Britta Jensen

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren müssen, dass unsere Reiseleiterin Britta im Dezember 2020 bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist:
Liebe Britta,

es gibt Menschen, die hinterlassen ein großes Loch, wenn sie nicht mehr unter uns sind. Deins wird so groß sein wie ein Krater. Denn seit über 10 Jahren warst du für unsere adamare-Gäste auf der Welt unterwegs und hast vor allem eines getan: sie glücklich gemacht.
Ich sage gerne, dass jeder ersetzbar ist. Für dich gilt dies nicht.
Auch in mir persönlich herrscht gerade eine große Leere, denn ich denke an so viele gemeinsame schöne Momente, die ich mit dir teilen durfte: Sei es dein erster Einsatz bei uns über den Jahreswechsel 2009/2010 auf Zypern. Oder unsere gemeinsame Site Inspection auf Kuba.
Natürlich haben deine perfekten Spanisch-Kenntnisse unheimlich geholfen. Aber mehr noch deine Art, wie du die KubanerInnen angesprochen und uns damit Türen und Tore geöffnet hast, die sonst verschlossen geblieben wären. Ich werde nie vergessen, wie du in einer schmuddeligen Nebenstraße in Trinidad eine „pizza to go“ organisiert hast: Die beste meines Lebens!
Überhaupt hattest du eine einmalige Gabe, deinen Mitmenschen um dich herum völlig vorurteilsfrei zu begegnen, ja sie in dein großes Herz zu schließen.
Du mochtest jeden – und jeder mochte dich. Und auch wenn dein Leben keineswegs immer so rosarot war, warst du stets mit einem Lächeln unterwegs. Deine gute Laune war ansteckend und so manches Get Together wäre nicht so tanzwütig abgelaufen, wenn du nicht regelmäßig die erste auf dem Dancefloor gewesen wärst – auch wenn deine Füße und Knie noch so schmerzten.
Du warst dir für nix zu schade und gleichzeitig mit (fast) allem zufrieden. Kein Jammern, kein Klagen, auch wenn die Rahmenbedingungen noch so widrig waren. Ich konnte mich immer 100%ig darauf verlassen, dir unsere Gäste anzuvertrauen und wusste, dass du sie happy wieder mit nach Hause bringst. Es gab viele von ihnen, die eine Reise nur deshalb gebucht haben, weil du Reiseleitung warst.
Möge den Ostfriesen eine gewisse Spröde nachgesagt werden: Du hattest eine wunderbar warmherzige Art und in deiner Gegenwart konnte man sich nur wohlfühlen. Dieses Gefühl hast du so vielen unserer Gäste gegeben und ihnen damit das schönste Geschenk gemacht.
Ich betrachte es in jedem Fall als großes Geschenk, dass du damals vor über 10 Jahren in mein Leben getreten bist. adamare verliert mit dir nicht nur eine einzigartige Reiseleiterin sondern auch einen wundervollen Menschen. Wir sind unendlich traurig.

Mein Brittchen, meine Chica vonna Küste, du wirst mir und uns allen sehr, sehr fehlen und in meinem & unseren Herzen immer deinen Platz haben.

RIP

In Gedenken dein Steffen, deine Reiseleiter-Kolleginnen und Kollegen, das gesamte adamare-Team und sicherlich ganz viele adamare-Gäste