappuccino oder Apérol Sprizz.
Das Corallaro ist nur ca. 5 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Diese verfügt über einige Restaurants, Bars und Cafés; Boutiquen und andere Geschäfte laden zum Bummeln ein. Vom nahegelegenen Fischerei- und Yachthafen starten auch die Fähren nach Korsika.
Eine der Hauptattraktionen von Santa Teresa ist die Badebucht „Rena Bianca“. Der Bilderbuchstrand mit türkisfarbenem Wasser gilt als einer der schönsten Strände Sardiniens.
Ihr Hotel Corallaro liegt etwas zurückversetzt ca. 200m vom Strand entfernt, aber mit freiem Blick aufs Meer. Es ist ein familiär geführtes 4****-Hotel und das führende Haus in Santa Teresa.

Das bietet Ihr Hotel:
Mit seinen nur 83 Zimmern bietet es eine persönliche und angenehme Atmosphäre, Sie werden sich hier von Anfang an sehr wohlfühlen. An der Hausbar gibt es jeden Abend den auf Sardinien typischen „Apéritivo“. Ähnlich den spanischen Tapas werden kleine Häppchen zum Getränk angeboten, meist Käse und Schinken sowie Oliven u.ä.
Das anschließende Restaurant ist gemütlich eingerichtet, bei entsprechenden Temperaturen können Sie sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen auf der Terrasse im Freien sitzen.
Hier schließt sich auch der kleine Pool an.

WLAN:
Verfügbar in den öffentlichen Bereichen (also nicht auf den Zimmern) und für adamare-Gäste kostenfrei.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Kategorie Standard: Ohne Balkon/Terrasse ca. 18qm groß und noch nicht renoviert. Mit Balkon/Terrasse ca. 20qm groß.
Kategorie Superior: Renoviert, in sehr geschmackvollen Pastell-Farben und im typisch sardischen Stil eingerichtet. Insbesondere die Badezimmer sind deutlich moderner als die der Standard-Kategorie. Ohne Balkon/Terrasse ca. 20qm; mit Balkon/Terrasse ca. 22qm.

Offenes Wort:
Die Standard – Zimmer haben nach unseren Qualitätsansprüchen eher 3*** – als 4****-Sterne.
Strände sind auf Sardinien grundsätzlich öffentlich. Das Corallaro bietet am Strand keine Liegen/Sonnenschirme an. Je nach Saison kostet die Miete ca. 20€ pro Tag für 2 Liegen + 1 Schirm.

 

 

Ihr Strandhotel auf Sardinien:
4****-Hotel Club Saraceno, Arbatax

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Okt 2017):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: 4****
Booking.com: 8,5, von max. 10 möglichen Punkten = „sehr gut“
HolidayCheck: 76% Weiterempfehlungsrate, 4,4 von max. 6,0 Punkten (viele schlechte Bewertungen im Internet nicht nachvollziehbar)
Tripadvisor: von 841 Bewertungen 91% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Südlich des Golfs von Orosei mit dem bekannten Nationalpark Supramonte. Neben dem Maddalena-Archipel im Norden ist dies der zweiten Küstenbereich, der tolle Ausflüge per Boot bietet. Bis zu 600m senkrecht in die Höhe steigende Felswände, Badebuchten mit kristallklarem Wasser sowie Grotten bzw. kleine Höhlen machen diese Gegend zu etwas ganz Besonderem. Im Hinterland verzaubert Sie die noch völlig intakte und vom Tourismus weitestgehend unberührte Naturlandschaft.
Ihr Hotel liegt direkt an einer sehr weit geschwungenen Bucht direkt am Strand, leicht erhöht mit Blick auf die traumhafte Bergkulisse der Ostküste.

Das bietet Ihr Hotel:
Hotel Club Saraceno ist ein privat geführtes Hotel und besticht v.a. durch sehr aufmerksamen und freundlichen Service. Die Anlage ist weitläufig und wunderschön mit viel Pflanzen und Blumen sehr geschmackvoll und gepflegt angelegt. Das Frühstücks-Restaurant liegt im 1.Stock, von hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick über die gesamte Bucht – schöner kann ein Tag nicht beginnen!
Frühstück und Abendessen werden in Buffet-Form serviert. Die Vielfalt der Speisen könnte etwas größer sein, dafür ist die Qualität sehr gut. Auf der hübsch angelegten kleinen Piazza treffen sich die Hotelgäste gern auf einen leckeren Apero vor oder zu Live-Musik nach dem Abendessen.
Direkt unterhalb des Hotels erstreckt sich der Strand über 2km Länge. Er ist Hotelgästen vorbehalten, was auf Sardinien sehr selten ist. Hier werden auch diverse Wassersport-Aktivitäten angeboten, ebenso können kleinere Boote zu Ausflügen angemietet werden (saisonabhängig).

WLAN:

Verfügbar in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern. Teilweise eingeschränkter Empfang, bis zu 3 Std. kostenlos, dann kostenpflichtig.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten und im typisch-sardischen Stil eingerichtet. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Die Meerblick-Zimmer sind grundsätzlich gleich eingerichtet wie die Standard-Zimmer, bieten dazu einen wirklich tollen Blick über die weit geschwungene Bucht.

Offenes Wort:
Für deutsche Gäste etwas gewöhnungsbedürftig, für Italien durchaus üblich: Liegen in den ersten beiden Strandreihen sind kostenpflichtig. Für die zweite Reihe zahlen Sie für 2 Liegen + 1 Schirm 70€/Woche, in der ersten Reihe 140€. Aber der dritten Reihe sind Liegen und Schirme im Reisepreis enthalten (Stand 2016).
Durch das üppige Grün in der Anlage kann der Lichteinfall in vereinzelten Zimmern durch Büsche und Sträucher etwas eingeschränkt sein. Sollte Ihnen ein helles Zimmer sehr wichtig sein, empfehlen wir deshalb, Meerblick zuzubuchen.
Die Badezimmer sind teilweise etwas klein.

Ihr Hotel in rom: 4****-Hotel abitart, zentrale Lage

Hotel-Einstufung und Bewertung: (Stand: Sept. 2016)
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 3***-Superior bis 4****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: 8,4 von max. 10,0 Punkten
HolidayCheck: 75% Zufriedenheit und 5,2 von max. 6,0 Punkten
Tripadvisor: von insg. 489 Bewertungen 419 = 85,4% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“.

Hier liegt Ihr Hotel:
Im Viertel „Testaccio“,welches sich mehr und mehr zu einem Trendviertel entwickelt und ca. 15 Minuten zu Fuß zum bekannten Viertel Trastevere mit seinen vielen Trattorien, Restaurants und Bars.
Das „Antike Rom“ mit dem Colosseum, Forum Romanum etc. kann mit einem gemütlichen Spaziergang nach ca. 30 Minuten erreicht werden. Alternativ liegen die nächste Tram- bzw. Metro-Station quasi um die Ecke. Die Fahrtzeit ins Zentrum beträgt nur ein paar Minuten.
In der direkten Umgebung vom Hotel gibt es ein paar Restaurants und Bars, ein Shop der berühmten Eisdielen-Kette „La Romana“ sowie eine äußerst leckere, typisch italienische „Pasticceria“. Hervorzuheben ist desweiteren „Eataly“; dies ist eine Art Feinschmecker-Kaufhaus und gilt als das größte ganz Italiens.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Abitart ist mit diversen künstlerischen Elementen ausgestattet worden, ohne dabei überfrachtet zu wirken. Ganz im Gegenteil hebt es sich damit auf positive Weise von vielen anderen Hotels in Italiens Hauptstadt ab, die vielfach noch sehr „barock“ eingerichtet sind. Denn zugleich kommt es auch hell und modern daher.
Sehr angenehm ist das Frühstücks-Restaurant: dieses ist in einem separaten Gebäude untergebracht und bietet mit hellen Möbeln und großen Fensterflächen eine sehr angenehme Atmosphäre. Auf Wunsch serviert man Ihnen frischen Cappuccino, Late Macchiato o.ä.
Besondere Erwähnung verdient das Restaurant „Estrobar“, welches ins Hotel integriert, aber von einem externen Koch betrieben wird. Dieses bietet gehobene Speisen zu einem exzellenten Preis-/ Leistungsverhältnis, so daß wir hier auch einmal zu Abend essen werden.

Ihre Zimmer:
Die Zimmer sind je nach Etage in unterschiedlichen, teilweise sehr kräftigen Farben gehalten. Sehr angenehm sind die hellen Möbel, ein modern ausgestattetes Bad und hervorragende Matratzen. Äußerst positiv ist außerdem, daß man die Fenster für Frischluft öffnen kann – was in Stadthotels heutzutage sehr selten geworden ist.

WLAN:
Guter Empfang sowohl in den öffentlichen Bereichen als auch auf den Zimmern. Kostenlos.

 

4**** – Hotel Santa Lucia, Capoterra

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Nov. 2016):
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Sehr gut – 8,0 von max. 10,0 Punkten
HolidayCheck: 86% Weiterempfehlungsrate, 4,5 von max. 6,0 Punkten
Tripadvisor: von 240 Bewertungen 193 = 80,4% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Ca. 20km westlich von Cagliari, in ruhiger Umgebung etwas zurückversetzt vom Meer und mit herrlichen Ausblicken auf die Hügel des Nationalparks Monte Arcosu, Heimat vieler sardischer Hirsche. Das Santa Lucia ist optimaler Ausgangspunkt für Besichtigungen der Insel-Hauptstadt und Umgebung.

Das bietet Ihr Hotel:
Schöner Außen-Pool mit großzügiger Gartenanlage, die zum Relaxen einlädt. In der gemütlichen Lobby wird das Frühstück serviert, das wir auch auf den Außen-Terrassen zu uns nehmen können. Aktive können sich im Fitness-Raum austoben, Erholungshungrige im kleinen Wellness-Bereich verwöhnen lassen.

WLAN:

Kostenlos in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind in hellen Tönen gehalten und im typisch-sardischen Stil eingerichtet. Sie verfügen über individuell steuerbare Klimaanlage, Fernseher, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich).
Die Zimmer der Kategorie Superior sind etwas geräumiger und komfortabler ausgestattet.

 

4****-Hotel bue marino, cala gonone

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Juli. 2016):
Landeskategorie: 3***
adamare-Einstufung: 3*** – bis 3*** Superior
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
HolidayCheck: 100% Wiederempfehlungs-Quote und 5,2 von max. 6,0 Punkten
Tripadvisor: von 244 Bewertungen 173 = 71% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
An der Ostküste, in Cala Gonone sehr zentral gelegen. Der Hafen, von wo aus die Bootsausflüge entlang der Küste starten, liegt quasi um die Ecke. Diverse Restaurants, Bars, Geschäfte liegen in unmittelbarer Umgebung. Im Gegensatz zu einigen anderen Hotels, die oberhalb des Ortszentrums liegen, können wir von hier aus innerhalb weniger Minuten alles bequem zu Fuß erreichen.
Der Strand liegt gleich auf der anderen Straßen-Seite. Es handelt sich um eine wenig befahrene Einbahnstraße, die zudem zu schmal für größere Fahrzeuge ist.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Vecchia Fonte ist mit nur 31 Zimmern ein sehr angenehm kleines Hotel und kann v.a. durch seinen individuellen Service punkten. Von der Panorama-Terrasse haben Sie einen fantastischen Blick aufs Meer und die Steilküste. Genießen Sie diesen sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen.
Auf der anderen Straßenseite liegt auch eine kleine Chill-Out-Bar, die vom Hotel betrieben wird. Hier können wir es uns bei einem coolen Drink gutgehen und den Tag ausklingen lassen.

WLAN:
Kostenfrei verfügbar in den öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind auf dem Niveau eines guten 3***-Hotels und ansprechend ausgestattet. Mit ca. 17qm sind sie für Alleinreisende ausreichend groß. Sie sind angenehm hell und mit typsich sardischen Elementen eingerichtet. Alle Zimmer haben Klimaanlage, Bad mit Dusche oder Badewanne, WC und Fön. Bodenbelag: Fliesen (kein Teppich). Folgende Kategorien sind buchbar:
Standard: ca. 17 qm, ohne Balkon.
Standard plus: wie Standard aber mit Balkon
Meerblick: dieselbe Größe, aber mit Balkon und Meerblick

Offenes Wort:
Wir haben das Bue Marino deshalb ausgewählt, da es bzgl. der Lage perfekt für unsere Gruppen ist. Cala Gonone ist v.a. in den Sommer-Monaten eine sehr lebendige Ortschaft mit zahlreichen Restaurants, Bars und Geschäften. Kein anderes Hotel liegt so zentral wie das Bue Marino, so daß alles innerhalb nur weniger Gehminuten erreichbar ist.
Aufgrund der zentralen Lage kann es spät-abends bzw. nachts je nach Lage Ihres Zimmers zu geringen Lärmbeeinträchtigungen kommen. Sollten Sie lärm-empfindlich sein, geben Sie dies bitte bei der Buchung an, so daß wir einen entsprechenden Zimmerwunsch ans Hotel weitergeben können.

Weitere Informationen zum Hotel finden Sie hier

 

IHR HOTEL AUF SARDINIEN: 4****-HOTEL COLONNA CAPO TESTA

Hotel-Einstufung und Bewertung  (Stand Oktober 2017)
Landeskategorie: 5*****
adamare-Einstufung: 4**** bis 4****-Superior
adamare-Gästebewertung: 4 von 5 Sternen
Booking.com: Gut – 7,9 von max. 10 Punkten | 175 Bewertungen
HolidayCheck: 77% Weiterempfehlung und 4,4 von max. 6 Punkten
Tripadvisor: von 394 Bewertungen 59% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Die Landschaft im Nordosten Sardiniens – genannt „Gallura“ – ist gekennzeichnet durch die einzigartigen Stein- und Felsformationen, die es in dieser Vielfalt nur hier gibt. In dieser Region, am nordöstlichsten Zipfel liegt Santa Teresa; ein hübsches sardisches Städtchen mit nur etwas mehr als 5.000 Einwohnern. Hier mischen sich in den Sommermonaten Einheimische und Touristen auf der Piazza bei einem Cappuccino oder Apérol Sprizz.
Santa Teresa verfügt über einige Restaurants, Bars und Cafés; Boutiquen und andere Geschäfte laden zum Bummeln ein. Vom nahegelegenen Fischerei- und Yachthafen starten auch die Fähren nach Korsika. Das Hotel Capo Testa liegt ca. 5 Autominuten außerhalb der Ortschaft.
Eingebettet inmitten der Gallura liegt Ihr Urlaubsdomizil herrlich ruhig. Hier hören Sie abends lediglich das Meeresrauschen und das Zirpen der Grillen. Durch die leicht erhöhte Hanglage oberhalb am Rande einer wunderschönen Bucht haben Sie traumhafte Ausblicke sowohl auf das Meer als auch das Capo Testa, hinter dessen Felsen die Sonne spektakulär untergeht.
Die Badebucht verwöhnt Sie mit weißem, feinem Sandstrand und türkisfarbenem Wasser. Hier werden Sie sich wie in der Karibik fühlen!
Auf der anderen Seite einer schmalen Landzunge liegt ein weiterer Strand, so daß Sie immer ein flaches, ruhiges Meer haben, egal woher der Wind weht.

Das bietet Ihr Hotel:
Besonders hervorzuheben sind die oben beschriebene fantastische Lage sowie das gastronomische Angebot. So verwöhnt Sie insbesondere das Spezialitäten-Restaurant „Pagoda“ zum Abendessen mit einem Vorspeisen- und Dessert-Buffet, Pasta und Hauptgang werden am Tisch serviert. Dies hat 5*****-Niveau!
Die Außenbereiche sind sehr geschmackvoll mit schönen Blumen, verschiedensten Pflanzen und einer großen Rasenfläche angelegt. Hierin eingebettet ist die große Pool-Landschaft, von wo aus Sie einen ebenso tollen Blick aufs Meer und das Capo Testa haben.
Die 125 Zimmer sind gemütlich und im sardischen Stil eingerichtet. Sie können wählen zwischen Landseite, seitlicher Meerblick oder Meerblick.
BESONDERHEIT: das Hotel stellt Ihnen am Strand Liegen und Sonnenschirme kostenlos zur Verfügung. Dies ist auf Sardinien eine absolute Ausnahme und kann auch recht teuer werden. Freuen Sie sich über eine Ersparnis i.H.v. ca. 120 – 150€ für die Woche!

WLAN:
Kostenlos verfügbar in den öffentlichen Bereichen (also nicht auf den Zimmern), teilweise schwache Signale.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind gemütlich eingerichtet mit Holzmöbeln und vielen typischen sardischen (Dekor-)Elementen. Sie sind ausgestattet wie folgt: Balkon oder Terrasse, Safe, Klima-Anlage, Satelliten-TV, Minibar und Direkt-Telefon. Bodenbelag: meist Fliesen, teilweise Teppich. Die Badezimmer haben Bad oder Dusche mit WC und Föhn.
Kategorie Classic: Landseite.
Kategorie Superior: mit seitlichem Meerblick.
Kategorie Deluxe: mit vollem Meerblick.
Aufpreise (jeweils pro Woche): Superior 70€ – Deluxe 100€.

Zu weiteren Informationen und Bildern direkt auf die Internet-Seite des Hotels (englisch)

Offenes Wort:
Auch das Hotel Capo Testa wurde von uns persönlich überprüft und dem adamare-Qualitäts-Check unterworfen. Die teilweise sehr negativen Kommentare auf HolidayCheck, Tripadvisor etc. können wir nur sehr bedingt nachvollziehen. In unseren Augen kommt dies von einer sehr hohen Erwartungshaltung der Gäste, da das Hotel offiziell ein 5*****-Haus ist. Dies ist es de facto nicht, deshalb bekommt es bei uns auch nur 4**** bis 4**** Superior. Dafür bietet das Capo Testa ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, v.a. für sardische Verhältnisse.
Am Strand sind uns kleinere Algenflächen aufgefallen, die sich hier manchmal bilden. Wir haben uns auch darüber vor Ort informiert. Es handelt sich um eine spezielle Algenart, die nur in sehr sauberem und klarem Wasser überleben kann. Sie steht deshalb unter Naturschutz, darf nicht entfernt werden und ist eben ein Zeichen für sehr sauberes Wasser. Der Strand ist folgerichtig auch mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet.

Ihr Landhotel: 3*** – Superior Hotel Terre di Casole

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Nov. 2016):
Landeskategorie: 3***
adamare-Einstufung: 3*** – 3***-Superior (je nach Zimmerkategorie)
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Fabelhaft – 8,8 von max. 10,0 Punkten
HolidayCheck: 100% Weiterempfehlung und 5,0 von max. 6 Punkten
Tripadvisor: von 364 Bewertungen 338 = 92,8% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Lage:
Das Hotel Terre di Casole liegt in einer ruhigen Umgebung am Rande der kleinen Ortschaft Casole d’Elsa, ca. 40km westlich von Siena.
Hier fühlen Sie sich wirklich „mittendrin“ in der hügeligen Landschaft der Toskana; von der Terrasse, dem Garten und Pool des Hotels haben Sie einen tollen weiten Blick auf die Umgebung.
Neben Siena als Ausflugsziel ist Florenz nur ca. 1 Stunde entfernt und San Gimignano mit seinen weltberühmten Geschlechter-Türmen sowie das bekannte Volterra liegen quasi „um die Ecke“.

Ausstattung und Stil:
Das Terre di Casole wurde 2012 renoviert. Insbesondere der Lobby-Bereich und das Restaurant sind sehr geschmackvoll im Stil eines Boutique-Hotels eingerichtet. Hier werden Sie sich auf Anhieb sehr wohlfühlen!
Dazu trägt auch die geringe Größe des Hotels mit nur 40 Zimmern bei, die eine angenehme und familiäre Atmosphäre schafft.
Besonders erwähnenswert ist das Restaurant: Gemessen daran, dass das Hotel offiziell „nur“ 3 Sterne hat, werden Sie mit wahren Gaumenfreuden aus der Toskana verwöhnt werden.
Die Weinkenner werden sich über eine umfangreiche Karte mit vielen toskanischen Weinen freuen; einige davon zu sehr moderaten Preisen!

Zimmer:
Alle Zimmer sind modern und hell eingerichtet und verfügen über Klimaanlage, Telefon, Satelliten-TV, Safe, Minibar, Dusche und Badewanne, Toilettenartikel. Wie in vielen südeuropäischen Ländern sind die Badezimmer teilweise etwas schlicht eingerichtet.
Kategorie Classic-Zimmer: etwas kleiner, im Erdgeschoss gelegen. Aufgrund der geringeren Größe raten wir dringend davon ab, die Classic-Zimmer als „halbes“ Doppelzimmer zu buchen!
Kategorie Superior: Größer und etwas moderner eingerichtet. Im Erdgeschoss gelegen, mit Terrasse und direktem Zugang zum Pool. Aufpreis 100€.
Kategorie Deluxe: Ausstattung und Größe wie Superior Zimmer. Im 1.Stock gelegen, mit Balkon. Aufpreis 100€.

WLAN:
Kostenlos im gesamten Hotel. Aufgrund der ländlichen Lage kann es zeitweise zu Einschränkungen kommen.

IHR HOTEL AUF SARDINIEN: 3*** – HOTEL VILLA DEL PARCO

Hotel-Einstufung und Bewertung (Stand Oktober 2017):
Landeskategorie: 3***
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Hervorragend – 9,1 von max. 10 Punkten | 577 Bewertungen
HolidayCheck: 83% Weiterempfehlung | 4,8 von max. 6 Punkten | 11 Bewertungen
TripAdvisor: 95% bewertet mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“ | 120 Bewertungen

Hotelbeschreibung & Lage
Vor Sardinien liegt die kleine Insel La Maddalena und auf dieser die Villa del Parco. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um ein Gästehaus ganz im italienischen Landhausstil. Die Einrichtung ist rustikal, das Essen traditionell und das Personal authentisch. Wer im türkisenen Meer baden möchte, muss nur wenige Minuten zu Fuß zum paradiesischen Strand Punta Tegge laufen. Oder wer lieber etwas die Umgebung erkunden möchten, kann am Verleih-Punkt des Hotels Motorroller, Rad oder Boot ausleihen. Das freundliche Personal sagt Ihnen, wie Sie zu den schönsten Orten auf der Insel kommen.

Ihr Zimmer
Die Zimmer sind geräumig und die Einrichtung ist aufeinander abgestimmt. Traditionell sardinische Farben erinnern an die Sonne über der Insel und an das Farbenspiel des Meeres. Für den Komfort der Gäste sind die Zimmer mit Klimaanlage, LCD-Fernseher, Minibar und einer Kochnische ausgestattet.

Frühstück-Buffet
Dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, weiß das Hotel Villa del Parco. Deshalb ist das Frühstück-Buffett hier sehr umfangreich. Es gibt alle erdenklichen Arten an Backwaren, regionale Fleisch- und Käsespezialitäten, frisches Obst, Gemüse und natürlich Kaffee.

WLAN
WLAN ist für adamare-Gäste auf der ganzen Hotelanlage frei zu nutzen und Wertgegenstände können im Safe des Zimmers unbesorgt aufbewahrt werden.

 

Reisetermine für dieses Programm

Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x