Urlaub an Italiens Stiefelabsatz

1. Tag – Ankunftstag – Transfer zum Hotel

Benvenuti – Ihre Reiseleitung heißt uns am Flughafen herzlich willkommen. Gut, dass wir schon so früh in Bari ankommen, denn jetzt können wir uns direkt in unser erstes gemeinsames Abenteuer stürzen. Heute begegnen wir einem ganz speziellen kulturellen Erbe Apuliens. Unser erster Halt gilt Alberobello. Das Städtchen ist das Zentrum der berühmten Trulli-Häuser, hier gibt es die größte zusammenhängende Ansammlung in Apulien, das Ganze ist wie ein freistehendes Museum. Alberobello liegt im Itria-Tal. Hier befinden wir uns im Herzen Apuliens: die sanft geschwungene, von Steinmäuerchen durchzogene Landschaft bezaubert mit ihren jahrhundertealten, riesigen Olivenbäumen, Mandel-, Feigen- und Obstbäumen und Wiesen, auf denen Esel sich durch Nichts und Niemanden aus der Ruhe bringen lassen.
Unser nächstes Ziel ist Cisternino, eines dieser wunderhübschen kleinen Städtchen im Salento mit weiß-gekalkten Häusern. In Cisternino gehen die Uhren noch etwas langsamer und so versprüht dieses Städtchen eine ganz besondere Atmosphäre. Die ideal ist, um eine Mittagspause einzulegen. Jetzt haben Sie aber sicherlich schon Sehnsucht auf das Meer, deshabl geht es nun „directamente“ zum Hotel. Beim gemeinsamen Abendessen tauschen Sie sich mit den anderen Teilnehmern bestimmt schon rege über das bisher Erlebte aus. Wir wünschen viel Spaß! (Ausflug inkl. Mittagessen im Reisepreis enthalten)

2. Tag –  So darf ein Urlaub starten: Entspannter Boots-Ausflug (fakultativ)

Der perfekte Einstieg in Ihren Urlaub ist unsere heutige Boots-Tour. Nirgendwo kann man so herrlich relaxen wie an Deck auf dem Meer! Erfreuen Sie sich an der herrlich frischen & gesunden Luft, lassen Sie sich ein wenig die Brise um die Nase wehen und genießen Sie das dolce far niente – nirgendwo wird es so wunderbar zelebriert wie in Italien, niemand kann es so gut wie die Italiener. Sie werden sehen, wie ansteckend das wirken kann. Zwischendurch machen wir Stopp an einem der herrlichen Strände oder werfen Anker in der Weite des türkisblauen Ionischen Meeres. Nun aber nichts wie rein ins kühle Nass! (Ausflug im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

3. Tag – Zeit zur freien Verfügung

Nach den aktivitäts-reichen ersten Tagen möchten wir Ihnen heute erst einmal „frei“ geben. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag – Flüssiges Gold – gestern und heute (fakultativ)

Wenn eine Rebsorte Primitivo heißt, klingt dies auf den ersten Blick nicht gerade wie ein Qualitätsurteil. Um Sie vom Gegenteil zu überzeugen, begeben wir uns heute auf ein Weingut zur Verkostung. Wie in vielen anderen südeuropäischen Regionen wurde die einheimische Rebsorte lange Zeit nur als billiger Tafel- und Verschnittwein verwendet. Heute gelten einige Weine aus der Region Manduria, die vielfach in Eichenfässern ausgebaut werden, als hochwertige und gehaltvolle Rotweine.
Und weil es hier auf dem Weingut Schola Sarmenti so wunderschön ist, laden wir Sie zu einem leckeren Abendessen in besonderem Ambiente ein!
Während hochwertige Rebensäfte heutzutage gerne auch schon mal als flüssiges Gold bezeichnet werden, war diese Umschreibung früher dem Olivenöl vorbehalten. Ganz Apulien ist heute bekannt für die Qualität des hier produzierten hochwertigen Olivenöls extra vergine. Auf der Masseria La Cornula werden wir versuchen, die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen herauszufinden – kein leichtes Unterfangen! (Ausflug inkl. Abendessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

5. Tag – In die schönste Stadt Süditaliens (fakultativ)

Der heutige Tag steht Ihnen erst einmal zur freien Verfügung. Direkt vor Ihrer Nase lockt das kristallklare, türkis schimmernde Meer – wer könnte da widerstehen …. . Im Lauf des Nachmittags dürfen Sie sich dann auf ein absolutes Städte-Highlight freuen!
Lecce ist eine ganz besondere Stadt. Schon zur Römerzeit war sie ein wichtiger Militär- und Handelsstützpunkt und besaß u.a. ein Amphitheater, in dem bis zu 20.000 Zuschauer Platz fanden. Prägend bis heute waren das 16. und 17. Jhdt. Hier erlebte Lecce ihre Blütezeit. In dieser Epoche entstanden zahlreiche Gebäude und Kirchen – u.a. auch der berühmte Dom – in dem typischen Barockstil, der Lecce bis heute berühmt gemacht hat. Der benutzte Stein ist ein spezieller honigfarbener Tuffstein, so daß man auch von „Lecceser Barock“ spricht.
Während sich die Besucher der Stadt natürlich für all diese Dinge interessieren, scheint die prachtvolle Architektur den vielen jungen Leuten lediglich als angenehme Kulisse zu bieten, in der sich das Leben noch schöner genießen lässt. Tagsüber beherbergt die Uni die jungen Leute, abends sorgen sie dafür, dass die Altstadt in lebhafte Atmosphäre ausbricht. Es wäre eine Schande, dies nicht zu erleben und deshalb bleiben wir auch zum Abendessen hier und kehren in eine typische Trattoria ein. Rückkehr ins Hotel im späten Abend. (Ausflug inkl. Abendessen im fakultativen Ausflugspaket enthalten)

6. Tag – Richtig urlauben!

Nachdem wir gestern erst etwas später im Hotel angekommen sind, haben Sie heute „frei“. Gestalten Sie den Tag genauso, wie Sie sich das vorstellen. Für die etwas Aktiveren unter Ihnen empfehlen wir einen Ausflug in den nahegelegenen Naturpark „Porto Selvaggio“. Dieser reicht bis ans Meer und bei einer kleinen Wanderung durch herrlich duftende Pinienwälder haben wir wunderschöne Ausblicke aufs türkisblau schimmernde Meer. Vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Badesachen!

7. Tag – Zur freien Verfügung – Abends Gallipoli (inklusive)

Ein weiterer Vormittag zum lange schlafen, ausruhen, sich treiben lassen – das ist Urlaub! Unser Tipp: schlendern Sie ca. 10 Minuten ins charmante Städtchen Santa Maria al Bagno. Im Zentrum gibt es eine zauberhafte Strand-Bucht und wenn es Ihnen zu langweilig wird, setzen Sie sich in eines der Cafés oder Restaurants auf der Piazza und beobachten die Szenerie.
Am späten Nachmittag können Sie uns nach Gallipoli begleiten. Schon die Griechen erkannten das Potenzial der Halbinsel und gründeten so kalé polis, die „schöne Stadt“. Auch heute noch gilt Gallipoli als die schönste Stadt an der Westküste des Salento. Wer hier auf der Stadtmauer in einem der Restaurants oder Weinbars den Sonnenuntergang beim Abendessen erlebt, weiß wieso die Hafenstadt so anziehend ist. Und auch geschichtlich hat Gallipoli einiges zu bieten. Bis ins 18.Jhdt. war die Stadt das Zentrum der verarbeitenden Olivenöl-Produktion. In einem unterirdischen Museum erfahren wir mehr über die damals 35 unterirdischen Mühlen und über 2000(!) Zisternen. Unseren letzten Abend verbringen wir in einer stimmungvollen Trattoria in der Altstadt, wo wir die gemeinsame Woche bei dem ein oder anderen Gläschen Wein revue passieren lassen können.
(Ausflug Gallipoli inkl. Abendessen im Reisepreis inkludiert)

8. Tag – Abreisetag

Leider heißt es heute Ciao Puglia! Sicherlich haben Sie eine tolle Singleurlaubs-Woche hinter sich und interessante neue Menschen kennengelernt. Und vielleicht hat Ihnen diese Region in Süditalien so gut gefallen, daß Sie Arrivederci – Auf Wiedersehen sagen können.
(Individuelle Verlängerung auf Anfrage buchbar)

Geringfügige Programmänderungen vorbehalten.

Grundsätzlich können wir die Dauer dieser Reise Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Teilen Sie uns einfach mit, ob Sie früher anreisen, verlängern oder vielleicht aus Zeitgründen auch nur einen Teil buchen möchten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Ihr Hotel in Rom:
4****Crowne Plaza St. Peter’s

Hotel-Einstufung und Bewertung: (Stand: Dez. 2018)
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: Sehr gut = 8,3 von max. 10 Punkten (203 Bewertungen)
HolidayCheck: 100% Weiterempfehlung und 5,2 von max. 6 Punkten (32 Bewertungen)
Tripadvisor: von 3.484 Bewertungen 2.717 = 78% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
Nur ca. 15 Min. vom Zentrum und dem Petersdom entfernt in einer Wohngegend. Die Anbindung an die Stadt ist sehr gut. Der hoteleigene Shuttlebus verkehrt mehrmals täglich und bringt Sie kostenlos in die Stadt. Alternativ hält direkt vor dem Hotel ein öffentlicher Bus. Die nächst-gelegene Metro-Station ist auch nur ca. 15 Min zu Fuß entfernt. Außerdem ist im Hotel ein eigener Taxi-Stand.
Direkt um die Ecke serviert Arturo in seinem gleichnamigen Restaurant sehr schmackhafte, typisch römische Küche.

Das bietet Ihr Hotel:
Besonders hervorzuheben ist der große Garten des Crowne Plaza mit Außenpool. Im Sommer können Sie sich an der Poolbar bedienen lassen. Eine wunderbare Oase in der Metropole. Außerdem speist man im hoteleigenen Restaurant auf der lauschigen Terrasse sehr gut, hiervon konnten sich schon adamare-Gäste selbst überzeugen.
Auch nicht selbstverständlich für ein Stadthotel: der recht große SPA-Bereich, u.a. mit Innenpool.

WLAN:
WLAN ist im gesamten Hotel und auf den Zimmern kostenfrei nutzbar.

Ihre Zimmer:
Alle Zimmer sind mit ca. 27qm geräumig. Sie wurden in der jüngeren Vergangenheit (Stand 2018) renoviert und erstrahlen nun in frischen Farben und modernerem Interieur. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon, v.a. jene zur Gartenseite sind – speziell für römische Verhältnisse – sehr ruhig gelegen.
Die Ausstattung u.a. mit Flat-TV, Safe, Klimaanlage und Minibar ist einem 4*-Hotel angemessen.

Offenes Wort:
Das Crowne Plaza liegt nicht im Zentrum der Stadt, dieses ist aber wie oben beschrieben sehr gut und schnell erreichbar. Uns hat v.a. der sehr ruhig gelegene große Garten und der Außenpool begeistert. Speziell im Sommer kann man sich hier herrlich von den Streifzügen in der Stadt erholen. Eine absolute Ausnahme in Rom!

Ihr Strandhotel:
4**** – Grand Hotel Riviera

Hotel-Einstufung und Bewertung: (Stand Okt. 2018)
Landeskategorie: 4****
adamare-Einstufung: 4****
adamare-Gästebewertung: liegt noch nicht vor
Booking.com: „Hervorragend“ – 9,1 von max. 10 Punkten (Ein Wert von > 9 Pkt. wird nur äußerst selten erreicht!)
HolidayCheck: 100% Weiterempfehlungs-Quote | 5,7 von max. 6,0 Punkten
Tripadvisor: 228 von 267 Bewertungen 86% mit „ausgezeichnet“ bzw. „sehr gut“

Hier liegt Ihr Hotel:
An der Westküste im südlichen Teil Apuliens, ca. 15km von der bekannten Hafenstadt Gallipoli, bekannt als Perle des Salento, entfernt. Zu den beiden wunderhübschen und noch sehr typischen Küsten-Ortschaften Santa Maria al Bagno und Santa Caterina nur jeweils ca. 10 – 15 Minuten zu Fuß. Hier können wir die lauen Abende in einer Trattoria oder Bar ausklingen lassen.

Das bietet Ihr Hotel:
Das Grand Hotel Riviera wurde im Sommer 2016 komplett renoviert und ist ein Schmuckstück in der Hotellerie, wie man es nicht mehr oft findet. Oft wird Hotels bei einer Renovierung regelrecht die „Seele“ genommen; Zimmer mit IKEA-Möbeln ausgestattet und dergleichen. Im Grand Hotel Riviera haben es die Planer geschafft, mit viel Liebe fürs Detail historische Elemente, wie z.B. alte Boden-Fliesen aus Mallorca, beizubehalten.
Die Lobby versprüht ein wenig 60er-Jahre Charme, wobei diverse moderne Elemente das Ganze sehr stylisch wirken lassen. Frühstück und Abendessen gibt es im modern eingerichteten Restaurant mit Sonnenterrasse. Ein Swimmingpool mit Liegeflächen befindet sich in leicht erhöhter Lage.
Direkt vor dem Hotel ist die Küste steinig/felsig mit glasklarem Wasser. Hier bietet das Hotel kostenlose Liegen und Sonnenschirme. Der nächstgelegene Sand-Strand befindet sich in der Ortschaft Santa Maria al Bagno, ca. 10 Minuten zu Fuß.

Ihre Zimmer:
Mit 98 Zimmern hat das Hotel eine sehr angenehme Größe. Ebenso wie in den öffentlichen Bereichen wurde auch in den Zimmern darauf geachtet, die historischen Boden-Fliesen zu bewahren. Ansonsten sind alle Zimmer rundherum renoviert mit modernen Möbeln und hellen Farben.
Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, Föhn, Safe, Deckenventilator, Telefon, Minibar, Fernseher, Die Bäder sind mit WC und in der Regel begehbarer Dusche ausgestattet.
Die Zimmer der Kategorie Classic sind teils mit, teils ohne Balkon. Zimmer der Kategorie Superior haben Balkon und Meerblick (Zuschlag je nach Termin ab 97€/Woche).

WLAN:
WLAN kostenfrei nutzbar in den Öffentlichen Bereichen und auf den Zimmern.

Offenes Wort:
Das Grand Hotel Riviera ist bezüglich Ausstattung bzw. Atmosphäre und Lage an diesem wunderschönen, äußerst charmanten Küstenabschnitt eine wahre Rarität!

Reisetermine für dieses Programm

Ihr adamare Ansprechpartner

Persönlich für Sie da

Tanja Brandstötter

Ich bin Tanja Brandstötter aus dem adamare Team. Bei Fragen rufen Sie mich oder meine Kollegen gerne an.

Tel. DE +49 (0)30 9653 5490-00
Tel. CH +41 0445223218
Tel. AT +43 013851047
Mo. - Fr. 09 bis 19 Uhr

Zum Kontaktformular

Bekannt aus

Bekannt aus
nach oben
x