Coronavirus: Was Reisende für den adamare Urlaub wissen müssen

Aktuelle Informationen zum Reisen mit adamare

Stand: 12.05.2021

Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie (SARS-CoV-2) sind in Europa und auch Deutschland weiterhin spürbar. Wir bleiben jedoch zuversichtlich, dass das Reisen in der zweiten Jahreshälfte wieder möglich sein wird. Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen mit großer Aufmerksamkeit, denn die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und Mitarbeiter haben für uns zu jeder Zeit oberste Priorität.
Aus aktuellem Anlass möchten wir darüber informieren, welche Maßnahmen wir ergriffen haben, um Ihnen ein sicheres Reisen zu ermöglichen. Weiterhin beantworten wir wichtige Fragen rund um das Thema Reisebuchung.

 

1. Was tut adamare um ein sicheres Reisen zu ermöglichen?
2. Ich möchte in den Urlaub fahren – Wann kann ich buchen?
3. Findet meine adamare Reise statt?
4. Was ist bei besonderen Einreisebedingungen des Ziellandes zu beachten?
5. Was ist bei der Rückreise nach Deutschland zu beachten / Muss ich mich vor dem Rückflug testen lassen?
6. Wann ist mein Reisebetrag fällig?
7. Was passiert mit meiner bereits geleisteten Zahlung wenn eine Reise abgesagt wird?
8. Kann ich meine adamare Reise stornieren?
9. Was passiert wenn ich vor Reiseantritt erkranke?
10. Wie kann ich mich im Urlaub vor der Ansteckung mit dem Coronavirus schützen?
11. Weiterführende Informationen

1. Was tut adamare um ein sicheres Reisen zu ermöglichen?

Damit Ihre Sicherheit während des Urlaubs gegeben ist, arbeiten wir ausschließlich mit Partnern (Hotels, Fluggesellschaften, Reedereien etc.) zusammen, die ein von den jeweiligen Zielländern vorgeschriebenes Hygiene- und Sicherheitskonzept vorweisen können.

Diese Maßnahmen haben wir zusätzlich ergriffen:

Gruppengröße
Unsere Reisegruppen sind auf eine überschaubare Teilnehmerzahl von maximal 15 – 20 Personen begrenzt.

adamare Reiseleitung
Ihr/e Reiseleiter/in ist über die aktuellen Corona-Maßnahmen an Ihrem Urlaubsort genauestens informiert und steht Ihnen bei Fragen jederzeit zur Seite.

Flug
Wir fliegen mit renommierten Airlines wie der Condor, TUIfly oder Lufthansa, die ihren Flugbetrieb unter besonderen Hygienemaßnahmen durchführen.

Transfers
Trotz geringer Gruppengröße finden unsere Transfers in großen Bussen statt, dass Sie eine Sitzreihe komplett für sich haben.

Hotels
Mit vielen Hotels in unserem Reiseprogramm besteht bereits eine jahrelange, partnerschaftliche Zusammenarbeit, sodass wir Ihnen versichern können, hier bestens aufgehoben zu sein. Dabei arbeiten wir überwiegend mit Kettenhotels oder größeren Häusern zusammen, die ein umfassendes Sicherheitskonzept vorweisen können. Es zählen aber auch einige kleine, familiär geführte Hotels zu unseren Partnern, in denen Sie die Ruhe fernab der Touristenströme genießen können.
Die Unterbringung im halben Doppelzimmer bieten wir vorerst nicht mehr an.

Ausflüge
Unsere Ausflüge sind bewusst so geplant, dass sie überwiegend im Freien stattfinden. Dabei sind die adamare Gäste unter sich. Hierzu zählen Aktivitäten wie Wanderungen, e-Bike Touren oder private Bootsausflüge und Jeep-Safaris.
Wir meiden stark frequentierte Sehenswürdigkeiten und Museen und bringen Ihnen Ihr Reiseziel lieber auf authentische Weise fernab der Touristenmassen nahe.
Letzteres ist ohnehin Teil des adamare SingleReisen-Qualitätskonzepts.

 

2. Ich möchte in den Urlaub fahren – Wann kann ich buchen?

Alle auf unserer Webseite veröffentlichten Reisen können jederzeit gebucht werden. Ihrer Buchung steht also nichts im Wege – Sie müssen sich nur noch entscheiden, wo Sie ihren nächsten Urlaub verbringen möchten!

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das adamare Team selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr unter +49 (0)30 4401 0646 0 erreichbar und beraten Sie persönlich.

 

3. Findet meine adamare Reise statt?

Wie bei allen adamare Reisen muss zunächst die Mindestteilnehmerzahl erreicht werden.

Für folgende Reisen sehen wir zum aktuellen Zeitpunkt großes Potenzial:

Madeira 30. September – 07. Oktober 2021
Für Urlauber, die bereits vollständig gegen das Covid-19 Virus geimpft sind, entfällt die Vorlage eines negativen Testergebnisses bei Einreise.

Island 02. – 09. Oktober 2021
Kann bei Einreise nach Island ein Nachweis über beide Impfdosen vorgelegt werden oder ist der Einreisende nachweislich von einer Covid-19 Infektion genesen,  entfällt die Quarantänepflicht und es muss kein negatives Testergebnis vorgelegt werden.


Weiterhin hängt es von den jeweiligen Einreise- und Quarantänebestimmungen des Ziellandes ab, ob eine Reise durchgeführt werden kann. 
Wir informieren uns regelmäßig und umfassend über die aktuelle Lage in unseren Reisezielen. Dazu stehen wir in engem Austausch mit unseren Kontakten in den jeweiligen Zielgebieten sowie offiziellen Behörden wie dem Robert Koch Institut, der Weltgesundheitsorganisation oder dem Auswärtigen Amt. Somit sind wir in der Lage, gegebenenfalls auch kurzfristig reagieren zu können und informieren Sie direkt, falls sich bezüglich Ihrer gebuchten Reise etwas ändern sollte.

Von der Durchführung einer Reise sehen wir dann ab, wenn eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt oder es zu einer Änderung der Einreise- und Quarantänebestimmungen kommen sollte.

Folgende Reisen müssen auf Grund der derzeitigen Entwicklungen leider abgesagt werden:

•  Women’s Health Camp auf Kos – 02. – 09. Mai 2021 (Neuer Ausweich-Termin vom 06. – 13. Juni 2021 auf Kos)
•  Irland – 08. – 15. Mai 2021
•  Couples Camp – 09. – 16. Mai 2021
•  Men’s Health Camp auf Kos – 16. – 23. Mai 2021

Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass alle anderen Reisen wie geplant stattfinden können. Falls bei der Einreise in das jeweilige Zielland / -gebiet ein negativer Corona-Test vorgelegt werden muss, sind die Kosten hierfür vom Reisenden selbst zu tragen.

4. Was ist bei besonderen Einreisebedingungen des Zielgebiets zu beachten?

Falls es auf Grund der Coronavirus-Pandemie zu besonderen Einreisebedingungen im Zielgebiet Ihrer Reise kommen sollte (z.B. wenn eine Gesundheitserklärung oder ein negativer Corona-Test benötigt werden sollten), sind die Kosten hierfür vom Reisenden selbst zu tragen und es besteht keine Grundlage für eine kostenfreie Stornierung.

Selbstverständlich sehen wir von der Durchführung der Reise ab, falls das Zielgebiet zum Reiseantritt vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft werden sollte oder aber das Zielgebiet Deutschland zum Risikogebiet erklärt und eine Einreise somit nicht möglich ist.

 

5. Was ist bei der Rückreise nach Deutschland zu beachten / Muss ich mich vor dem Rückflug testen lassen?

Die Bundesregierung hat neue Regelungen für die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland erlassen: Jeder Fluggast benötigt auf seinem Flug nach Deutschland seit dem 30.März 2021 gemäß der neuen behördlichen Vorgaben ein negatives Corona-Testergebnis (Antigen- oder PCR-Test). Das Testergebnis darf bei Einreise nach Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein und ist beim Check-in vorzulegen. Ohne gültiges, negatives Testergebnis dürfen Fluggesellschaften ihre Gäste leider nicht befördern.

Gerne unterstützen wir Sie hinsichtlich der Organisation Ihres Corona-Tests vor der Rückreise am Urlaubsort, weisen jedoch darauf hin, dass etwaige Kosten, die in diesem Zusammenhang anfallen  (Test, evtl. Fahrtkosten zum Testzentrum etc.), nicht übernommen werden.

Sollte das Ergebnis Ihres Covid-19 Tests vor dem Rückflug positiv ausfallen, gelten die Maßnahmen der jeweiligen Behörden vor Ort (evtl. Unterbringung in einem Quarantäne-Hotel). Im Rahmen des Möglichen bieten wir in diesem Fall unsere Unterstützung an, bitten jedoch um Ihr Verständnis, dass die Kosten für den verlängerten Aufenthalt und den neuen Rückflug selbst zu tragen sind. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung mit Covid-19 Schutz.

Geimpfte, Genesene und negativ Getestete müssen laut Kabinettvorlage bei der Einreise nach Deutschland ab dem 13. Mai 2021 nicht mehr in Quarantäne.

Reist eine Person aber aus einem Hochrisiko- oder Mutationsgebiet ein, muss sie sich weiterhin in Quarantäne begeben. Als geimpft gelten diejenigen, die mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Vakzin geimpft sind. Das sind derzeit die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson&Johnson.

Eine Auflistung der aktuellen Risiko-, Hochrisiko oder Virusvariantengebiete finden Sie beim Robert-Koch-Institut.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung  sowie auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

6. Wann ist mein Reisebetrag fällig?

Eine Anzahlung in Höhe von 25% des Reisepreises wird mit Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fällig. Erst dann erhalten Sie von uns eine Rechnung.
Ist also die Mindestteilnehmerzahl zum Zeitpunkt der Buchung noch nicht erreicht, entstehen Ihnen erst einmal noch keine Kosten.
Die Restzahlung erfolgt gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen vier Wochen vor Reisebeginn.

++NEU++    Buchen ohne Risiko – Für Buchungen bis einschließlich 31. Mai 2021 gilt:

Wir verzichten auf eine Anzahlung – der Gesamtreisepreis wird erst 4-6 Wochen vor Abreise fällig oder wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Zu diesem Zeitpunkt sollte bereits feststehen, ob die gebuchte Reise stattfinden kann. Selbstverständlich sehen wir von der Durchführung der Reise ab, falls das Zielgebiet zum Reiseantritt vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft werden sollte oder aber das Zielgebiet Deutschland zum Risikogebiet erklärt und eine Einreise somit nicht möglich ist.

Bei Abschluss einer ERGO-Reiserücktrittsversicherung (Einmalreise-Versicherung)*, schenken wir Ihnen den Covid-19 Schutz dazu. Bitte setzen Sie sich hierzu vor Ihrer Buchung telefonisch mit dem adamare Kundenservice in Verbindung. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr unter +49 (0)30 4401 0646 0 erreichbar.

*Gilt nur mit Wohnsitz in EU-Staaten

7. Was passiert mit meiner bereits geleisteten Zahlung, wenn eine Reise abgesagt wird?

Sollte eine Reise durch den Veranstalter abgesagt werden müssen, wird Ihnen dies bis spätestens 3 Wochen vor dem Abreisedatum mitgeteilt.
Für Ihre bereits geleistete Anzahlung bieten wir Ihnen eine kostenfreie Umbuchung, einen Reisegutschein oder eine Rückzahlung an.
Unabhängig davon ist Ihre Anzahlung durch den Reise-Sicherungsschein abgesichert.

8. Kann ich meine adamare Reise stornieren?

Sofern für das jeweilige Zielgebiet Ihrer Reise keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt und/oder ein Einreiseverbot und/oder Quarantäne-Pflicht für Reisende aus Deutschland besteht, findet Ihre Reise wie geplant statt. Im Falle einer Stornierung gelten die Stornierungs- und Umbuchungsbestimmungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

9. Was passiert, wenn ich vor Reiseantritt erkranke?

Mit Reiserücktrittsversicherung
Falls Sie eine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen haben, obliegt eine etwaige Übernahme der Stornokosten den Bedingungen des Versicherungsgebers. Bitte setzen Sie sich hierzu direkt mit diesem in Verbindung.

Ohne Reiserücktrittsversicherung
Die Basis für Stornierungen und Umbuchungen sind unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

10. Wie kann ich mich im Urlaub vor der Ansteckung mit dem Coronavirus schützen?

Die führenden Gesundheitsbehörden empfehlen allgemeine Maßnahmen, die vor Infektionen schützen:

• Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife für eine Dauer von mindestens 20 Sekunden. Besonders nach dem Besuch der Toilette, nach dem Kontakt mit Tieren, vor den Mahlzeiten sowie vor und nach der Zubereitung von Speisen.

• Vermeiden Sie es, Mund, Nase und Augen mit ungewaschenen Händen zu berühren.

• Verwenden Sie Hand-Desinfektionsmittel wenn Wasser und Seife nicht verfügbar sind. Dieses sollte wirksam gegen Viren sein. Das Robert Koch Institut verweist an dieser Stelle auf die Auslobung „begrenzt viruzid“ (wirk­sam gegen behüllte Viren), „begrenzt viruzid Plus“ oder „viruzid“.

• Mund-Nasenschutz-Pflicht: Bitte bringen Sie Ihren eigenen Mund-Nasenschutz (medizinische Maske wie OP-Maske sowie FFP2-Maske beziehungsweise mit dem Standard KN95/N95 ohne Ausatemventil) mit und sorgen Sie für eine ausreichende Versorgung mit Masken für die gesamte Dauer des Urlaubs. Bitte bedenken Sie, dass sogenannte „Community Masken“, Face Shields, Schals und Halstücher vielerorts nicht zulässig sind.

Husten oder niesen Sie in ein Taschentuch oder die Armbeuge. Taschentücher sollten direkt entsorgt werden. Der Rat, die Hand vor den Mund zu halten, gilt als wissenschaftlich über­holt. Denn auf diese Weise werden Krank­heits­erreger leicht weiterverbreitet, etwa beim Händeschütteln oder Türklinken-Drücken.

• Vermeiden Sie engen Kontakt mit Menschen, die Anzeichen von Krankheit, einschließlich Husten oder Niesen, zeigen. Nach Möglich­keit sollten Sie etwa ein bis zwei Meter Abstand zu Menschen mit Erkältungs­symptomen halten.

 

11. Weiterführende Informationen

• Aktuelle Informationen zu den Einreisebedingungen der Länder innerhalb der Europäischen Union finden Sie auf der Webseite der Europäischen Union.

• Allgemeine Informationen zu häufig gestellten Fragen rund um das Coronavirus finden Sie auf der Webseite des Robert Koch Instituts . Hier können Sie auch eine Übersicht der Risiko-, Hochrisiko und Virusvariantengebiete einsehen.

• Aktuelle Reisewarnungen sind auf der Webseite des Auswärtigen Amtes zu finden.

• Auf der Webseite der World Health Organization (WHO) finden Sie eine Karte, auf der die Coronavirus-Fälle weltweit dokumentiert sind.

• Das Coronavirus Resource Center der Johns Hopkins University betreibt eine interaktive Karte, der die aktuellen Coronavirus-Infektionen, -Genesungen und -Todesfälle weltweit entnommen werden können. Diese Karte wird mehrmals täglich aktualisiert.

•  Informationen zur Einreiseverodnung für die Rückreise nach Deutschland (gültig ab 13. Mai 2021) finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung  sowie auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden: